So, jetzt ist es raus: Wir führen eine Zweckehe!

Moppelchen71
Moppelchen71
23.12.2008 | 8 Antworten
Es ist fast wie ein Märchen:
Also, es war einmal ein fünfzehnjähriges Mädchen, dass von einem gleichaltrigen Jungen umworben wurde.

Sie mochte ihn, war verliebt, hatte aber Angst vor ihren Gefühlen und wollte deshalb keine Beziehung mit dem Jungen.
So wurden sie Freunde.

Beste Freunde!
Über 20 Jahre gingen sie durch dick und dünn, erlebten miteinander Höhen und Tiefen, ..
Beziehungen entstanden und wurden wieder beendet, Kinder wurden geboren ..

Die Freundschaft hielt, wurde immer tiefer.
Der Junge lieh dem Mädchen ein Buch.
Ein Horoskopbuch, dass treffender, wie kein 2., die Charakteren der Sternzeichen beschrieb.

Durch Turbulenzen geriet dieses Buch in Vergessenheit und blieb fortan beim Mädchen.

20 Jahre später, führten verschiedene Schicksalsschläge die beiden Freunde näher zusammen, als sie sich je zu hoffen gewagt hätten.
Aus der Freundschaft wurde Liebe, ein gemeinsames Kind wurde geboren, sie heirateten und erwarteten nun glücklich die Geburt ihres 2. gemeinsamen Kindes ..

(Hört Ihr die romantischen Geigen im Hintergrund?)

Jetzt der kalte Schlag ins Gesicht!
Im trauten Kreise der Familie sitzen nun alle beisammen und reden über Sternzeichen.

Das Buch kommt auf den Tisch und unter großem Gelächter liest jemand die Passage vor, wo über das Sternzeichen des Mannes steht, dass er sich erst spät binden wird und seine Frau noch nach 20 Jahren liebt, wie am ersten Tag.

Wem da wohl ein wohliger Schauer über den Rücken lief?
*seufz*

Dann der Schlag ins Gesicht:
Eröffnet der Jüngling von einst, gestandenes Mannsbild von heute, doch seiner Frau, dass er sie ja nur geheiratet habe, um endlich sein Buch wieder zu bekommen!

Das war ein Schlag unter die Gürtellinie der Maid!
Das ist doch gerade so, als rette der Prinz das Aschenputtel, nachdem er ihr den Schuh zurückbringt, sie in sein Schloß trägt, auf's Bett wirft, ihr die Schuhe vom Leib reisst und dann, mit lüsterndem Blick ..

.. selbst in die Schuhe steigt!

Und dann erwähnt er noch, wie schüchtern er doch eigentlich wäre und wie glücklich ich mich schätzen dürfe, dass er nicht so forsch vorging, wie Andere.

Schließlich hätte er mir doch auch seine Briefmarkensammlung zeigen können, anstatt nur um meine Freundschaft zu buhlen.

Kann einem die Fruchtblase wegen übermäßiger Lachkrämpfe platzen?

Ich habe erst vor wenigen Wochen seine "Briefmarkensammlung" kennengelernt.
Ein jahrelang gehütetes Geheimnis, gehegt, gepflegt ..

Seine Mutter legte es einst für ihn an, dieses Album.
Es zog mir für einen Moment die Füsse weg, als ich es zum ertsen Mal in Händen hielt.

Mickey-Mouse-Sondermarken!
Ein ganzes Album voll!

Hätte er mir dies damals, im trauten Kreis der Zweisamkeit gezeigt, wäre ich zu 100% NICHT schwanger geworden, denn in diesem Lachkrampf hätte mich niemand einfangen können!

Das berühmtes Mittel der Verführungskünste eines Mannes ist wohl in diesem Fall das sicherste Verhütungsmittel ..

.. in UNSERER ZWECKEHE!
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

8 Antworten (neue Antworten zuerst)

8 Antwort
Oma Inge das tut mir leid für Dich
meine Oma hatte zwar nicht 5 Kinder aber immerhin 2 Kinder und einen Bauernhof und hat mich dazu noch als Kind aufgezogen es zählt nicht was man bekommt sondern ob es vom Herzen kommt ich wünsch das Dein Mann mal sein Herz wiederfindet
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.12.2008
7 Antwort
@OmaInge
das tut mir schrecklich leid für dich!!! das ist einfach nicht fair von ihm! ich bin froh, meinen mann zu haben und dass wir uns mit solchen "künstlichen" Unterstellungen gegenseitig aufziehen. aber bei den wirklich tiefen dingen, haben wir einfach zuviel respekt vor der seeles des anderen. soetwas, wie dein mann die an den kopf geworfen hat, würde es bei uns nicht geben! ich drücke dich ganz fest und wünsche dir die kraft, solchen mist nicht zu glauben! kerle, wie er, KÖNNEN OHNE FRAUEN WIE DICH GAR NICHT LEBEN und mit diesen sprüchen versucht er sich nur nicht anmerken zu lassen, wie schwach er doch ohne dich ist.
Moppelchen71
Moppelchen71 | 23.12.2008
6 Antwort
Zweckehe
Ich möchte Dir auch eine Geschichte erzählen. Ich bin zwar nicht mehr so jung wie du, aber Erkenntnisse solcher Art können wie Messerstiche sein. Am 29.04. 2009 bin ich 50 Jahre verheiratet. Ich habe 6 Kinder zu anständigen liebevollen Menschen großgezogen. Meinen Mann fast 50 Jahre bekocht , Wäsche gewaschen, Haus in Schuß gehalten, ich arbeite jetzt noch und tue alles um uns ein gemütliches Heim zu erhalten, dann kam der Hammer vor etwa 14 Tagen. Ich fragte meinen Mann Was er sich gedacht habe was wir an unserer Goldenen Hochzeit unternehmen würden? Antwort : Überhaupt nichts, Du hast dir das nicht verdient, da hättest du schon etwas mehr für mich tun müssen. WAS fragte ich. Wenn Du das nicht weißt kann ich auch nicht dafür, war die Antwort. Das war es dann nach 50 Jahren
Oma-Inge
Oma-Inge | 23.12.2008
5 Antwort
zeitlebens behaken wir uns immer
innerlich lachen wir uns dabei kaputt! freunde gaben uns die spitznamen "waldorf und stettler", die beiden opis in der muppets-loge. wir ziehen uns ständig mit sachen auf, die so oder ähnlich sind. nach außen sieht es dann immer so aus, als hassen wir uns. ist schon mein süßer, lieber, wonnigdropsiger, großer knuddelbär!!! und bei meiner großen klappe muß man ihm wohl hin und wieder zugestehen, solche drolligen tiefschläge zu verteilen, um neben mir bestehen zu können!
Moppelchen71
Moppelchen71 | 23.12.2008
4 Antwort
süsse Geschichte
was ist nun mit eurer ZWECKEHE???
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.12.2008
3 Antwort
ich muss aber schmunzeln
naja was Dein Mann da in der Runde gesagt hat war doch wohl nur um seine Ehre als "Pascha" wieder herzustellen sonst hätte er wohl Angst gehabt vor allen als "Frauenversteher" dazustehen und so ziehen sie sich aus einer Affäre ... seh das nicht so das es gegen Dich war sondern das der Mann von heute gar nicht mehr weiss ist er jetzt ein Macho, Weichei oder oder gefragt und sie basteln hin und her um blos nie blöd dazustehen Männer habens nicht mehr leicht als richtiger Mann dazustehen bei den vielen Erwartungen ... aber er hat 20 Jahre auf Dich gewartet und ich bin mir sicher er liebt Dich und Eure Ehe ist glücklich ... hab ich Recht ?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.12.2008
2 Antwort
Zweckehe???
???
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.12.2008
1 Antwort
Aha.
Warum nur habe ich das Gefühl, dass sich deine Laune auf dem Tiefpunkt des Barometers befindet... Und was willste jetzt machen?
blackdaw
blackdaw | 23.12.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

haushalts buch richtig führen
31.08.2008 | 2 Antworten

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading