Kindeswohl!

Kroggels
Kroggels
17.09.2008 | 18 Antworten
Ich bin seit ein paar Monaten von dem Kindesvater getrennt, und bin Alleinerziehend. Er hat mich schon öfter geschlagen und wenn er meinen Sohn auf dem Arm hält ist mir unwohl dann beleidigt er mich, fragt mich ob er mich töten solle , ein kleiner Psycho, dennoch weis ich das er seinem Sohn wohl nie was tun würde.Er verhält sich eher wie ein 16 jähriger, Mal will er seinen Sohn mal nicht, er fragt auch nicht nach ihm sondern geht nur auf mich los.Was soll ich tun? Was wäre das beste für mein 1 Jährigen Sohn?Würde mich über meinungen sehr freuen .. Danke mfg (baby03)
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

18 Antworten (neue Antworten zuerst)

18 Antwort
kenne ich
mein sohn ist erst 6mon.mein damaliger freund hat mich auch geschlagen bzw.wenn wir uns jetzt sehen macht er es auch vor dem kleinen...ich war schon bei etlichen beratungsstellen und auch beim jugendamt, aber sry die vom jugendamt schlafen!und die anderen können dir auch nur tips geben wie wir auch was du daraus machst is deine sache...ich bin jetzt so weit noch einmal und ich gehe vor gericht da er mir auch droht und ich anders keine ruhe vor ihm bekomme.Jetzt denke ich erst an mein Kindwas hat der Mann für eine Vorbildfkt.u.wenn es ma probleme gibt ist er dann auch für euch da?Du/wir haben die Verantwortung für unsere Kinder Wir müssen sie schützen da sie es noch nicht können!erkundige dich jetzt da, wenn du d.hilfen brauchst es vielleicht zu spät sein kann?Ich wünsche dir viel kraft und durchhalten auch wenns schwer ist und das wird schwer sry das ich dir so nichts aufbauendes schreiben kann ER wird sich nie ändern
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 17.09.2008
17 Antwort
schwere situation
ich weiß genau wie du dich fühlst und du bist auch noch nicht so alt oder? auch noch zeihmlich jung ... halte deinen sohn von fern sonst fühlt er sich hin und her gerissen iwann merkt wer was los ist.. dann fühlt er sich ungewollt das wie er mit dir umgeht is nicht gut wie alt ist er ? es gibt hilfe wenn er dir zu nahe kommt hol dir jegliche hilfe um dein kind zu schützen !
Püppi17
Püppi17 | 17.09.2008
16 Antwort
Das Beste
wäre gewesen, mit so jemandem überhaupt kein Kind zu kriegen. Ich halte es auch für unklug, ihm das Kind zu geben. Auch wenn er den Kleinen nicht schlägt, ein guter Umgang ist er bestimmt nicht. Was kann er denn Deinem Sohn für Werte vermitteln?
humstibumsti
humstibumsti | 17.09.2008
15 Antwort
ich ...
würde ihm den kleinen nie mehr geben.leute die meinen die müssten drohen steckt leider gerne wahrheit drin.das heißt es gibt leider so viele familien wo der vater na ihr wisst schon hingeht und tötet, hört man doch immer wieder im tv.wegen eifersucht hass usw.da hätte ich viel zu viel angst mein kind zu ihm zu geben.will dir natürlich keine angst machen um gottes willen.aber dein ex scheint echt nicht mehr ganz dicht im kopf zu sein.
November08Mami
November08Mami | 17.09.2008
14 Antwort
wenn Dein
Ex meint, dass er so ein Vorbild ist, ....dann hat er moralisch gesehen überhaupt gar keinen Anspruch auf Euer Kind....rechtlich... tja muss man sich mal schlau machen....ob diese Aussagen reichen, um ihm das Besuchsrecht zu entziehen...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 17.09.2008
13 Antwort
Ich würde....
Ich würde auf jeden Fall auf das Jugendamt gehen und es dort erzählen. Erstens, können sie dich dort beraten, ztweitens würden sie dort ein Prokoll aufnehmen, was du dort erzählst. So ein Protkoll kann nämlich später sehr nützlich sein, falls du irgendwann vors Gericht wegen Sorgerecht etc...gehen müßtest. Du würdest dort auch noch nützliche Adressen bekommen, wohin du dich noch wenden könntest. Du bist nicht alleine, es stehen viele hinter dich und dein Kind!!! Alles Gute!
pipacs
pipacs | 17.09.2008
12 Antwort
Hier Rat zu holen ist nicht das Beste!
Mein Ex hat mch zwar nie geschlagen, aber anfangs auch kein Interesse an unserer Tochter gezeigt. Er hat sie alle 2 Wochen und das wars, keine Nachricht, kein Anruf, wie es der Kleinen geht in den 2 Wochen. Geh am Besten zum JA und sprech mit denen wie und was du tun kannst. Ganz verwehren würde ich ihm das Kind nciht, da er seinen Papa braucht. Rede mim JA ob es möglich ist, dass er den Kleinen anfangs nur unter Aufsicht sehen kann und dass sie mit dem Vater reden sollen, wegen Antiaggressionstherapien usw.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 17.09.2008
11 Antwort
kleiner hosenscheisser
männer die drohen und schlagen sind ja soo arm. droh du ihm, du sitzt am längeren ast.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 17.09.2008
10 Antwort
----
Hi! Das geht für mich gar nicht. So lange der nicht mit dir vernünftig umgehen kann, würde ich dem deinen Sohn mit Sicherheit nicht alleine sehen lasse. Geh zum Jugendamt und erzähl denen das und das es wohl besser ist, dass er euren Sohn nur unter Aufsicht bekommt. Wünsch dir alles Gute Lieben Gruß
Danni2606
Danni2606 | 17.09.2008
9 Antwort
Ich würde ihm
das Kind auch nicht alleine anvertrauen. Ausserdem würde ich ihn nur das Kind sehen lassen wenn Du und noch mindestens eine Neutrale Person dabei sind!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 17.09.2008
8 Antwort
ihm sagen
wenn er dich weiter vor eurem kind beleidigt, darf er es gar nicht mehr sehen! schließlich bekommen kleinkinder ud babys solch unmut und bösartigkeiten auch schon mit.. wenn ers dennoch nicht unterlässt, würd ich ihn gar nicht mehr sein kind sehen lassen u. dem jugendamt bescheid sagen.. sollen die sich mit ihm auseinandersetzen..
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 17.09.2008
7 Antwort
Also ganz ehrlich...Würde ihm den Kontakt untersagen...
Ist der nicht ganz dicht...ichgaub der brauch nen psychater...vorallem wenn er dich schon geschlagen hat...wer weiß was er mal mit deinen kind anstellt...hätt da kein vertrauen...würde ihn das kind nie geben..
manu1182
manu1182 | 17.09.2008
6 Antwort
Erstmal war es richtig
sich von ihm zu trennen. Aber versuch den Vater vom Kind fernzuhalten sonst tut er dem kleinen auch noch was. Du kannst dich auch beim Jugendamt ganz unverbindlich beraten lassen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 17.09.2008
5 Antwort
Ehrlich
gesagt habe ich keine Erfahrung mit sowas, aber mir wäre es zu riskant, ihm das Kind zu geben. Wenn er Dich bedroht und geschlagen hat, hätte ich an Deiner Stelle Angst, dass er dem Kleinen auch irgendwann was tut, wenn der mal nörgelig ist, oder anstrengend wird. Abgesehen davon bekommt Dein Sohn ja früher oder später mit, wenn der Vater so mit Dir umgeht. Würd ich mir nicht gefallen lassen... Lieben Gruß!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 17.09.2008
4 Antwort
kindeswohl
also ich würde ihm das kind nicht anvertraues, weil ich viel zu viel angst hätte, das ihm die hand doch mal bei seinem kind ausrutscht!!! lg ulli
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 17.09.2008
3 Antwort
ich würde an deiner stelle mal zum jugendamt gehen und
denen berichten was er zu dir sagt und was er macht die helfen dir dann und du hast was in der hand das er den kleinen nicht mehr sehen darf usw ich wünsche dir alles gute lg nadine
lu-2007
lu-2007 | 17.09.2008
2 Antwort
ich würde ihm klar machen
das er deinen sohn erst wieder zu sehen bekommt wenn er sein verhalten dir gegnüber ändert, der kleine bekommt das ja alles mit und versteht dann die welt nicht mehr... auch wenn er ihm nichts tun würde... er muss sich dir gegenüber auch angemessen verhalten, so ein verhalten verwirrt deinen sohn nur und wenn er das beste für euren sohn will MUSS er dich auch gut behandeln... so ein verhalten geht garnicht!!!!!!!!!!!!!!!!
ich85
ich85 | 17.09.2008
1 Antwort
wenn er dich...
... schlägt würde ich ihm das kind nicht mehr geben!!! sowas ist in meinen augen unverantwortlich!!! lg julia
et_ailuj
et_ailuj | 17.09.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Kindeswohlgefährdung
13.04.2011 | 5 Antworten
Kindeswohlgefährdung?
14.08.2009 | 6 Antworten

In den Fragen suchen


uploading