Schläft schlecht schreit ständig und ist fast immer Hungrig

Huebchen2002
Huebchen2002
04.08.2008 | 14 Antworten
mein sohn drei wochen schläft tagsüber nsehr selten seine 4 stunden durch nach dem aufwachen will er sofort seine flasche und wenn er fertig ist mit trinken dann legen wir ihn in sein bettchen aber da fängt er dann so richtig an zu schreien ich kann ihn dann nur selten beruhigen! Es sei denn ich nehme ihn raus und er darf auf meinen arm einschlafen! das aber will ich eigendlich vermeiden und dann haben wir manchmal brüll attacken von einer halben stunde! Er schläft dann mal für ne zeit ein aber dann schreit er wieder obwohl er tot müde ist! Sein fäschen reicht ihn auch nicht mehr so richtig aus wenn sie leer ist dann schaut er und nimmt hastig seinen Nucki damit er was zum saugen hat und ist anschließent für eins zwei stunden wach! Meine mutter sagt er darf noch nicht zu lange wach sein er könnte vieleicht hüberaktiv werden!? Sind solch lange wachfasen eigentlich normal? Kenne ich sonst auch nicht! Die milchmenge kann ich ab diesen Samstag erhöhen will es aber nicht jetzt schon machenda ich ihn einen halben messlöffel milchpulver schon mehr ins fläschen gebe! Weis echt nicht weider.
Mamiweb - das Mütterforum

17 Antworten (neue Antworten zuerst)

14 Antwort
schlafen
unsere kleine hat am anfang tagsüber auch nicht geschlafen, sondern nur nachts. sie war tagsüber viel wach und wollte immer in meiner nähe sein. das ist normal, die kleinen müssen sich an so viel gewöhen. das mit dem hyperaktiv halte ich persönlich für quatsch. jedes kind ist anders. ich würde die milchmenge ruhig erhöhen oder auf 1 umstellen. unsere hat sofort nach dem krankenhaus die 1 bekommen, weil sie nicht mehr satt wurde. am anfang hat madame auch gegessen wie ein scheunendrescher. später hat sich das gegeben und sie brauchte weniger als die durfte. unsere dicke mochte anfangs auch nicht im bett einschlafen. ich habe sie dann immer 20-30 minuten spazierengetragen bis sie eingeschlafen war und dann habe ich sie hingelegt, auch nachts. nach 6 wochen war das aber vorbei und sie hat durchgeschlafen und dann wollte sie auch alleine in ihrem bettchen schlafen ohne viel gebrüll. gibt deinem kleinen was er braucht und höre nicht soviel auf andere. lass dich nicht verrückt machen.
sonjah
sonjah | 04.08.2008
13 Antwort
also ich hab es getan
weil ich mir gedacht hab schlimmer kanns ja nimmer werden und bei uns hat es geholfen ! probiers doch mal.
Mischa87
Mischa87 | 04.08.2008
12 Antwort
wie ist das
kann ich die nahrung so einfach umstellen
Huebchen2002
Huebchen2002 | 04.08.2008
11 Antwort
Mama-Kuscheln
Meine Tochter ist 2, 5 Wochen alt und ich kann sie auch nicht einfach hinlegen damit sie schläft, sie schläft entweder beim Stillen ein oder bei mir auf dem Arm. In diesem Alter brauchen das die Kleinen einfach und das ist ganz normal, schließlich waren sie 40 Wochen in unserem Bauch und jetzt sollen sie gleich alleine klarkommen? Wieso willst Du vermeiden, dass er auf Deinem Arm einschläft? Ich genieße das ja selber auch. Du kannst so ein kleines Baby nicht zu viel verwöhnen, das gibt sich schon wieder. Gib ihm die Nähe und Geborgenheit, die er braucht, dann ist er auch zufriedener. Mit Fläschchennahrung kenn ich mich nicht aus, aber soviel ich weiß, sollte man nicht einfach mehr Pulver reingeben. 4 Std. schläft meine Maus auch nur ca. 1 x am Tag durch, was auch ganz normal ist. Wachphasen sind von Kind zu Kind verschieden. LG
Tornado
Tornado | 04.08.2008
10 Antwort
die nahrung hatte ich auch
und nur probleme damit bin dann umgestiegen auf : Bebevita super keine probleme mehr. probiers doch mal!
Mischa87
Mischa87 | 04.08.2008
9 Antwort
also er ist jetzt drei wochen alt
und bekommt 140ml von Milasan 1. ich hab es schon mit pucken probiert aber da schwitzt er sich imer total nass das mag er gar nicht haben wollen am liebsten gar keine decke.
Huebchen2002
Huebchen2002 | 04.08.2008
8 Antwort
das
sind nur norm angaben auf den verpackungen...wenn er jetzt schon mehr hunger hat, kannste ihn doch schon n bissle mehr machen...vll ist er deswegen so unruhig, weil er noch nicht gesättigt ist, sonst gib ihn doch tee wenn er noch was will...
hexenmammma
hexenmammma | 04.08.2008
7 Antwort
Wachstumsschub
Kann sein, das er vielleicht einen Wachstumsschub macht? Da wollen die kleinen manchmal garnicht mehr weg von der Flasche oder der Brust, und brauchen auch gaaaanz viel Mama!!! Scheu dich auch nicht, ihn auf dem Arm in den Schlaf zu schaukeln. Du kannst dein Baby jetzt noch nicht verwöhnen und es gibt halt Phasen, wo die kleinen ganz besonders viel Nähe brauchen!
mutti1000
mutti1000 | 04.08.2008
6 Antwort
MEine Freundin
hat genau das gleiche Problem. Ihr Kleiner hat dir drei Monats Kolik. Sie gibt ihm vor der Flasche nen Löffel SAP Simplex und das hilft im ganz gut. Ansonsten Kümmelzäpfchen oder Kümmelöl zum einreiben.
Mara19052008
Mara19052008 | 04.08.2008
5 Antwort
...
Hallo das ist ganz normal am Anfang. Dein Baby braucht Liebe und Nähe. Wir haben unser Mädchen am Anfang den ganzen Tag auf dem Arm od. in unserer Nähe gehabt. Die wollen nicht allein sein. Du kannst dein Baby nicht verwöhnen. Keine Angst. Und das was die Omas sagen bitte auch nicht immer so ernst nehmen. Unser Baby hatte Dreimonatskoliken ich weiß also wovon ich Rede.Bitte auch nicht mehr Pulver als für die Wassermenge vorgeschriben ist verwenden. Davon können die Kleinen Bauchweh bekommen.Am Anfang hat unsere alle 2 Stunden die Brust bekommen und nach 8 Wo. das Fläschchen und immer soviel wie sie wollte. Wenn alle war und sie noch nicht satt.Dann ebend noch was hinterher.LG
mantty321
mantty321 | 04.08.2008
4 Antwort
schlafen
Wieviel ml Milch trinkt er? Meiner hatte das auch ich hatte zu den zeitpunkt noch gestillt, er hat kaum geschlafen und nur gebrüllt auf den arm ging es dann einigermasen. Ich mußte dann zu füttern er ist ganz einfach nicht satt geworden. Er hat dann 230ml getrunken und war dann auch ruhig. Wenn er blähungen hat, kannst du es auch mal mit Sab Simplex tropfen probieren oder ein Getreide Kissen. Aber ich denke mal das er nicht satt wird so wie du es beschreibst. Die Mengen auf den Packungen sind nur richtlinien, aber es gibt Kinder die mehr brauchen. Meiner ist drei monate und bekommt auch schon seit 3 Wochen brei...
Cynthiakatze
Cynthiakatze | 04.08.2008
3 Antwort
......
es kann gut sein das er sich in seinem kinderbettchen unwohl fühlt... versuch doch mal ihn zu pucken... oder verkleinere das bettchen mit nem stillkissen..das hat bei meiner jüngsten geholfen... und wieviel ein kind schläft... entscheiden die kinder selber ...von wegen er darf noch nicht so lange wach sein.. man kann es nicht ändern... lg tina
Zoey
Zoey | 04.08.2008
2 Antwort
oder er hat bauchweh
das haben jungs meistens die 3ersten 3 monate da gibts sab simplex oder Lefax ich kann aber nur Lefax empfehlen das tut man dann in die flasche rein ! frag mal dein Kinderarzt danach!
Mischa87
Mischa87 | 04.08.2008
1 Antwort
leg ihn mal in den
Kinderwaagen und fahr damit in der wohnung rum viell. schläft er dann ein ?? so haben wirs immer gemacht.
Mischa87
Mischa87 | 04.08.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

unruhig schläft wenig und schreit viel
12.06.2012 | 6 Antworten
kind schläft schlecht
17.11.2011 | 11 Antworten

Fragen durchsuchen

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien: