Empfindliches Thema: Verhütung!

Moppelchen71
Moppelchen71
29.04.2009 | 9 Antworten
ACHTUNG: Nicht allzu ernst zu nehmen!

Jede von uns "sexuell aktiven" Frauen, kennt das Thema Verhütung.
Was tun wir nicht alles, um nicht im "falschen" Moment schwanger zu werden?

Da sind die gängigen Verhütungsmethoden:
Pille, Kondom, Zäpfchen, Pessar, Spirale, ..
Zu 99%, würde ich sagen, obliegt die Schwangerschaftsverhütung doch immer noch der Frau.
Im Zeitalter der Gleichberichtigung fast ein Frevel, wo doch der Mann dadurch einfach überwiegend genießt, während die Frau sich mit Gegenständen spickt, oder künstliche Produkte einwirft (und das in verschiedenste Körperöffnungen).

Nehmen wir einmal den Mann:
Bewährtestes Verhütungsmittel für IHN, ist das Kondom.
Aber nicht dass wir Frauen zärtlich und schuldbewusst in die Arme genommen werden und Mann sagt "Liebling, ich übernehme gern die Verhütung und benutze Präservative, um Dir diesen Teil der Verantwortung abzunehmen!", nein, welche Frau kennt nicht den Satz: "Weißt Du, ich habe diese Gummis schon immer gehasst! Mein "bester Freund" kriegt jedes Mal Atemnot und fühlt sich wie ein Schwerverbrecher in Einzelhaft!"

Männer haben das absolute Druckmittel, um die verhassten Kondome nicht nehmen zu müssen:
Hängolin!
Hand aufs Herz, welche Frau würde auf Dauer das eigene sexuelle Vergnügen aufs Spiel setzen, wenn der Mann droht, dass sich unter Einsatz der Überzüge die "steife Brise" in eine "Flaute" verwandelt?

Und so richtig romantisch ist es ja auch für uns nicht, im entscheidenden Moment das Stoppschild hochzureißen und eine Umkleidepause einzulegen, nach der man dann intensivst überlegen muss, wo man doch noch gerade war.

Manche vertragen keine Spirale, lassen sich ein Pessar anpassen, verschwinden vor dem “spontanen” Akt im Bad, um es ZUFÄLLIG zu platzieren.
Ei, wie macht da die Spontaneität doch Spaß!

Also greifen wir zu Implantaten, nehmen 25kg zu und gerade, als der Mann uns unter die Bluse fährt, kommt der liebevolle Hinweis “Schatz, Du bist in letzter Zeit ziemlich weiblich geworden!”

Nun greifen wir zur nächsten, möglichen Verhütungsmethode:
Dem Schaumzäpfchen!
“Schatz, was glaubst Du, wie lange brauchen wir für das Vorspiel? Du weißt doch, das Zäpfchen muss 10min wirken!”
Und dann die ernüchternde Antwort:
“Liebling, ich würde sagen, wir überspringen das Vorspiel, weil mich der Anblick meiner Frau, deren Lustzentrum wie tollwütig schäumt, nicht unbedingt schärfer macht!”

So werfen wir Frauen uns dann Pillen ins Gesicht.
Jeden Tag pünktlich, die Erinnerungsfunktion des Handy wird dazu fast mehr genutzt, als die Inklusivminuten unserer Handyanbieter.
Doch irgendwann kommt dann der niederschmetternde Satz unseres Gynäkologen:
“Frau XYZ, Sie sollten sich so langsam Gedanken machen, welche Verhütungsmethoden für Sie zukünftig in Frage kommen, denn für die Pille sind sie nun langsam etwas zu alt und ich kann Sie Ihnen nicht mehr verschreiben!”

Haha, da gibt es doch jetzt diese neue Pille.
Die, die den Eisprung verhindert, bei der man keine Regelblutung mehr hat und die selbst Frauen ab einem bestimmten Alter und als Angehörige sämtlicher Risikogruppen nehmen können.

Nun muss ich gestehen, mit genau dieser Pille habe ich meine jüngsten Erfahrungen gemacht.
EINE kleine Nebenwirkung sind mögliche “gelegentliche” Schmierblutungen.
Damit kann man leben?
Ja, so DACHTE ich auch!

Ich “schmiere” inzwischen nur noch alle zehn Tage für etwa zehn Tage.
Bei dreißig Tagen im Monat, habe ich in zwei Monaten insgesamt dreißig Tage, an denen ich “rutschfreien” Sex haben könnte, während die anderen dreißig Tage mein Mann bestenfalls zu hören bekommt: “Aber nur, wenn ER eine Duschhaube überzieht!”

Bliebe noch die berühmte Methode des Rechnens.
Natürlich, bei einem regelmäßigen Zyklus, möglicherweise unterstützt von einem Temperaturcomputer, kommt man sich auch nicht immer nur vor, wie eine Mischung aus Astrologe, Mathematiker und Krankenschwester ..
Doch sobald man dann einen unregelmäßigen Zyklus hat, nimmt das Ganze dann schon Dimensionen an, bei der Einstein wie ein Dorfdepp wirken könnte.

Nachdem Frau nun alle möglichen und unmöglichen Verhütungsmethoden ausprobiert hat, bei denen sie sich, durch jahrelanges Experimentieren, welche Methode denn nun die beste sei und sie sich langsam aber sicher fühlt, wie eine Laborratte, gibt sie auf und sagt:
“Mein lieber Mann, am sichersten ist wohl, wenn wir keinen Sex mehr haben. Dann kann ich zumindest auch nicht schwanger werden!”
Panisch reißt der Geliebte die Augen auf.
“Sag, mal, bist Du noch zu retten? Weißt Du überhaupt, was Du da von mir verlangst?”

Und zu all den künstlich eingeworfenen Hormonen, den Bildern von Spiralen, Implantaten, Pessaren und dicker werdenden Hinterteilen, zu den Zahlen, die im Schaum baden und erstickender Männlichkeit im Latexkostüm gesellt sich schließlich das schlechte Gewissen, das uns so sehr plagt, dass es uns beim nächsten körperlichen Zusammentreffen mit unserem Herzallerliebsten den Vorwurf einbringt:
“Sag mal Schatz, fällt Dir überhaupt auf, was ich mir hier für Mühe gebe? Aber nein, meine Frau ist ja lieber mit den Gedanken woanders!”
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

9 Antworten (neue Antworten zuerst)

9 Antwort
geil
hast es gut geschrieben...
mamijule
mamijule | 19.10.2009
8 Antwort
jaaaaaaaaaa
genauso ist das.
Chrissi1410
Chrissi1410 | 30.04.2009
7 Antwort
ICH FINDS SPITZE;LUSTIG UND GENAU
AUF DEN PUNKT GEBRACHT:::
aykamaus
aykamaus | 30.04.2009
6 Antwort
Männer an die MACHT!
Lasst euch Sterilisieren.
susepuse
susepuse | 29.04.2009
5 Antwort
hihihihihihi
so geil lol typisch Moppelchen71 ich liebe dich
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 29.04.2009
4 Antwort
grins
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 29.04.2009
3 Antwort
Spitzenmäßig
toll geschrieben, find ich klasse
maxim1409
maxim1409 | 29.04.2009
2 Antwort
...
du hasts auf´s wort gebracht :-D ich finde verhütung geht BEIDE was an :-)
Junge-Mama08
Junge-Mama08 | 29.04.2009
1 Antwort
ahhh ja
interessant
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 29.04.2009

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Verhütung nach Pille
08.08.2012 | 5 Antworten
Verhütung mit Mirena Hormonspirale?!?!
27.06.2012 | 9 Antworten
Verhütung nach letztem Kind
24.02.2012 | 12 Antworten
Geburt! + Verhütung danach! Dringend!
02.11.2011 | 18 Antworten
Verhütung mit Kondom?
23.07.2011 | 11 Antworten

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading