DRINGEND Hilfe Sry langer Text aber notwendig =(

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
22.01.2011 | 10 Antworten
Hallo, ich war früher schonmal hier angemeldet in meiner SS und auch bis mein Sohn ca 6Mon - 1 Jahr alt war.

MEINE SITUATION UND PROBLEM:
Ich war 15 als ich den leibl. Vater von Norbi kennen lernte, 16 als Norbi auf die Welt kam, und 18 als ich mich ENDLICH zu der Trennung durch gerungen hatte!

Ich kam 2007 mit dem Erzeuger meines Sohnes zusammen. 2008 Kam mein Sohn auf die Welt. Der leibl. Vater wollte vor der Familie gut da stehen, und TAT SO als wäre er der liebe, nette, Familienpapa. Die Wahrheit war aber, dass er nach 4 Monaten Beziehung zu mir, anfing mich zu schlagen.

Die Gründe wieso ich blieb: er nahm mir meine Freunde, meine Familie und alles was ich besaß weg und er setzte mich unter psychischem Druck, dass ich ihm glaubte, als er sagte "Du hast NIEMANDEN außer MICH!" und aus der Angst, danach wirklich vollkommen alleine da zu stehen, blieb ich leider bei ihm, in der Hoffnung es würde sich ändern. Vor allem war ich zu der Zeit 16/17 Jahre alt, und durch den Druck von ihm brach ich sogar meine Lehre ab, obwohl ich gute Chancen hatte ..

Als Norbi 1, 5 Jahre alt war, konnte ich es nicht mehr länger ertragen, jeden Tag vor den Augen meines Sohnes vom leibl. Vater geschlagen zu werden. Ich wollte nicht, dass Norbi irgentwann mal Schäden von dem Anblick nimmt .. Deshalb trennt ich mich, und zog (ich lebte mit dem leibl. Vater zusammen in NÖ) wieder nach Wien zu meiner Mutter und meinem damals 4 Jährigen Bruder.

Wir hatten nie Probleme mit dem JA oder ähnlichem, weil ich immer dafür sorgte, dass es meinem Kind an nichts fehlt. Aber bei der Trennung schaltete eine anonyme Person das JA ein und schickte es zu meinem Ex. Der mit 18 Jahren 1, 65m größe und 155kg, und eine MEHR ALS SCHRECKLICHE Körperpflege, vor den Betreuerinen vom JA einen Aufstand machte, dass sie ihm für 2 Monate ein VERBOT aussetzten, den Kleinen sehen zu dürfen. (Wörtlich am Tele: "Der Vater des Kindes scheint emotional sehr stark labil zu sein. Er hat förmlich die Kontrolle über sich verloren!") Und das traf es genau.

So war er immer. Er schrie vor den Betreuerinen "SEINE MUTTER IS DIE GESTÖRTE VON UNS! --DER-- SOLLTE MAN DAS KIND WEG NEHMEN!" Worauf ich natürlich in Tränen ausbrach, weil ich nicht wusste was ich tun sollte. Ich habe und hatte immer schon zu viel Angst von der Gewalt die er mir gegenüber angewendet hatte, zu berichten. Aus scharm. Und ich möchte nicht, dass es meine Familie jemals erfährt, viel zu sehr schäme ich mich, und ich möchte meinen Großeltern nicht weh tun (ich weiß es bräche ihnen das Herz das zu erfahren..)

Ich traf mit meinem Ex damals eine persönliche Abmachung .. "Der Kleine kommt zu mir, und du darfst ihn absolut jeder Zeit sehen, wann immer du möchtest, du musst es uns nur rechtzeitig sagen!" - Da waren wir uns einig. Aber dann passierte nichts! Er sah den Kleinen nicht regelmäßig, und auch nur SEHR selten. Weil ER zu faul war, her zu kommen od sich zu melden. Dann trafen wir eine neue Abmachung (weil ich einen Job fand) indem es hieß, er solle den Kleinen jeden Freitag und Samstag in der Früh abholen, so kann ich in die Arbeit, und hab auch Zeit mich meinem neuen Freund zu witmen.

OK- 2 Wochen lief es hervorragend! Ich dachte schon er habe sich geändert und sei vernünftig geworden! Doch von einen Tag auf den anderen war er unpünktlich, ich kam nicht rechtzeitig in die Arbeit und telefonierte mitten in der Früh durch die ganze Familie, wer auf den Kleinen schnell schaun kann. Und das passierte immer wieder. Od dass er sich einen Tag davor nichtmehr meldet und er es einfach vergessen hatte! Also kamen wir wieder in Streit! Dann kam eine Story von ihm, - er habe MEINETWEGEN Panikattacken und brauche psychologische und psychatrische Betreuung! Er nehme Tabletten usw usw usw ..

So, jetzt wisst ihr um was es sich dreht. (nebenbei, seine Mutter - also Norbis Oma väterl. kifft den ganzen Tag lang, und hat ebenfalls Panikattacken und Schizophrenie!..)

Norbi hat keinen Bezug zu seinem leibl. Vater, er sieht ihn nicht als Vater und er ist ihm komplett Fremd. Mein Sohn liebt meinen neuen Freund dagegen sehr, kuschelt und spielt mit ihm traumhaft! Ich habe oft sehr sehr oft versucht eine normale und gesunde Lösung zusammen mit dem Kindesvater zu finden. Aber es ist hoffnungslos! Der Umgang ist mies, sein Vater ist ungepflegt, dreckig, schwerer Raucher, seine Oma Kifft, sein Opa ist Alkoholiker, und die ganze väterl. Familie hat entweder Depressionen, oder Schizophrenie, oder eben auch Panikattacken.

Ich habe lange überlegt und mich beraten und entschieden, dass ich den Umgang lieber komplett (Gerichtlich) verboten hätte. Ich habe schreckliche Angst, dass der leib. Vater meinem Kind auch noch was antut wie mir damals! Aber wie soll ich das denn nur erreichen? Ich bin absolut gegen das "Ausschließen der Väter" im normal Fall. Aber hier geht es um Lebensgefahr und psychische Schäden für meinen Sohn!

Also bitte, verzeiht mir meinen langen Text, aber was soll ich denn bitte nur tun? Der leibl. Vater interessiert sich sowieso nicht für sein Kind. Aber er würde es nie zulassen vor seiner Familie so da zu stehen .. Und ich kenne ihn, er würde mit Lügenstorys kommen nur um mir mein Leben zu ruinieren ..

Sry ich musste mal alles von der Seele reden, danke LG Sigi
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

10 Antworten (neue Antworten zuerst)

10 Antwort
Auch ich möchte Dich willkommen heißen ... schön, dass Du wieder da bist
Es gibt viele Frauen, die in einer Beziehung gefangen sind die ihnen nicht gut tut. Viele schaffen es nicht aus diesem Kreis auszubrechen - aber Du hast es geschafft und nur das zählt schlussendlich Das JA sollte Deine erste Anlaufstelle sein. Lass Dich da bitte eingehenst beraten. Solange der Vater kein Interesse zeigt regelt sich alles von alleine. Norbi wird in einer liebevollen kleinen Familie aufwachsen. Sollte jedoch der Tag kommen wo der Vater ernsthaftes Interesse zeigt solltest Du vorbereitet sein. Ein generelles Umgangsverbot, sowie Sorgerechtsentzug kann nur ein Familienrichter beschliessen. Dies solltest Du unter diesen Umständen anstreben. Denn dann ist es alleine Deine Entscheidung ob in Zukunft ein Umgang zwischen den Beiden besteht und wenn ja wie dieser aussieht. Freunde zu verlassen ist leicht, sie wieder zu bekommen ist schwer. Aber nicht schwerer als aus einem Teufelskreis auszubrechen Ich wünsche Dir alles Gute LG
Solo-Mami
Solo-Mami | 22.01.2011
9 Antwort
Hallo Sigi
ich freue mich auch, daß Du wieder hier bist, Du warst damals die erste, mit der ich hier Kontakt hatte. Ich habe Dich als eine junge Frau in Erinnerung, die eine Meinung hat und diese auch gut vertreten kann, trotz Deines jungen Alters. Hol Dir jede erdenkliche Hilfe vom Jugendamt, die Du bekommen kannst. Du bist stark und ich weiß, daß Du es schaffen kannst.
Chrissi1410
Chrissi1410 | 22.01.2011
8 Antwort
@Psychosigii
..Und außerdem habe ich Und ich staune, was es für Männer gibt ^^ Er hat vollsten respekt vor mir, behandelt mich liebevoll und fürsorglich, und er hilft mir sehr viel mit dem Kleinen, wenn irgentwas nicht passt. zB an einen der Tage als der leibl. Vater Norbi wieder trotz Abmachung nicht holte mit den Öffis los und holte meinen Sohn, ich lag mit schlimmen Kopfschmerzen im Bett. Er hatte so Angst, dass irgentwas schief geht. Aber er ist ein sehr sehr lieber Kerl, und durch ihn hab ich wieder Vertrauen in die Menschheit. Es gibt scheinbar doch liebe Menschen ^^ Er machte mir wieder Mut! Durch ihn hab ich ein wenig Selbstbewusstsein wieder erlangt. Und jetzt hab ich den Dreck endlich hinter mir =P Und Norbi gehts dabei bestens =)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.01.2011
7 Antwort
@Moppelchen71
Danke an euch alle, und ja Moppelchen, ich wusste damals einfach nicht wie ich danach weiter machen sollte. Wie gesagt, er hat mir meine Hobbys meine Freunde und meine Familie genommen, ich hatte zu NIEMANDEN mehr Kontakt außer zu ihm und SEINEM Vater... Und ich bin aus Mamiweb auch nur gegangen weil ER mich mal eriwischte als ich eine PN an jemanden schrieb, wegen dem was in der Beziehung los ist. Könnt euch ja nicht vorstellen was es für ärger gab. Ich musste ihm zeigen was für Nachrichten ich mit wem von hier schrieb, und wenn ich da mal was von Schlägen schrieb gabs ärger. Also setzte er mir ein Mamiweb und allgemeines FOREN Verbot auf =P Mittlerweile bin ich um so vieles stärker geworden, was ich selbst nie für möglich hielt. ....
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.01.2011
6 Antwort
Hallo Sigi,
zuerst einmal schön dass Du wieder da bist und schade, dass es so lange dauerte, bis Du die Dinge erkannt hast, die Vereinzelten damals schon aufgefallen sind. Du hattest damals oft lieber Kontakte abgebrochen, als den Dingen ins Auge zu sehen und daher bin ich jetzt vorsichtig, Dir zu raten, da ich nicht weiß, ob Du wieder dicht machst und Dich zurückziehst. In erster Linie solltest Du Dich ans JA wenden und dort auch eine Betreuung beantragen, in der Zeit wo Du arbeitest. Die Zeiten, wo Norbi wenn überhaupt Kontakt zu seinem Vater hat, solltest Du nicht mit Terminen von Dir koppeln. Wenn da was schief geht, wird die Wut auf ihn nur größer und die überträgt sich auch auf Norbi, der das noch gar nicht in sich sortieren kann. Ich hoffe, dass Du nie wieder so sehr in einer Beziehung gefangen sein wirst und wenn es doch ein Mann versucht, sofort die Notbremse ziehst, anstatt Dich schützend vor ihn zu werfen
Moppelchen71
Moppelchen71 | 22.01.2011
5 Antwort
wow du hast ja einiges durch...
bei dem Hintergrund würde ich auch ohne mit der Wimper zu zucken den Kontakt untersagen lassen. Sicherheit geht vor...und da er ja nicht mal vor den Betreuern vom JA fähig war sich zusammenzureißen wird das wohl nicht so schwer sein ihm schlussendlich den Kontakt zur Gänze zu verbieten. Ich wünsch dir alles Gute und viel Kraft das du den Kerl endlich los wirst!
hcss2009
hcss2009 | 22.01.2011
4 Antwort
...
ich glaube Einrichtungen wie Pro Familia, Caritas und Co Unterstützen in so einer Situation auch.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.01.2011
3 Antwort
erstmal du bist doch
Psychosigi oder?Schön das du wieder da bist, es ist echt heftig was ich da lese.Setzt dich wirklich mit dem jugendamt zusammen und erzählen denen alles!Sie werde dir ganz ganz sicher helfen! LG
chaima
chaima | 22.01.2011
2 Antwort
hallo!
ich muß valentinsmom recht geben und füge noch hinzu notiere dir wann der erzeuger sich meldet, damit du beweise hast das es selten ist. ich habe es selber miterleben müssen wie meine mutter geschlagen wurden ist, da war ich noch 3 oder 4 jahre alt und ich habe die bilder noch im kopf:( meine mam hat sich aber auch ganz schnell getrennt es war allerdings mein stiefvater. meinen leiblichen vater kenn ich nicht. ich wünsche dir und deinen zwerg ganz viel glück!!!! LG
1977-Nicki
1977-Nicki | 22.01.2011
1 Antwort
hey
setzt dich mit einer darme von jugendamt in verbindung sag ihr was du vorhast mit dem umgangsrecht für den vater erzähl ihr deine geschichte dann wendest du dich am besten an die caritas und redest dort auch mit einer familien beraterin und zum schluss versuchst du mit hilfe des jugendamts und der dame der caritas eine richterliche verfügung gehen den vater zu erwirken damit dein kind in ruhe und sicherheit wie auch geborgenheit groß werden kann und wenn das alles so klappt wie du dir das vorstellst dann kannst und deinem sohn in ruhe und frieden aufwachsen sehen und muss keine angst mehr vor irgendwas haben sollte der vate stress machen rufst du das jugendamt udn die polizei gleichzeitig an und bestellst sie zu dir fals er ausrastet erstattest du direkt bei der polizei anzeige gegen ihr denn ich glaube dann wird er auch gleich angreiflich und dann sollst du mal sehen wie schnell sowas geht nur du musst den mut haben es zu erzählen deine geschichte zu erzählen
valentinesmom
valentinesmom | 22.01.2011

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

langer auslandaufenhalt oder auswandern
30.07.2012 | 23 Antworten
Text Rätsel Nr 4
18.04.2012 | 5 Antworten
Einladungstext für den 1 Geburtstag
19.12.2011 | 3 Antworten
Kennt einer von euch so ein text
24.10.2011 | 11 Antworten

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading