jemand hat mein baby ausgetauscht :-)

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
28.12.2011 | 7 Antworten
hab ja gestern geschrieben was nun beim kinderarzt rausgekommen ist und der heutige tag...nun was soll ich sagen- ein traum, er kleine war den ganzen tag keine 4std wach, trinkt normale mengen, lässt sich rumtragen, beobachtet das erste mal seine umwelt, lässt sich ohne schreien wickeln und schläft schläft schläft.die blähungen machen ihm zwar noch nen bisi zu schaffen aber gebe ihm jetzt erstmal nichts damit sich die ganze darmflora mit der neuen nahrung erstmal normalisieren kann, will m ir garnicht vorstellen was der arme zwerg jetzt die ersten 6wochen seines lebens an schmerzen ausgestanden hat, er tut mir sooo leid, hab ihn heut wenn er wach war auch die ganze zeit rumgetragen, gestreichelt usw damit er merkt das er jetzt keine angst mehr haben muß das wir ihm "wehtun" denn ich denke jedes hochnehmen war sicher ne qual und alles andre auch aber jetzt ist er richtig entspannt und holt sicher erstmal viel schlaf nach
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

7 Antworten (neue Antworten zuerst)

7 Antwort
freut mich für euch
purzel2010
purzel2010 | 28.12.2011
6 Antwort
oh ja...es ist für uns mütter ein befreihendes gefühl wenn wir wissen das es unseren zwergen endlich gut geht. Emma hatte auch mehrere blockaden...anfangs hieß es das ihr stundenlanges nächtliches schreien anpasungsstörungen wären, dann waren es koliken, dann wurde sie im krankenhaus eine woche lang auf den kopf gestellt weil sie immer wieder blau angelaufen ist. Irgendwann hab ich dann mal vom KISS syndrom gelesen und die kinderärztin zur U4 darauf angesprochen, da emma in bauchlage ihren kopf nicht bewegen konnte. Und wir durften sofort zum ostheopaten...und danach war emma wie ausgewechselt. Das schlimme ist nur das immer noch nicht alle ärzte der meinung sind das es KISS gibt und auch derartige probleme auslösen kann. Ich wünsche dir und deinem kleinen eine sehr erholsame zeit. Alles liebe Peggy
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.12.2011
5 Antwort
das ist schön das es eurem zwerg endlich besser geht..gegen die blähungen versuch mal die mam flaschen sie sind super habe sie erst beim 3 entdeckt aber er hatte wirklich kaum noch blähungen
pobatz
pobatz | 28.12.2011
4 Antwort
Geniesse es. Das kann sich ganz schnell wieder ändern.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.12.2011
3 Antwort
ich fühle mit dir... bei unserer maus wurde die blockade im becken und im nacken erst mit 13 monaten festgestellt... kannst dir ja vorstellen, was für einen schreckliche anfangszeit wir hatten... es war teilweise unerträglich... es ist ein unding, dass man beim kinderarzt nicht drauf hingewiesen wird... schlimm, was so kleine Mäuse schon durchstehen müssen... und sie können nichts anderes als nur schreien...
Yvi88
Yvi88 | 28.12.2011
2 Antwort
Schön, dass es deinem Kleinen endlich besser geht. Wir haben leider erst nach knapp 4 einhalb Monaten die Erfahrung mit dem wirklich zufriedenen Baby machen können, vorher jagte ein Problem das nächste, ich weiß also, wie du dich fühlst und freue mich für dich und auch für mich, aber am meisten für unsere kleinen Söhne, dass sie endlich Entspannt loslegen können, groß zu werden. :)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.12.2011
1 Antwort
Freu mich für Dich. Gegen die Blähungen kann ich die "Paderborner Pups Globulis" empfehlen, die helfen der Darmflora in den ersten drei Monaten.
SrSteffi
SrSteffi | 28.12.2011

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading