ist doch komisch

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
26.10.2011 | 5 Antworten
wir wollten ja die ganze zeit ne ambulante geburt und ich muß zugeben- ich hatte schiss ohne ende, hab mir nur noch gedanken gemacht was alles passieren kann, was schiefgehen kann usw...nun steht ja seit gestern fest der kleine muß per ks geholt werden weil er erstens schief im becken liegt und 2tens zu groß ist und das risiko das meine narbe reisst oder es komplikationen gibt überwiegt....und jetzt bin ich auf einmal ganz ruhig, habe heute den termin gemacht und hab vor dem ks komischerweise garkeine angst...aline war zwar auch einer aber nicht geplant und alles mußte in sekundenschnelle gehen, ich weiß wie eklig die schmerzen danach sind usw aber ich hab weniger angst, is doch komisch und das obwohls ja eigentlich ne große op is sozusagen
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

5 Antworten (neue Antworten zuerst)

5 Antwort
klar ist ein kaiserschnitt aus medizinscher sicht
ein GROSSER eingriff! alle bauchschichten werden aufgeschnitten inkl. gebärmutter... ich finde es daneben dass als peanuts anzusehen! nur weil die heutige medizin so weit ist und hoch modernisiert, darf man solche eingriffe nicht banalisieren... ich glaube jeder der das tut weiss nicht wirklich was ein kaiserschnitt für die gesundheit bedeuten kann! das ist so eine typische erwartungshaltung: es ist ja ganz einfach und alles routiniert. ärzte müssen alles schaffen als wäre es eine selbstverständlichkeit...komplikationmöglichkeiten werden einfach mal ignoriert!
tate
tate | 26.10.2011
4 Antwort
...
Also ich muss auch sagen, dass die Behauptung ein KS wäre kein großer Eingriff total daneben ist. Dem Trugschluss geben sich heutzutage ja leider viel zu viele Frauen hin. Naja, vor einer Spontangeburt hat glaube ich jede Angst. Das kann einfach so oder so laufen. Ein KS ist da schon kalkulierbarer. Ich denke das ist es warum Du nun ruhiger bist.
sunshine_2102
sunshine_2102 | 26.10.2011
3 Antwort
@Miyavi
die dauer der op ist ja nicht das ding und mitlerweile sind die ja auch routine, aber es gilt trotz allem in der medizin als große bauch op da es ja um die tragweite des eingriffs geht und um das was dort alles gemacht wird....der ks meiner tochter war eigentlich echt übel, die narkose saß net richtig, meine beine spürte ihc erst nach über 9std wieder, selbst meine arme waren taub aber lieber zu viel taub als zu wenig ;-) ich denke auch das ich ruhiger in weil es einfach ne geplante sache is, man kann alles abschätzen usw, ist zwar schade das wir nicht gleich heimkönnen aber fühle mich jetzt mit den mehr risiken echt wohler bestimmt auch weils "vertrauter" ist wenn auch in schlechter erinnerung
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.10.2011
2 Antwort
...
Im Durchschnitt dauert so ne OP nur 30 Minuten. Groß nenn ich anders. Außerdem ist ein KS mittlerweile Routine. Das du bei dem Gedanken zum KS ruhiger bist, lässt sich dadurch erklären, dass du schon weißt was genau Alles auf dich zukommen wird. Bei einer ambulanten Geburt wäre dass ja nicht so. Das Tarram beim KS ist dir einfach schon vertraut und deswegen machst du dir da jetzt weniger Kopf, denke ich.
Miyavi
Miyavi | 26.10.2011
1 Antwort
vielleicht....
einfach, weil du es schon einmal machen lassen hast. wünsche noch ne schöne rest kugelzeit
jacky-o
jacky-o | 26.10.2011

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

komisches ding im urin
08.07.2008 | 6 Antworten
Komisches drücken im becken
02.07.2008 | 0 Antworten
komischer Ausfluss, dann noch die tage
28.06.2008 | 4 Antworten
Komischer Fleck
25.06.2008 | 3 Antworten

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading