keine wasserratte-ängstlich-was tun!

keki007
keki007
19.07.2014 | 9 Antworten
hallo,
vielleicht hat ja jemand auch so ein kindlein.
yannick ist 5j alt....von anfang an schon als baby hatter er furchtbare angst vor wasser...händewaschen, baden in pfützen springen ging alles gar nicht...mit 14m waren wir bein kinesiologen und hatten dort 4 sitzungen..erfolgreich!

die hat herausgefunden, dass er wohl einen geburtsschock hatte..den die lief nicht wie wie geplant ab.

nun gut..es war ruhe er ging ins wasser, sprang sogar vom beckenrand rutschte die langen rutschen ab 3, 5j sogar alleine runter.
seit letzten heuer im winter wieder..katastrophe...er mag zwar das wasser....aber nur bis 70cm ca.auch dort legt er sich nicht rein um schwimmzüge zu versuchen oder ähnliches..auch nicht wenn wir ihm halten..brüllt wie am spieß.
er hat ältere geschwister...er sieht es also das es nichts tut, auch ist nie etwas passiert..wir sind regelmäßig immer im schwimmbad see oder meer!
hat wer einen tip oder ähnliches?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

9 Antworten (neue Antworten zuerst)

9 Antwort
@mrs_burns meines wissens nach hat man in der 1. - 3. klasse schwimmunterricht, dort wird einem das schwimmen beigebracht und man macht das seepferdchen und freischwimmer . bis zum achten lebensjahr sind ja noch gut zwei jahre, also warum sollte er dann jetzt mit druck und zwang ans wasser gewöhnt werden? ich würde ihm die zeit noch lassen und kein drängeln, reden, bequatschen, hinterlistiges austrixen. das kommt alles schon noch.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 20.07.2014
8 Antwort
@andrea251079 Gaben wir schon durch.such ins kleine Boot gehr er nicht mehr.
keki007
keki007 | 20.07.2014
7 Antwort
@mara_olivia Bis zum 8. lebensjahr sollte jedes kind schwimmen können, das wird sonst später zu gefährlich, wenn er seine kumpels anlügt, er könne schwimmen und kanns net.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 20.07.2014
6 Antwort
Vielleicht findet er das ja cool und vergisst darüber seine Ängste. Hast Du ihn mal gefragt, was genau ihm Angst macht?
andrea251079
andrea251079 | 19.07.2014
5 Antwort
Ich habe damit keine Erfahrungen, aber vielleicht könntet ihr beide ja mit einer Luftmatratze ins Wasser gehen und - euch an dieser festhaltend - ein Stück rausschwimmen. Vielleicht findet er das ja cool.
andrea251079
andrea251079 | 19.07.2014
4 Antwort
@keki007 er sollte oder er muss? wer sagt denn, dass er das sollte?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 19.07.2014
3 Antwort
habt ihr evtl. nen schwimmclub oder so bei euch in der nähe? das er dort mit ein paar gleichaltrigen ins wasser kann, vielleicht wird er da lockerer. andreas z.b. hat das wasser zwar schon immer geliebt aber er hatte totale angst vorm untertauchen, das traut er sich erst seit dem frühjahr. fabian hingegen hüpft seit er 2 ist vom beckenrand und freut sich wenn er dann gscheid untertaucht.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 19.07.2014
2 Antwort
Na doch.er sollte bei schuleintritt schon schwimmen können
keki007
keki007 | 19.07.2014
1 Antwort
einziger rat. gelassenheit. warum soll er denn wasser lieben oder sich reinlegen? muss er jetzt das schwimmen erlernen? alles braucht seine zeit, mein motto ist natürliche regulation, und ich bin überzeugt, als erwachsener wird er ohne angst in die badewanne steigen und sicherlich auch schwimmen können.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 19.07.2014

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

träume in der schwangerschaft
13.08.2012 | 6 Antworten
Was sollte ich machen?Bin so ängstlich
07.06.2011 | 21 Antworten
bin ich zu nervös/ängstlich?
22.06.2010 | 6 Antworten
wieso so ängstlich?
30.05.2010 | 11 Antworten
Ängstlich
27.02.2009 | 11 Antworten

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading