Bitte sagt eure Meinung

luna1907
luna1907
27.09.2008 | 18 Antworten
Ich habe 2 Hunde. Mein 7 jähriger Mischling ist bei meinen Eltern.
Meine 15 Wochen alte Mini-Chihuahua Hündin ist bei mir.
Wir haben eine 3 Zimer-Wohnung und eine fast 10 Monate alte Tochter.
Ich würde meinen 7jährigen Hund gerne zu mir holen, da ich er mir ziehmlich fehlt. Er war nie aggressiv gegenüber meiner Tochter, zu mal ich meine Hunde nie alleine lassen würde mit ihr.
Aber er war wohl zu anderen Kindern agressiv.
Sonst ist er eigentlich eine treue Seele und tut keiner Fliege was.
Er hat sich noch nicht ganz mit meiner Hündin vertragen.
Ich will unbedingt versuchen ihn hier zu haben.
Ich bin mir aber nur 90% sicher.
Was sagt ihr dazu?
Soll ich es mal versuchen?
Mamiweb - das Mütterforum

21 Antworten (neue Antworten zuerst)

18 Antwort
happypapi
was ist denn mit dir los??? sowas muss ja wohl nicht sein
tascha78
tascha78 | 27.09.2008
17 Antwort
happypapi
das ist ja nun echt unnötig, oder?
Ijeoma
Ijeoma | 27.09.2008
16 Antwort
Am besten alle Hunde abschlachten!
HappyPapi
HappyPapi | 27.09.2008
15 Antwort
selbst wenn die ersten
tage alles gut läuft ist das keine langfristige garantie. warum war er denn anderen kindern gegenüber agressiv? ein hund darf auch nicht zu beissen selbst wenn er von einem kind geärgert wird das ist für mich ein kinder lieber hund. kinder vor allem babys sind manchmal etwas grober und da würde ich es nicht ausprobieren wollen ich lasse meinen kleinen kurz alleine und wenn ich wieder komme beisst er gerad zu? muss nicht passieren aber wie gesagt die erfahrung erspare ich ihm dann wohl lieber. lg
Mamajustin
Mamajustin | 27.09.2008
14 Antwort
Würde es machen
wir haben hier auch einen hund und den erst nach der geburt meines sohnes und den hund richen gelaassen, natürlich danach sofort mein sohn gebadet und etwas frisches angezogen.Dardurch merkt der hund das das kind zur familie gehöhrt und das der hund erst nach dem kind an die reihe kommt, hat auch was mit der rang ordnung in der familie zu tun.Ich kannte es vorher auch nicht und war skeptisch aber mein schwieger vater hat mich beruhigt und es klappte wunderbar der hund hat einen mutterinstingt zu meinem kind, alles wunderbar.
Honey03
Honey03 | 27.09.2008
13 Antwort
Probier es ruhig aus..
hallo! was genau heißt er war wohl aggressiv zu anderen kindern?Warst du dabei?? wir haben drei hunde unter anderem eine dogge, die wir aus der Nothilfe geholt haben, angeblich war er super aggressiv... und er würde nie ner Fliege was zu leide tun Also ich würde es mal ausprobieren, ob es klappt. So lange du dir deiner Verantwortung bewusst bist und bleibst, und die Sache mit Argusaugen beobachtest, denke ich, kann da nicht viel passieren. Auch ich vertraue meinen hunden 100% aber ich würde sie dennoch nie mit meinem sohn und 100 andere Sachen die ein Hund garantiert nicht mag... und wenn ein hund dann knurrt, wenn ein kleines kind sowas tut, ist das noch lange kein anzeichen von aggressivität. Also einfach immer dabeiblieben und aufpassen was passiert. Ist es ein großer hund? lg katty
-katty-
-katty- | 27.09.2008
12 Antwort
...
ich würde es noch nicht einmal auf einen versuch ankommen lassen! denn was ist wenn er zubeisst? dann kannst du ja danach nicht sagen "habs wenigstens versucht", oder? es gab schon viele hunde, deren besitzer gesagt haben das sie lieb sind. und vom einen auf den anderen mom ist das nicht mehr so und möchtest du damit leben müssen, wenn deinem kind wirklich etwas passiert? und zudem ist eure wohnung recht klein...die lütte ist in dem alter wo sie alles anfasst und noch in den mund nimmt, da sind die haare nicht schön. ich würde es nicht machen, bielleicht geht es gut, vieleeicht aber auch nicht! lg
SusiTwins
SusiTwins | 27.09.2008
11 Antwort
probieren
geht über studieren führe die beiden vorsichtig zusammen und wenns klappt kann sie ja ganz bleiben deine hündin ... also ich seh es wie elisa82 ;-)
Junge-Mama08
Junge-Mama08 | 27.09.2008
10 Antwort
Wir hatten einen Mini-Pekinesen
Der war auch anderen Leuten gegenüber aggresiv, nie aber meiner Tochter gegenüber. Ich hab ihn trotz allem dem Nachbarsjungen überlassen. Mit Baby habe ich sowieso kaum Zeit für ihn, meine Tochter ist mir einfach wichtiger und zum anderen kann es schnell passieren das er mal zuschappt, auch wenn er es nicht böse meint. Man kann es nie ausschließen. Vorallem im krabbelalter verstehn auch die Kinder nicht, das sie den Hund nicht ärgern dürfen. Mir hat es zutiefst leid getan und bin immer noch am trauern. Aber dem Hund geht es dort sehr gut und für uns ist es jetzt auch leichter und vorallem sicherer.
Happymammi
Happymammi | 27.09.2008
9 Antwort
.......
ich würde es probieren aber warum ist denn dein hund bei deinen eltern???haben selbst einen hund und mittlerer weile ja drei kinder und es gibt keinerlei probleme
tascha78
tascha78 | 27.09.2008
8 Antwort
ich glaub das das auch zu eng wäre
dann hat euer "rudel" ja garkeinen platz um sich aus dem weg zu gehen......siehst du sie denn nicht auch so oft genug? wäre mir zu riskant.....lieber einmal vorsichtig gewesen als einmal ne sekunde nich hingeschaut! leider gibts ja keine garantie das dein hund nicht auch mal DEIN kind beisst.....
Proudmumsie
Proudmumsie | 27.09.2008
7 Antwort
naja
wenn er schon mal agressiv gegenüber anderen kindern war, hätte ich schon meine bedenken, auch wenn er sich mit dem andren hund nicht versteht, mir persönlich wäre die gefahr zu groß das meine kleine da mal dazwischen gerät, gerade jetzt wo die kindwer so aktiv werden und man sie nicht immer im auge bahalten kann... aber du musst das für dich selbst entscheiden...
ich85
ich85 | 27.09.2008
6 Antwort
hmmm versuchen
und ab wann ist der versuch gescheitert wenn baby gebissen wurde? Sry nur meine meinung
Mamajustin
Mamajustin | 27.09.2008
5 Antwort
ich habe
selbst 2 hunde aber ich würde niemals das leben eines baby riskiern...man weis ja nie im leben was in einem hund so steckt...ich würde es lieber nicht tun...oder naja versuchen aber keine einzige sekunde das baby aus dem blickfeld lassen oder besser gesagt den hund
elisa82
elisa82 | 27.09.2008
4 Antwort
Ich würde sagen 90 %
sind nicht 100 hinzu kommt ja noch das dein hund jetzt die ganze zeit nicht da war und so nicht mit deinem kind aufwachsen konnte. da kann es zb passieren das er geräusche etc die er nicht kennt agressiv reagiert ich würde es nicht ausprobieren das wäre es mir beim besten willen nicht wert. du weisst es geht ihm gut und du kannst ihn besuchen ich würde es dabei belassen und wenn er schon aufgefallen ist eh. Dann hättet ihr ihn gleich behalten müssen dann wäre es vieleicht aders gelaufen wenn er mit baby von anfang an zusammen war lg
Mamajustin
Mamajustin | 27.09.2008
3 Antwort
Ich würde es versuchen!
Also wenn er gegenüber deinem Kind noch nie agressiv war, würde ich es auf alle fälle versuchen. Es ist doch auch ein Teil von dir oder etwa nicht? Aber im endefekt musst du das alleine entscheiden
Braut2009
Braut2009 | 27.09.2008
2 Antwort
ich würds lassen. 2 hunde in einer "kleinen wohnung"
find ich für das baby unhygienisch. auch wenn sie stubenrein sind aber allein die haare und die kleine fast alles an und nimmt was in den mund. mein bruder hatte einen riesen hund und ein baby. also wenn die kleine auf ihrern tepich lag, wo der hund auch mal drüber lief dann war sie immer voll mit hundehaare. meine meinung: ein hund reicht
patty31
patty31 | 27.09.2008
1 Antwort
wieso ist er bei deiner mutter??
ein versuch schadet sicher nicht, musst halt genau aufpassen...
bineafrika
bineafrika | 27.09.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

bitte mal eure meinung
21.08.2012 | 15 Antworten
meinung respektieren
03.07.2012 | 4 Antworten
eure meinung bitte
29.06.2012 | 12 Antworten
ich brauche mal bitte eure meinung
12.05.2012 | 9 Antworten
Bitte um schnelle antworten
06.03.2012 | 8 Antworten

Fragen durchsuchen

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien: