Von wem bekommt man das Geld wenn man sich ein Arbeitsverbot vom Frauenarzt holt anstatt sich Krank schreiben zu lassen?

Shuggar
Shuggar
03.08.2008 | 6 Antworten
Ich bin noch im Hotel auf Etage beschftigt werde das aber nicht mehr lang durchhalten, bin jetzt im sechsten Monat und habe jetzt schon probleme mit dem Rücken, durch das stendige Bücken und den schweren Matratzen.Deshalb meine Frage wenn man ich vom Frauenarzt sich ein Arbeitsverbot holt von wem bekommt man dann das Geld? bekommt man das noch vom Arbeitgeber oder von der Krankenkasse? Ich müsste noch bis anfang September arbeiten
Mamiweb - das Mütterforum

9 Antworten (neue Antworten zuerst)

6 Antwort
Arbeitsverbot
Hallo bin in der 30 SSW und habe mir vom FA ein Beschäftigungsverbot schriftlich geben lassen. Da zahlt dein Arbeitgeber Dir den Vollen Lohn bis 6 Wochen vor der Geburt weiter. Als grundlage werden die letzten 13 Wochen von deinem Netto Lohn genommen. Bei mir läuft das reibungslos. Gruß kwalli1974
kwalli1974
kwalli1974 | 03.08.2008
5 Antwort
arbeitsverbot
wenn du dir ein beschäftigungsverbot vom arzt geben läßt, dann bekommst du dein gehalt weiterhin von deinem arbeitgeber ausbezahlt, dieser bekommt es allerdings von deiner krankenkasse zurückerstattet.das hat für dich den vorteil, das du die ganze zeit bis zum mutterschutz dein volles gehalt weiterbekommst im gegnsatz zur krankschreibung.dort gibt es nur 6wochen das normale gehalt weiter und danach nur noch krankengeld bin selber schon seit ca der 8ssw im beschäftigungsverbot und weiß das daher so genau. lg ri666
RI666
RI666 | 03.08.2008
4 Antwort
Beim Beschäftigungsverbot
zahlt dein Arbeitgeber dein volles Gehalt solange das Verbot gilt.Diese variante ist auf jeden Fall besser als sich einen Krankenschein zu holen, auch fürs Elterngeld hinterher. Ich hatte auch ein Beschäftigungsverbot.
yagmur1
yagmur1 | 03.08.2008
3 Antwort
kenn ich
meine frauenärtzin hat mich krank geschrieben und begründung war gefährung der schwangerschaft da ich auch schwer heben musste und ständig bauchschmerzen hatte krankenkasse zahlt glaub ich bein arbeitsverbot und krank geschrieben arbeitgeber krankenkasse zahlt aber nicht vollen lohn was ich weiß aber das kann dir dein arzt nochmal erklären lg
leijac
leijac | 03.08.2008
2 Antwort
......
Du kannst bis 6 Wochen krankgeschrieben werden und geld bekommstu noch vom Arbeitgeber, aber ab 7 Woche zahlt die Krankenkasse.
kasiabrand
kasiabrand | 03.08.2008
1 Antwort
ich glaub 6 wochen
noch der Abeitgeber und danach die Krankenkasse! Lg Steffi
mis003
mis003 | 03.08.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

wieviel geld für erstausstattung?
15.04.2012 | 51 Antworten
Arbeitsverbot
29.09.2010 | 5 Antworten

Fragen durchsuchen

Kategorie: Beruf und Karriere

Unterkategorien: