HALLO

janellytil
janellytil
25.04.2008 | 17 Antworten
mein sohn hat immer noch koliken und wir haben schon alles ausprobiert!waren heute wieder beim arzt, aber der hat uns nur andere zäpfchen und andere tropfen gegeben!mein sohn(sonntag 19 wochen alt)hat die koliken schon 18wochen lang, jede nacht, jede halbe stunde wach und schreit vor schmrezen!wir haben wirklich alles ausprobiert.hatte jemand von euch das genauso schlimm?HAT JEMAND NOCH EINEN GUTEN TIP?
Mamiweb - das Mütterforum

20 Antworten (neue Antworten zuerst)

17 Antwort
Kuhmilcheiweißunverträglichkeit....
80% der Menschen habe eine Kuhmilchunverträglichkeit ohne das sie es wissen!!!Bei meinem Sohn wurde das erst festgestellt als er 9 Jahre alt war und das auch nur durch einen Zufall.Meine Tochter ist jetzt 6 Wochen alt und bekommt seit 3Wochen Pre Aptamil und Aptamil Komfort, seit etwa der Zeit hat sie auch Blähungen.Jeden Tag von um 17 bis um 23 Uhr schreit sie.Ich habe alles versucht, aber nicht falf ihr.Dann ist mir aufgefallen das in allen babymilchs Kuhmilch drin ist...Ich habe bei Aptamil angerufen und es wurde mir bestätigt.Weil es ja gut sein kann das meine Tochter auch die Unverträglichkeit hat habe ich meinen Kindrarzt drauf angesprochen.Er sagte mir dann das ich von Milupa SOM füttern soll.Meine Tochter mochte zwar erst die Milch nicht, aber sie hat keine Bauchschmerzen mehr.Ich bin so glücklich und kann nur jedem raten das mal zu versuchen.Testen kann man ein Baby auf die Unverträglich keit nicht.Ich wünsche Dir alles Gute
florabiene
florabiene | 25.04.2008
16 Antwort
...........bei meinem wars auch so schlimm- probier Osteopathen
ich verstehe dich gut, wir hatten auch alles probiert und auch die Nahrung gewechselt. Ich hatte auch das Gefühl das nichts geholfen hat. Wir waren beim Osteopathen und dann wurde es langsam besser, er hatte eine lieblingsseite, einige sagen Kiss Syndrom dazu, letztendlich sind das blockaden in den Halswirbeln. alles wird gut :-)
alfabunny
alfabunny | 25.04.2008
15 Antwort
hey mei kleiner hatte auch ganz starke koliken
ich weis ma echt wie anstrengend das ist habe dann die avent flaschen geholt seit deem ist es ganz selten geworden das er mal weint bei nem pups
lonaa
lonaa | 25.04.2008
14 Antwort
internet
hast du schonmal im internet geschaut da stehen vielerlei tips drin!und auch mögliche ursacher! hoffe findest etwas!lg
teddybaby21
teddybaby21 | 25.04.2008
13 Antwort
wir haben
schon windsalbe mit bauchmassagen ausprobiert, fliegergriff, pucken, sab simplex, lefax, zäpchen jeglicher art, 4windeöl, baden"fahradfahren", ich hoffe ich hab nichts vergessen, kümmel-fenchel-anistee.ich stille, also hab ich es mit der flasche versucht, kam auch nichts besseres bei raus!vielen, vielen dank für eure antworten!!!!!
janellytil
janellytil | 25.04.2008
12 Antwort
ich kann mir denken
das es an deine substanz geht den armen kleinen so leiden zu sehn... aber da er pucken ja nicht mag kann ich dir auch nur windsalbe empfehlen...massiere sie richtig fest im Uhrzeigersinn um den bauchnabel , versuch im dabei ein Fieberthermoter in den po zu stecken, so hat es mir meine hebamme bei gebracht und nele konnte dann richtig gut "dampf" ablassen Gruß und gute nerven...sabine
Gluecksstern72
Gluecksstern72 | 25.04.2008
11 Antwort
koliken
hast du es schon mal mit anis-fenchel-kümmeltee probiert? bei meiner hat es damals geholfen. und den bauch massieren kreisende bewegungen im uhrzeigersinn um den bauchnabel. schau mal hier vieleicht findest du hier etwas http://www.hausfrauenseite.de/index.shtml?http://www.hausfrauenseite.de/kinder/dreimonatskoliken.html
vampierbaerchen
vampierbaerchen | 25.04.2008
10 Antwort
-schluck-
das ist echt heftig....ich nehme an , er bekommt die flasche?!, dann vielleicht mal einen allergietest , wegen lactose intolleranz..., weil es so heftig ist...das wäre eine erklärung.....macht er bäuerchen , nach dem trinken....?vielleicht sind auch zu viele schaumblasen in der Milch-dafür /dagegen , helfen extra siebcheneinsatz in der flasche..anti kolikflaschen....usw.... bekommt er sabsimplex , oder lefax?..wie wäre es mit sensitiv nahrung -wechsel?
4kids
4kids | 25.04.2008
9 Antwort
koliken
was habt ihr schon alles ausprobiert?
Moni2880
Moni2880 | 25.04.2008
8 Antwort
......................
Puh schwer mit Windsalbe im Uhrzeigersinn den Bauch massieren und in Fliegerstellung rumtragen hilft manchmal. Am besten mit warmen Kirschkernkissen unter seinem Bauch.
Kaelpu
Kaelpu | 25.04.2008
7 Antwort
nimm doch bitte
etwas kümmelwasser bei der milch anstatt normales wasser 2 EL mit aufkochen lassen, das bringt den kleinen zum pupsen, bei meiner hats schnell gewirkt. asonsten einfach mal sab simplex in Apotheke holen, es gibt auch noch ein windeöl in der drogerie das auch recht gut
sunshinesamy
sunshinesamy | 25.04.2008
6 Antwort
Weiß net ob du`s schon versucht hast
aber Windsalbe und dann den Bauch massieren... Kirschkernkissen usw.... Bei uns halfen Homöopahtische Kügelchen ganz gut.... Weiß allerding net mehr genau wie die hießen... Aber einfach mal in der Apotheke nachfragen... Aber hast bestimmt schon alles mal probiert..oder? Lg
Levin2007
Levin2007 | 25.04.2008
5 Antwort
Sab Simplex
Hast du schon mal Sab Simplex Tropfen probiert, bei meinem Sohn hats immer geholfen, wobei Jungs da eben sehr anfällig für sind. Wir hatten es zwar nicht lange am Stück, dafür aber immer wieder
sweetysunny2004
sweetysunny2004 | 25.04.2008
4 Antwort
Puuuh da hilft nur durchhalten
Wir haben Kümmelwasser zum Flasche machen genommen und den Bauchwohl-Tee von Milupa gegeben. Die Wind-Salbe aus der Apotheke hilft sehr gut und Wärmekissen. Immer richtig fest den Bauch massieren und ggf auch in den MAxi Cosi setzen. Des is ne prima Haltung zum Losdonnern. Aber gan weg kriegt mans net. Nur durchhalten und bald ist es vorbei. Viel Glück Steffi
Lassome
Lassome | 25.04.2008
3 Antwort
da flippt
der lütte total aus wenn ich ihn pucke!er braucht seine hände, ohne die schreit er noch mehr!!!trotzdem danke für den tip
janellytil
janellytil | 25.04.2008
2 Antwort
Koliken
Hallo, vielleicht habe ich einen Tip für Euch, Freunde von uns waren mit Ihrer kleinen beim Heilpraktiker. der hat die kleine Eingerenkt. Oft würde es vorkommen, das sie kleinen bei der Geburt sich einen Wirbel ausrenken, der auf einen Nerv des Verdauungsystems drückt. Vielleicht ist das bei Euch ja auch so, ein Versuch wärs doch wert... Wünsch Euch alles Gute!!! Jenny
bingo0123
bingo0123 | 25.04.2008
1 Antwort
hast du es
mal mit Pucken versucht...soll Babys beruhigen... Gruß Sabine
Gluecksstern72
Gluecksstern72 | 25.04.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

3-Monats-Koliken? HILFEEEE!
11.01.2011 | 13 Antworten
koliken
10.04.2010 | 11 Antworten

Fragen durchsuchen

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien: