oh man, ich könnte nur noch heulen

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
24.11.2008 | 12 Antworten
ich war heute erneut bei meiner FÄ wegen dem Betriebsverbot (für Details bitte meine letzte Frage lesen).
Sie stellt das definitiv nicht aus, denn sie macht das NIE! Es könnte ja sein, dass ich oder jede andere Mutter ihr irgend eine Schei .. erzählt und es gar nicht stimmt wie es auf der Arbeit abläuft.
Und wenn das dann rauskommen würde, dann bekäme sie mächtig Ärger.
Langsam will und kann ich nicht mehr, denn auf Dauer nur mit Krankenschein geht nicht wegen Elterngeldberechnung. Nun rufen wir morgen das Gewerbeaufsichtsamt an in der Hoffnung, dass die mir sagen, was ich tun kann.

Bin ziemlich verzweifelt, denn auf Arbeit geht echt nicht. Habe jetzt Krankenschein bis 8.12.

Ich verstehe nicht, warum diese Ärztin so Schiss vor der Krankenkasse hat ..
Ich habe schon so oft hier von Mamis gehört, die ohne Probleme von FA das Verbot bekommen haben und ich muss betteln und trotzdem passiert nix ..
Könnte echt heulen.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

12 Antworten (neue Antworten zuerst)

12 Antwort
kenn ich..
in meiner schwangerschaft war es genauso mein FA meinte dass ist ein fall fürs Gewerbeaufsichtsamt da ich aber schon den 2. betrieb durchhatte wollte ich denen kein ärger machen. BIn später zu meinen HA gegangen und hab dem gesagt dass ich nich mehr stehen kann hat auch teils gestimmt. Mein Chef hat mir auch mein Resturlaub nich an den Mutterschutz drangehängt was ich wollte aber dem sein problem. wenn ich es nochmal damit zu tun hätte ich mich schon viel früher krankschreiben lassen. Hab teils über 55 std die woche von mo-so gearbeitet irgendwann konnt ich nich mehr. also die können froh sein, dass die schwangerschaft so verlaufen ist weil schonend oder rücksicht war die nicht
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 19.12.2008
11 Antwort
ich war auch schon bei einem anderen FA
der hat sich genauso angestellt..."Nein, also da stellt die KK ja so viele Fragen"... Ich weiß nicht, ob ich noch zu einem anderen gehen soll. Meine FÄ hat jetzt gesagt, ich soll nochmal zu meinem Betriebsarzt und ihm ihre Tel-Nr. geben, damit er mir ihr sprechen kann, aber sie wird mir definitiv kein Verbot geben. Sie kann ja schließlich nicht einschätzen ob es wirklich so auf der Arbeit ist wie ich sage...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 24.11.2008
10 Antwort
.........
Also ich habe damals nur in der Tankstelle gearbeitet aber wenn ich gewollt hätte wollte sie mir den schein einfach geben! schade versuch es bei einem anderen arzt, die stellt sich vielleicht ein bisschen zu sehr an :-) viel glück
yasemince
yasemince | 24.11.2008
9 Antwort
Mensch das tut mir echt leid
für Dich. Ich denke an Dich und werde Deine Geschichte auch weiter verfolgen. In der Hoffnung das Du irgendwann mal schreibst, dass Du es endlich bekommen hast. Alles Gute weiterhin
susepuse
susepuse | 24.11.2008
8 Antwort
geh zuum hausarzt
hab ich auch gemacht und im nu hatte ich ein attest..
Tequilla81
Tequilla81 | 24.11.2008
7 Antwort
uih, musste erstmal alles lesen
kann denn der betreibsarzt nix ausstellen , wie es auf deiner arbeit zugeht?? dann müsste deine FA dir das doch glauben obwohl ich dazu sagen muss: ich habe hochschwanger noch in der näherei arbeiten müssen in akkordarbeit! das hat auch niemanden interessiert. war ganz schön stinkig kann dich gut verstehen. ein aussenstehender sollte nicht darüber entscheiden, ob du dich körperlich noch dazu in der lage fühlst zu arbeiten. wenn du sagst, es geht nicht mehr, dann ist es eben so
MuDy
MuDy | 24.11.2008
6 Antwort
hi
such dir eine neue Ärztin hatte das problem hab ihr alles geschildert und sie wollte partue nicht dann hab ich mir eine neue gesucht und da war das kein problem und sogar selbst verständlich .... kann dir nur den tip geben
xxsweet1984xx
xxsweet1984xx | 24.11.2008
5 Antwort
kenne ich
...ich habe auch das problem mit dem beschäftigungsverbot....kann bei mir auf arbei auch nicht mehr arbeiten...bin jetzt in der 30.ssw und bei mi auf arbeit kann ich nur stehen und muss kisten schleppen und bekomme kein beschäftigungsverbot...bin schon seit sechs wochen krankgeschrieben und das wird sich bis zum 29.12 wohl auch nicht änder...Mein FA hat auch so ein schiss vor meiner krankenkasse, obwohl der eine bestätigung sogar von meiner krankenkasse bekommen hat....
Klopfer0209
Klopfer0209 | 24.11.2008
4 Antwort
wechsel
doch den arzt und frag dort nach was dieser meint
katzenmudda
katzenmudda | 24.11.2008
3 Antwort
hallo!
ich hab mein beschäftigungsverbot von meinem Arbeitgeber ausgesprochen bekommen, nicht von meiner Ärztin. Lg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 24.11.2008
2 Antwort
ich habe es
nach kurzer zeit auch bekommen... und zwar Ohne Probleme!!! ev. FÄ wechseln?
Zwergli
Zwergli | 24.11.2008
1 Antwort
mir haben sie auch keines ausgestellt
aber gewerbeaufsichtsamt ist ne gute sache bin ich auch gewesen und meine chefinhat dann auch noch gesagt sie hat keine arbeit mehr die ich ausführen darf und dann habe ich mein bv bekommen die helfen dir da auf jedenfall lg nadine
lu-2007
lu-2007 | 24.11.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

ich könnt nur heulen
01.08.2012 | 11 Antworten
:-( mir ist grad zum heulen
08.07.2012 | 10 Antworten
Könnte nur noch Heulen
06.07.2012 | 9 Antworten
Was könnte man alles machen?
05.07.2012 | 3 Antworten
kleine Memme
20.06.2012 | 8 Antworten

Kategorie: Beruf und Karriere

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading