Wie haben denn eure Männer bei der Geburt reagiert?

Happymammi
Happymammi
16.09.2008 | 18 Antworten
Hallo!
Wollte mal fragen, was für rührende, lustige oder enttäuschende Erfahrungen ihr mit euren Männern bei der Ankunft eurer Kleinen so erlebt habt.
In "Mein Baby" sieht man ja immer so allerhand.
Hätte mich wirklich mal interessiert, wie es euch so ging.
Lg Carina
(traurig) :-) (verwirrt) (rotwerd) (wut)
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

18 Antworten (neue Antworten zuerst)

18 Antwort
@ninicole
Mein Mamm hat das ja mitbekommen und nur darauf gewartet, dass Herr Gonzales unnett zu mir wird. Ich weiß, dass er den Maß genommen hätte. Muss er mitbekommen haben, denn er war ganz schnell mit seiner Nänadel verschwunden. Warum nur?
spicekid44
spicekid44 | 16.09.2008
17 Antwort
Warst du so böse?
...
Happymammi
Happymammi | 16.09.2008
16 Antwort
..........
@spicekid - das war fies! Ich glaub Herr Gonzales näht dich nie wieder! Aber hauptsache lustig wars ;-) ich wurd selbst genäht, ich weiß wie schön sowas ist, aber die Ärztin hat noch Witze mit mir gerissen, die zweite zumindest, die war schnell und cool :-)
ninicole
ninicole | 16.09.2008
15 Antwort
Naja, mein Mann sagte schon, dass er vorübergehend verschwommen gesehen hätte.
Ach ja, im Dezember, wenn unsere gaaanz Kleine kommt, will er im Kreissaal sein Kettenhemd anziehen. Er hat Angst, dass ich mich räche!!!
Moppelchen71
Moppelchen71 | 16.09.2008
14 Antwort
---
2 Entbindungen, 2 Väter. Sie hatten beide Tränen in den Augen und haben es auch beide zugegeben. Mit den Worten, es ist einfach ein Wunder, dass wir beide so etwas Wunderschönes erschaffen konnten.
spicekid44
spicekid44 | 16.09.2008
13 Antwort
ja
und was für tränengefüllte augen er hatte. hab ihn noch nie so sprachlos und stolz erlebt. als der schrei kam hörte man ihn kaum atmen so überwältigt war er. naja, richtig geheult sozusagen hat er vor der optür.
tatjana20
tatjana20 | 16.09.2008
12 Antwort
..............
Also ich bilde mir ein, er hatte Wasser in den Augen - aber welcher Mann gibt das schon zu
ninicole
ninicole | 16.09.2008
11 Antwort
ich weiss
es nicht, klinkt egoistisch aber ich war selber so glücklich das ich nur die kleine angeschaut hab... aber das er stolz und auch glücklich war weiss ich...
mamasarah000
mamasarah000 | 16.09.2008
10 Antwort
Genial...
man darf eben auch in den schwersten Stunden nicht den Humor vergessen
Happymammi
Happymammi | 16.09.2008
9 Antwort
:
..
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 16.09.2008
8 Antwort
Meiner kam aus der Spätschicht.
Ist dann im Kreissaal dauernd eingenickt. Die beiden Hebammen waren so rührend besorgt... ... um ihn! Haben ihm zwei Kannen Kaffee gekocht! Nach 2 1/2 Std fiel dann auch mal auf, dass ich in meiner Wanne nicht vor Schmerz zitterte, sonder weil das Wasser, in dem ich dümpelte, schon eiskalt war. Bei der PDA hielt mein Mann mich ganz fest. Er tatste dabei auch meinen Bauch ab, um zu gucken, wo die Nadel wieder rauskommt. In der Pressphase zog er mein Bein hoch und ran . Ich glaub, er kriegte mein Knie kurzfristig bis an mein Ohr. Ach nee, war schon schön!!! Mein großer Kuschelbär, bei seiner ersten Entbindung... ... das war ein Erlebnis :-)
Moppelchen71
Moppelchen71 | 16.09.2008
7 Antwort
Hab ich ja fast vergessen:
Ich bin leicht gerissen und wurde - obwohl ich es nicht wollte - genäht. Von einem Herrn Gonzales. Das tat weh und hat mir persönlich zu lange gedauert. Also fragte ich ihn gereizt:" Hey mit Speedy sind sie wohl nicht verwandt? Ich geb ihnen noch 1 min, sind sie dann nicht fertig, trete ich zu!" Er war dann nach 1 min fertig...
spicekid44
spicekid44 | 16.09.2008
6 Antwort
Sind da denn auch..
ein paar Freudentränen geflossen?
Happymammi
Happymammi | 16.09.2008
5 Antwort
hihi
also ich habe mein mann einmal während den Presswehen angeschaut und ich hab noch nie so einen leeren Blick gesehen- wie ein auto! haha
mamasarah000
mamasarah000 | 16.09.2008
4 Antwort
Meiner wusste von
Anfang an, dass er dabei sein will. Bei mir musste die Geburt mit Tabletten eingeleitet werden. Ich hab meinen Mann nach Hause schicken wollen , aber er ist geblieben. Dann ging alles ganz schnell. Schatzi durfte dann die Nabelschnur durchschneiden, die Schwester hat den Kleinen versorgt . Er war einfach überwältigt. Hatte Tränen in den Augen und wollte den Kleinen nicht mehr hergeben. Hat sich bis heute nicht geändert.
spicekid44
spicekid44 | 16.09.2008
3 Antwort
................
Also meiner hat seinen Sohn nur total verliebt angeguckt. Ich glaub der hatte das in dem Moment noch gar nicht richtig realisiert, das es "SEINER" ist. Und auch danach erstmal nicht, wir hatten ein Familienzimmer und haben die ganze Nacht nicht geschlafen, und nur die ganze Zeit unseren Sohn gewundert. Ja und zwischendrin war er mal sehr enttäuscht, weil die blöde Ärztin ihn nicht die Nabelschnur durchschneiden hat lassen...
ninicole
ninicole | 16.09.2008
2 Antwort
hmm
meiner konnte mir gar nicht helfen, er brachte kein wort raus. hatte allerdings nen ks, er hielt mir meine festgeschnallte hand und sah mich mitleiderregend an. *grins* hab ihn sogar angefleht mich auf andere gedanken zu bringen zum glück übernahm das dann mein anethesist . naja, er war aber auch blass der arme mann *lach
tatjana20
tatjana20 | 16.09.2008
1 Antwort
mein mann wollte bei der ersteb geburt garnicht dabei sein
ist raus, kurtz bevor es los ging, ist aber wieder zurück gekommen u war doch dabei... und bei der letzten, die hebamme u arzt waren nicht da...ging alles so schnell ..nur krankensch....die hat er angeschrien, als ich in denn wehen lag, die sollen endlich einen arzt holen u was das soll, das keiner da is... war voll aufgeregt u hat sich sorgen gemacht u ich durfte ihn beruhigen..in den presswehen*gg*
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 16.09.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Habe ich falsch reagiert?
27.07.2012 | 11 Antworten
männer, könnte meinen gerade wieder
22.06.2012 | 8 Antworten
wie reagiert man richtig?
19.06.2012 | 4 Antworten
muss mal dampf ablassen MÄNNER
16.06.2012 | 6 Antworten

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading