meine frage von heut früh weil ich eben wieder gelesen habe

tinchris
tinchris
26.08.2008 | 20 Antworten
maxiy mommy oder so

wer von euch hilft ihr?

also ich helfe auch gern menschen die ich kenne .. denn wer gibt mir die 100% sicherheit das sie die kinder nicht geschlagen hat oder gequält oder weiß de geier was .. ich meine wenn das ein sorgerectsbescheid ist dann ist doch alles geklärt .. klar ist es für jede mutter scheisse ihr kind nicht bei sich wohnen zu habe .. aber wer kennt die hintergründe warum der kleine max nicht bei seiner mama sein darf? niemand .. und deswegen würde ich nie auf die idee kommen einer wildfremden frau im internet zu helfen..die ich nicht kenne..die kann doch alles möglcihe an lügen erzählz haben damit ihr geholfen wird .. oder sehe ich das fasch? mich beschäftigt dies schon tagelang..das musste jetzt mal gesat werden
Mamiweb - das Mütterforum

23 Antworten (neue Antworten zuerst)

20 Antwort
.....
@tinchris: Keine Angst, deine Kontonummer brauchen wir nicht. Und leichtsinnig finde ich das nicht. @darkside0970: na klar kennen wir nur die Seite der Mutter, aber wenn die Großeltern etwas humaner wären, dürfte sie doch wenigstens ihr Kind sehen, oder meinst du nicht
häflerin
häflerin | 26.08.2008
19 Antwort
Hier will man nur eine Seite sehen,
is ja verständlich, wenns so rührend geschildert wird! Wen interessiert da noch die andere Seite, Großeltern, die ihren Enkel vielleicht über alles lieben und die alles für ihn tun würden, evtl. erst recht, weil der eigene Sohn wirklich auf der schiefen Bahn ist?! Keiner hier kennt die andere Seite wirklich, die Mutter und ganz nahe stehende wollen klar nur das schlechte sehen und für alle anderen hier bleiben nur deren Erzählungen vom bösen Papa und vom schlechten Amerika. Was helfen Hinweise auf andere Seiten und Artikel zu diesem Fall, is doch auch wieder nur aus Sicht der Mutter. Find´s bissl überzogen was hier ab geht, aber jedem das seine!
darkside0970
darkside0970 | 26.08.2008
18 Antwort
leichtsinnige leute sag ich da nur
sammelt ihr denn in einer woche auch die kontonummer ein *gg*
tinchris
tinchris | 26.08.2008
17 Antwort
...
du musst ja nicht helfen, wenn du es nicht willst, es sind genug, die uns glauben und unterschrieben haben
häflerin
häflerin | 26.08.2008
16 Antwort
nee mach ich nicht
ich werde sowie so nicht helfen denn es gibt tolle geschichten erzähler...ich traue keinem fremden und im netzt schon mal granicht..
tinchris
tinchris | 26.08.2008
15 Antwort
.....
GEH IN DER GRUPPE UND NIMM DEN LINK ZU NETMOMS, DA IN DER GRUPPE HAT MAXISMOMMY SELBER WAS GESCHRIEBEN
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.08.2008
14 Antwort
Schon
aber gerade in der heutigen Zeit ist es über das Internet und mit vielen Menschen einfacher so zu helfen. Lies dir doch mal die Geschichte durch, maxismommy hat alleine auch schon alles probiert, war aber chancenlos, da ist eine große gemeinde besser
häflerin
häflerin | 26.08.2008
13 Antwort
ist ja richtig
es kann jeen traffen..aber gerade das netz ist vollmit lügen und allem drum und dran.....ich denke man kann es auch anders schaffen als über das netz
tinchris
tinchris | 26.08.2008
12 Antwort
...
gebe Yannick-Ottis Recht, es kann jeden Treffen und die Gesetze in Amerika sind nicht die besten. Trifft es aber in Deutschland jemand, dann schreiben sie alle ganz schnell nach Hilfe
häflerin
häflerin | 26.08.2008
11 Antwort
ich gebe Dir Recht....
Aber: was ist wenn diese Geschicht war ist, und wenn Du genau in dieser Situation stecken würdest.....was würdest Du alles in Bewegung setzten um Gerechtigkeit walten zu lassen.....ich kenne diese tollen Entscheidungen vom Amerikanischen Gesetztesgeber und muss leider sagen, das diese Geschichte sich sehr logisch anhoert....habe auf mein Herz gehoert und unterschrieben.....denn es koennte jede mama treffen....auch hier in Deutschland...wo vor ein paar Tagen einen Mama in den Hungerstreik getretten ist um endlich wieder ihre Kinder zu sehen was ihr das Deutsche Jugendamt auch schriftlich versprochen hatte....es aber nicht eingehalten hat.....
yannick-otis
yannick-otis | 26.08.2008
10 Antwort
.......
Hab das auch gelesen. Aber ich würde auch keiner wild fremden Frau helfen. Man weiß noch nicht mal, ob das alles wahr ist oder irgendwas dazu gesponnen wurde von ihr. Und ich schließ mich solo-mami mit ihrer Meinung an.
angelinausteffi
angelinausteffi | 26.08.2008
9 Antwort
schön
das ich mit meiner meinug nicht allein bin...
tinchris
tinchris | 26.08.2008
8 Antwort
also..
ich glaube der mama und helfe ihr auch mit. Die Gerichte in Amerika ticken anders und es gewinnt, der der das meiste Geld hat. Du musst ihr ja nicht helfen wenn du das nicht glaubst. Es reicht wenn die helfen, die es glauben und das sind genug.
häflerin
häflerin | 26.08.2008
7 Antwort
Ich hab auch von maxi Mommy gelesen
Aber es gibt trifftige Gründe warum ein Amt der Mutter das Kind verweigert und da man übers Netz alles verbreiten kann - nicht nur die Wahrheit und da ich nix mit der Frau persönlich zu tun habe ... Ne, da halte ich mich raus LG
Solo-Mami
Solo-Mami | 26.08.2008
6 Antwort
naja
aber wie Du auch sicher weisst, ticken in Amerika die Gerichte anders! Ich kann mir gut vorstellen, dass an der Geschichte etwas wahres dran ist! Aber in Amerika sitzt der am längeren Hebel, der das meiste Geld hat! Da ist es dann scheissegal ob der Vater Drogen nimmt oder nicht und der kleine lebt ja jetzt nicht beim Vater sondern bei den Großeltern und die Bilder auf der Seite von Ihr für Ihren Sohn sprechen eigentlich nicht dafür, dass Sie ihn misshandelt hat! Wenn Ihr die Leute helfen wollen, sollen Sie doch es ist jefdem seine eigene Entscheidung, es hat keiner gesagt, dass Du helfen musst!
angela11879
angela11879 | 26.08.2008
5 Antwort
HALLO
WÜRDEST DU DEIN KIND BEIM VATER LASSEN DER SICH ERST NICHT INTERESSIERT FÜRS KIND:UND DER DROGEN UND ALKOHOL ABHÄNGIG IST?
Emelie-Nils
Emelie-Nils | 26.08.2008
4 Antwort
hab mir das auch durchgelesen
aber hab auch nix gemacht. Denke da genauso wie du. Sie kann viel sagen wenn der Tag lang ist. Ne würde ich auch net machen. Klar traurig ist es und wenns wahr ist tuts mir auch leid für sie. Aber keiner kann mir die Garantie geben dafür das es wahr ist. Und wenn es nicht stimmt und es nen Sinn hat das dass Kind beim Vater lebt??? Dann machen wir vielleicht nen rießen Fehler wenns Kind da wieder hingeht. Und dann? Wer weiss wies dem Kind dann geht. Ichmache bei so was net mit. LG
dragonlady84
dragonlady84 | 26.08.2008
3 Antwort
......
ich kenne den fall nicht, aber ich stimme dir zu! wenn man eine person persönlich kennt, dann hilft man gern, aber gerade das internet ist doch voll mit "betrügern" und menschen die andere verarschen... ich würde da auch nicht helfen, man weiß ja nicht ob es stimmt. denken wir mal an die ganzen angeblichen leukemie-spendenaufrufe, die zu 99% gefakt waren. alles gute!
nulle_68
nulle_68 | 26.08.2008
2 Antwort
Hallo
Ich weiss zwar nicht genau worum es geht aber, meiner meinung nach hast du schon recht wenn man die person nicht richtig kennt weiss man nicht was so vorgefallen ist.
nadi1984
nadi1984 | 26.08.2008
1 Antwort
Tinchris
Was war denn da?
Judithdiva
Judithdiva | 26.08.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

eben bei jappy gelesen
11.08.2012 | 1 Antwort
was macht ihr heut
12.07.2012 | 18 Antworten
helft mir mal eben
30.06.2012 | 5 Antworten

Fragen durchsuchen

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien: