wie geht ihr mit schuldgefühlen um

pobatz
pobatz
23.07.2010 | 5 Antworten
hallo meine maus hat ja jetzt dieses karies an den frontzähnen oben also die oberen 4milchzähne sind betroffen .. der arzt sagte zwar es müssen viele faktoren zusammen kommen erbliche verbindung usw. fine hatte schpn früh mit mundsoor zu tun nach einem sturz ist ein stück aus dem zahn gebrochen habe ne woche später termin beim ki arzt gehabt seie nicht so schlimm . aber anscheinend is daraus das karies entstanden jetzt kann ich nur noch beten und hoffen das wir schnell einen zahnarzt finden der sie operiert was nicht so einfach ist bei einem 2jährigen kind . und dank unseres tollen sparplans für die kassen müssen immer viel kinder zu einem termin kommen was lange wartezeiten mit sich bringt bei der behandlung ich kann seit einer woche nicht mehr schlafen bei allem was ich am tag tue denke ich daran und mache mir vorwürfe .. mein mann geht damit besser um er sagt wir tun jetzt alles für sie und wir haben auf den falschen rat gehöhrt auf den termin zu warten beim kinderzahnarzt und das vorwürfe fine ihre zähne auch nicht zurück bringen
aber ich kann damit nicht leben ich könnte den ganzen tag nur heulen ich werde regelrecht verrückt . ich habe albträume .. von faulen zähnen , heute nacht habe ich geträumt das ich mein baby bin ja 10ssw verloren habe .. wie soll ich damit umgehen mein mann will von dem thema nichts mehr hören also mein gejammer . meine eltern ebensowenig soll nach vorne schauen









Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

5 Antworten (neue Antworten zuerst)

5 Antwort
...
einfach wegschicken...und wenn das mit dem syndrom stimmt, was ich nich weiß, da ich keine lust hab hier beiträge durchzusuchen, so is es irgendwo deine/eure schuld das es überhaupt so weit gekommen is... verfärbungen etc sieht man relativ schnell grade bei kindern und nich erst wenns 5 vor 12 is und in dem sinne nichts mehr außer ner op hilft...ihr seid verantwortlich für die zahnhygiene und keine ärzte oder termine... nur handelt sofort und jammere nich rum wie scheiße es dir geht..das hilft der kurzen kein stück..und jeden tag wird es schlimmer...karies kann nich nur die zähne befallen...wenn das in den kieferknochen geht und zu knochenabbau führt meinen herzlichen glückwunsch...
gina87
gina87 | 24.07.2010
4 Antwort
...
ich kann mich casper eigentlich nur anschließen-- ich weiß nich..ich würde mit den schuldgefühlen warscheinlich ewig leben..sie sind und bleiben...nur es nutzt nichts jetzt rumzujammern...das hilft deinem kind herzlichst wenig... bete und hoff nich nen zahnarzt zu finden, sondern FINDE eine...mir kann keiner erzählen dass ein kleines kind mit solchen zahnproblemen abgewiesen wird nur weil es erst 2 jahre is.. wir putzen seit dem ersten zahndurchbruch jeden tag 2x...im kiga wird es ebenfalls nach frühstück und mittagessen gemacht...der zahnarzt kommt dort 2/3x im jahr und bisher war alles okay..dennoch hab ich mittte august mit ihr nen zahnarzttermin bei meiner zahnärztin die nochma nachschaut zur vorsorge...ich hab auch auch immer probleme mit den zähnen aber das nur darauf abzuwälzen is nich...auch nich auf irgendwelche wartezeiten beim arzt...DU/IHR müsst auf die zahnhygiene achten keine anderer! und wenn ich merk mein kind hat schmerzen handel ich SOFORT und lass mich nich
gina87
gina87 | 24.07.2010
3 Antwort
nun,
bereits gestern habe ich dein Schreiben gelesen und bin nach wie vor schockiert. Als erstes. das Nursing-bottle-Syndrom ist hat nach meinen Informationen nichts mit Vererbung zu tun, sondern definitiv was mit mangelnder Mundhygiene zutun. Schau bei Wikipedia nach. Es gibt gernügend zahnmedizinische Studien die das belegen. Sfte, Milch, Zucker---all das ist pures Gift für Schmelz und Dentin. i Da die Pulpa--also der Nerv bei Kindern noch viel größer ist, als bei Erwachsenen treten die Schmerzen noch eher ein. Karies mach sich shon dann bemerkbar oder ist erkennbar, wenn auf den Zähnen eine milchige Verfärbung ist. Es liegt an deinem Mann und dir auf die Hygiene zu achten. Die Flasche und Süßsäfte sind pure Bequemlichkeit. Jetzt die Schuld den Ärzten zu geben, da die Termine so lange vergeben sind, ist erbärmlich. Dir muß doch schon vorher mal aufgefallen sein , dass ihr Zähne in diesem grauenhaften Zustand sind. IHR BEIDE solltet ein schlechtes Gewissen haben.
casper03
casper03 | 23.07.2010
2 Antwort
ich denke auch
das du dich ja langsam wirklich zu sehr reinsteigerst, es ist so, wie es jetzt ist, daran kannst du nichts mehr ändern, egal was du machst und tust, putz ihr weiter die Zähne, und hoffe das ihr schnell ein Termin für die weitere Behandlung bekommt, mehr kannst du nicht machen. Ich denke man kann sich auch selbst fertig machen mit sowas. In dem Punkt kann ich dein Mann teilweise verstehen, denn auch gejammer und jeden Tag aufs neue mit dem Thema sich beschäftigen, hätte ich doch dies und jenes, ändert ja nichts. Blick nach vorne und "freu" dich das es jetzt endlich zur Behandlung kommen kann wie es sein sollte.
Blue83
Blue83 | 23.07.2010
1 Antwort
.
hej, also ich denk, wenn du deiner kleinen regelmäßig morgens und abends die zähne geputzt hast, ihr nich ewig gezuckerte getränke aus der flasche etc. gegeben hast, musst du dir keine vorwürfe machen. dass du ein sch.. gefühl hast, versteh ich ja, aber "hätt ich bloß und wär ich nur" helfen deiner süßen nich wirklich weiter. LG und alles gute für deine kleine!
Naina
Naina | 23.07.2010

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Es geht los
04.07.2012 | 14 Antworten
geht das
18.06.2012 | 4 Antworten
Wann geht die angst?
22.04.2012 | 17 Antworten
geht die geburt los?
06.09.2011 | 3 Antworten
ich glaube mein mann geht fremd
26.05.2011 | 19 Antworten

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading