Wer weiss Rat? Eine entfernte Bekannte fand heute Drogen bei Ihrem Kind

marquise
marquise
13.07.2008 | 23 Antworten
sie weiß sich keinen Rat mehr das Kind ist erwachsen und hatte die Drogen in der Tasche .. Sie ist verzweifelt und ich weiß nicht wie ich helfen kann.Vielen dank
Mamiweb - das Mütterforum

26 Antworten (neue Antworten zuerst)

23 Antwort
marquise
aber dann ist es meistens zu spät.Wenn sie noch zu hause wohnt kann ihre Mutter viel machen, die Mutter muss es nur durch ziehen können. Wo ist den der Vater?oder sind die Eltern getrennt?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 13.07.2008
22 Antwort
Sie wird nichts tun können....
das Kind ist 21, leugnet jedweden Drogenkonsum etc. Sie wird nicht wollen. Und man kann nur einen Entzug machen, wenn man will. Und ich weiß, wovon ich rede, habe 2 enge Verwandte durch diesen Scheiß schon zu Grabe getragen. Auch beide nicht gewollt. Meinte Tante hat damals auch keine Kraft mehr gehabt nach 24 Jahren Drogenkonsum ihres Sohnes und hat dann ganz klar gesagt, hier ist die Grenze. Ich kann nicht mehr. Ist wie bei Alkoholikern, erst wenn sie ganz unten sind, besteht eine Chance, ihnen zu helfen, wenn sie WOLLEN.
Tine118
Tine118 | 13.07.2008
21 Antwort
das war nicht zynisch
gemeint - wunderte mich halt nur warum du SIE als "entfernte" Bekannte betitelst - weil wie gesagt - so intime/private Sachen würde ich nicht mit jemanden besprechen, mit dem ich sonst nix zu tun hat. Es ist ja auch in Ordnung das du Ihr helfen willst usw. Hab ja auch geschrieben - was ich machen würde. Aber scheint ja alles schwieriger zu sein - da es nicht das erste Mal ist...
LadyCuba
LadyCuba | 13.07.2008
20 Antwort
@Lady Cuba
Entfernte Bekannte ist sie deshalb weil sie nicht zu meinem engsten Freundeskreis gehört und sie hat aber niemanden dem sie sich anvertrauen kann.Warum so zynisch??Ich wollte hier einen Rat einholen
marquise
marquise | 13.07.2008
19 Antwort
dafür das
es eine "ENTFERNTE" Bekannte ist - vertraut Sie dir aber viel an!! Erzählt dir das - zeig dir die Drogen - und du sprichst mit der Tochter`? Hmm, also ich würde darüber NIE mit einer entfernten Bekannten reden. Erstmal das dazu... Tja, ansonsten würde ich auch sagen - das es nur hilft mit Ihr zu einer Beratungsstelle zu gehn und außerdem Sie einen Drogentest machen zu lassen!!! Polizei sollte informiert werden - wenn das Zeug IHR wirklich nicht gehört - damit der andere überführt werden kann - oder halt IHR Dealer. Die eigene Tochter ans Messer liefern - sollte Sie sich überlegen... Aber auf jeden Fall zur Beratung und Test und evtl. dann zum Entzug... Wünsche deiner "ENTFERNTEN" Bekannten viel Kraft für die nächste Zeit
LadyCuba
LadyCuba | 13.07.2008
18 Antwort
hallo
klar, aber für mein kind würde ich zur löwin werden und alles was in meiner macht steht machen, um ihr zu helfen. draufkommen muss sie selbst dass sie ein problem hat, aber den richtigen weg einzuschlagen kann man dabei helfen.
twinmum1
twinmum1 | 13.07.2008
17 Antwort
KRAFT.....
Flatus sie hat keine Kraft mehr und ich kann ihr auch nicht viel helfen außer zu hören
marquise
marquise | 13.07.2008
16 Antwort
@twinmum1
Ich würde auch so handeln wie du. Die Frage ist nur, wieviel Kraft hat die Mutter noch??
Flatus
Flatus | 13.07.2008
15 Antwort
@Flatus
Ja sie gibt es nicht zu der "Fall" ist aber klar...Sie war schon in einem Entzug flog da aber raus und die Mutter ist jetzt so verzweifelt sie weiß nicht mehr weiter sie hat auch schlechten Umgang
marquise
marquise | 13.07.2008
14 Antwort
verstehe ich das so:
Sie macht keinen Entzug, weil sie es nicht wahrhaben will, das sie abhängig ist und sie es auch nicht vor anderen zugeben will??
Flatus
Flatus | 13.07.2008
13 Antwort
hallo
finde sie sollte zu dem kind erstmal stehen und versuchen auf sie zuzugehen. nicht mit zorn reden. sie ist wahrscheinlich krank und braucht hilfe. sie jetzt fallen zu lassen würde vielleicht mehr schaden anrichten als gutes. reden, warum sie das macht , ob es ihr nicht gut geht, ob sie was verdrängen will, oder nur aus langeweile macht ist besser für das mädel.
twinmum1
twinmum1 | 13.07.2008
12 Antwort
Flatus.....
Circa 4 Jahre vielleicht auch schon länger, furchbar....
marquise
marquise | 13.07.2008
11 Antwort
Habe auch mit dem Mädel versucht zu reden.....
Keine Chance....sie sieht sehr schlimm aus im Gesicht habe im Internet nachgelesen und das trifft alles zu
marquise
marquise | 13.07.2008
10 Antwort
Hi marquise!!
Wie lange geht das denn schon so??
Flatus
Flatus | 13.07.2008
9 Antwort
Drogen
Wäre aber besser wen die Polizei eingeschaltet wird, weil wer das Zeug verkauft wird bestraft und es ist ein Völkermord!
Darkangel08
Darkangel08 | 13.07.2008
8 Antwort
Drogen.............
Sie hat mir die Päckechen gezeigt und ich tippe auf Speed und Kokain
marquise
marquise | 13.07.2008
7 Antwort
Beratungsstelle
da war sie schon vor 2 Jahren es hat nichts gebracht.Sie will sie jetzt raus werfen
marquise
marquise | 13.07.2008
6 Antwort
Was für drogen?
Ich mein, bei ein bißchen dope würde ich mir jetzt nicht so viel sorgen machen wie bei einem päckchen heroin! aber ich würde mal sagen, drogenberatungsstelle, das sind die experten!
yvonne1979
yvonne1979 | 13.07.2008
5 Antwort
wie alt ist denn
das kind von ihr ?sowas ist schon schlimm ich wohne in ner kleinstadt aber hier fangen die auch schon mit 13-14 jahren an zu kiffen und je älter die werden greifen sie zu härteren drogen die mutter sollte am besten mal das blut kontrollieren lassen von dem was genau im blut ist
tuana
tuana | 13.07.2008
4 Antwort
Kind ist 21 Jahre
Sie hat sie zur Rede gestellt aber sie streitet alles ab, angeblich gehört das Zeug jemand anders.Sie will die Polizei rufen aber rein vom Gefühl hab ich abgeraten da die sonst eine Hausdurchsuchung vielleicht starten
marquise
marquise | 13.07.2008

1 von 2
»

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Heute das 3 mal getestet
27.10.2011 | 14 Antworten

Fragen durchsuchen

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien: