Nervende Nachbarn

MD125
MD125
27.08.2008 | 16 Antworten
Hallo, mich nerven meine Nachbarn. Jeden früh um sieben gehts los. Da wacht das jüngste Kind auf (ca. 1 1/4 Jahre) und ruft immer "Mama". Ok, das ginge ja noch. Dann wacht anscheinend das andere Kind auf (ca. 3 Jahre) und dann gehts ab. Vater brüllt das 3-jährige Kind an, Mutter brüllt. Kinder weinen, Kinder rennen schreiend durch die Wohnung, dass es nur so poltert .. Ich schlaf zur Zeit vielleicht sowieso schlecht .. da will ich nicht auch noch um sieben aufstehen .. Das geht dann solange so, bis ich dann halt mal aufsteh, weil ich nimmer dösen kann (ca. 9:30 Uhr) Dann ist Ruhe .. als würden sie es riechen :-)

Finde sowieso die sind total überlastet mit ihren Kindern. Kaum kommt der Vater von der Arbeit brüllt er rum, auch die Mutter brüllt des öfteren tagsüber .. Ich weiß net .. Sie sagte mal, sie möchte noch ein drittes Kind .. Würde ich ihnen nicht empfehlen .. Irgendwie wird nur das Kleine betutelt und das 3-jährige Kind wird nur berüffelt und nie so mit ihm geredet wie mit dem anderen. Der tut mir voll leid.
Mamiweb - das Mütterforum

19 Antworten (neue Antworten zuerst)

16 Antwort
.....
Hab ja schon gesagt, ihr missversteht mich. Das ist halt das Problem an Geschriebenem. Da kann man sich nicht so gut ausdrücken bzw. wird es falsch interpretiert...
MD125
MD125 | 27.08.2008
15 Antwort
hi
Es kommt immer drauf an wie das Kind ist. Meiner ist ein sehr lebendiges Kind und den kriegst du nicht immer mit leisen Spielen beschäftigt. Und wenn mein Kind toben will denn lass ich es toben. Ich werde ihn bestimmt nicht in sein Bewegungsdrang hindern. Grenzen setzen ist ok aber ich finde das Kinder auch selber bestimmen können was wie grad spielen wollen und einem Kind ein Spiel aufgrängen was es nicht wirklich will, kann auch nicht gut für ein Kind sein. Wobei ich sagen muß das ich auch viel draußen bin mit meinem Kind, aber wenn mein Kind keine lust hat draußen zu spielen, denn bleiben wir drinne und toben drinne weiter. Meine Nachbarinunter mir hat Schichtdienst und da nehme ich Rücksicht wenn es geht. Aber ich werde mein Kind nicht verbieten in der Wohnung zu laufen nur weil sie noch schlafen will. Wenn ihr das nicht passt muß sie ausziehen und sich ein eigenes Haus kaufen, dort hat sie ihre Ruhe.
seerose85
seerose85 | 27.08.2008
14 Antwort
......
Hi zu deiner letzten Antwort kann ich dir ner Recht geben, aber dein Text hat sich auch für mich ganz anders gelsen. Finde es auch net gut die Kids ständig an zu schreien und sich selbst zu überlassen.
XaNi
XaNi | 27.08.2008
13 Antwort
hi
ok das hat sich in deinem Text echt anders angehört. Ich finde es auch nicht richtig kinder anzuschreien. Ich denke das Kinder es auch besser verstehen wenn man ordentlich mit ihnen redet. schließlich kann ich auch nur das von meinem Kind erwarten was ich selber tu. Ich würde wie schon gesagt mit ihr reden, auch wenn es schwer fällt. Und ihr das vielleicht auch mal sagen das ihre Kinder Angst vor ihrer Lautstärke haben. LG Katrin
seerose85
seerose85 | 27.08.2008
12 Antwort
.....
Ich will kein Kind zur Ruhe zwingen... Ich sage nur, dass man ein Kind auch mit etwas ablenken kann, z. B. wenn man sich mit ihm beschäftigt und etwas spielt und ihm sagt, "Rennen" spielen wir später, wenn wir raus gehen. Ganz einfach. Auch wenn ich noch kein eigenes Kind habe, habe ich doch Erfahrung mit Kindern! Das ist alles davon abhängig wie die Erziehungsperson mit dem Kind umgeht. Wenn ich mit meinem Kind liebevoll umgeh, reagiert es ganz anders als wenn ich grob bin und es anschreie. Und Kinder muss man auf jeden Fall auch Grenzen aufzeigen. Manche Sachen gehen einfach nicht, das muss es lernen.
MD125
MD125 | 27.08.2008
11 Antwort
...
ausgetobt und wir waren auch ziemlich viel auf dem Spielplatz, trotzdem fanden sie es mega klasse in der Wohnung rum zutoben, sicher nicht in den Ruhezeiten aber ansonsten die übrige Zeit. Man kann Kinder eben net anbinden!!!
XaNi
XaNi | 27.08.2008
10 Antwort
....
Ne natürlich ist es net normal das in 3jähriger jeden Tag herzzerreißend weint, und auch nicht wenn die Eltern ner am brüllen sind. Das wollte ich damit auch net sagen, aber Du solltest doch akzeptieren, das es eine ganz normale Zeit um 7.00Uhr ist wo die Kids wach werden und es da auch etwas lauter her geht und in 1jähriges sowie 3 jähriges verstehen es noch net wirklich, da sie leise zumachen haben.Schlie0ßlich brauchen und haben sie einfach den Bewegungsdrang. Und das was seerose geschrieben hat, kann ich ner bestätigen, bei uns gab es Zeiten, wo wir früh um sechs das Haus verlassen haben und da war meine kleine grad mal 1Jahr und mein großer 6 Jahre, meinst da ging es total leise zu, ne ganz gewiß net. Solltest es vielleicht mal net ganz so eng sehen und wenn du selbst in Kind hast, spätestens wirst da sehen, wie schwer es sein kann, in Kind zur Ruhe zuzwingen. Achja und das mit den Kids raus gehen ist ja auch richtig, aber meine haben sich im Kiga und in der Kindergrippe auch
XaNi
XaNi | 27.08.2008
9 Antwort
Es geht nicht um die Kinder....
Ich glaube ihr missversteht mich... Ich habe nichts gegen die Kinder, auch nichts dagegen, dass sie rumtoben, auch nicht um sieben uhr... Die Kinder wissen es freilich nicht und es ist an sich auch nicht schlimm. Ich persönlich würde meinem Kleinen aber sagen, er soll jetzt aufhören schreiend durch die Wohnung zu rennen, weil es noch so früh ist und alle noch schlafen. Dann würde ich ihn mit einem anderen Spiel ablenken. Und ich würde mit ihm mal raus gehen -auf Spielplatz oder so- aber nicht dauernd anschreien. Der Kleine schreit, weil sie rumbrüllt, dann schreit sie ihn an, weil er schreit. Und so geht das den ganzen Tag. Das fängt jetzt beim Kleinen auch schon an. Der wird zwar noch bevorzugt, aber auch manchmal schon angeschrien. Und sobald wir mal ein bißchen lauter Musik hören, stehen sie doch auch gleich vor der Tür. Wir nehmen aber Rücksicht, wenn wir wissen, die Kleinen Nachm.schlaf o sind schon um 19:30 im Bett.Ich wasche dann nicht mal mehr Wäsche oder klopfe Schnitzel
MD125
MD125 | 27.08.2008
8 Antwort
Sei froh
Mein Sohn steht um 5 Uhr auf und ist sofort am toben. Das ist nun mal so wenn man Kinder im Haus hat. Wem das nicht passt muß ausziehen oder ins Seniorenheim. Was ich auch nicht ok finde ist das die Eltern ihre Kinder anschreien. Ich find man kann Kindern die Sachen auch im normalen Ton klären. Aber das die Kinder rumtoben finde ich normal. Das zeigt zumindest das sie nicht non Stop vor dem TV sitzen. Ich würde mit der Mutter mal reden, warum sie ihr Kinder immer so anschreien muß. Oder ob sie meint das das gut für die Kinder ist. LG Katrin
seerose85
seerose85 | 27.08.2008
7 Antwort
ich hab ja gesagt
hab keine erfahrung damit und weiß ja auch nicht wie schlimm das ist. aber wenn der vater gleich loslegt wenn er nach hause kommt find ich schon komisch. klar das man mal lauter wird find ich auch normal! aber so wie sie das beschrieben hat scheint das ja dauerzustand zu sein... keine ahnung. und ich hab ja auch gesagt das die kinder lauter sind und um 7uhr wach finde ich auch normal!!! naja wie dem auch sei. ich weiß nciht was da abgeht und iber einmal zu viel als zu wenig... ich würd wahrscheinlich aber zuerts die familie drauf ansprechen.mit dem lärm der kinder musst du mit leben und glaub mir wenn dein kind dann da ist und solche sachen macht siehst du das anders.
kleene89
kleene89 | 27.08.2008
6 Antwort
@XaNi
Also hab doch gar nichts gegen die Kinder gesagt! Es geht um die Eltern. Wenn die anders mit den Kindern umgehen würden, dann würden die auch nicht dauernd weinen und schreien. Die werden bei jeder Kleinigkeit angebrüllt. Ich sag ja nur, dass man da ein bißchen Rücksicht auf die Nachbarn nehmen muss, und nicht um sieben den Rollo hochziehen, dass man denkt der fällt gleich ab, worauf das Kleine Angst hat und weint oder seine Kinder anbrüllen mit "Verdammt noch mal" usw.. Denen ihre Stimmen überschlagen sich ja richtig. Und als Eltern hat man meiner Meinung nach die Verantwortung den Kindern zu sagen, sie sollen leiser sein. Wenn sie mit ihren Kindern auch mal raus gehen würde, müssten die sich nicht in der Wohnung ausrennen. Die weinen ja nur, weil sie dauernd angeschrien werden. Ist das normal dass ein 3 Jähriger jeden Tag herzzerreißend weinen muss? Ich glaube doch wohl nicht.
MD125
MD125 | 27.08.2008
5 Antwort
....
Boah sich an das Jugendamt wenden, weil die eltern mal laut werden???? Find ich lächerlich!!!! Denke mal wer sich schon darüber aufregt, das die Kids früh um 7.00Uhr weng lauter sind, sieht wohl den Rest auch negativer als es wirklich ist. Sorry ist meine Meinung
XaNi
XaNi | 27.08.2008
4 Antwort
.....
He scheinst keine Kids zu haben oder!? Kids sind nun halt mal net immer leise und das es früh eben weng Wulling gibt ist doch wohl auch normal!!!! Auch kann man mal in Kind weng lauter ansprechen! Werd auch mal laut bei meiner und das ist wohl dann schon besser als in Kind zuschlagen! oder? Desweiteren kannst jawohl net wirklich erwarten, das in 1jähriges Kind und auch der 3 jährige weiß, ok es ist noch früh am Morgen, meine Nachbarn schlafen noch, also rufe ich leise nach meiner Mama.
XaNi
XaNi | 27.08.2008
3 Antwort
naja das sind kinder
das ist normal wenn sie um 7uhr wach sind... aber das die eltern brüllen... mhh das ist weniger schön. weiß nicht aber klingt nach überforderung. das mit dem rumlaufen naja man kann sie ja nicht am stuhl festbinden. aber klar in ner mietwohnung sollte man vielleicht den kinder sagen das sie wenigstens nicht trampeln sollen oder so... ich weiß nicht aber wegen dem brüllen, weiß nicht ob man da vielleicht das JA mal aufmerksam machen solte. hab mit sowas keine erfahrung.
kleene89
kleene89 | 27.08.2008
2 Antwort
.........
So gut ist das Verhältnis leider nicht. Man grüßt sich halt und macht Smalltalk. Bin ehrlich, trau mich nicht es anzusprechen. Weiß auch nicht wie...
MD125
MD125 | 27.08.2008
1 Antwort
hmmmm
rede mal mit ihr?
twinmum1
twinmum1 | 27.08.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Habe ich das richtige getan
19.08.2012 | 2 Antworten
laute nachbarn
11.08.2012 | 19 Antworten
nachbarn
09.07.2012 | 10 Antworten
Bin immer noch sauer
12.06.2012 | 20 Antworten

Fragen durchsuchen

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien: