unterhalt !

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
10.01.2013 | 11 Antworten
hallo ihr lieben , ich würde gerne mal wissen was ihr machen würdet . Der Kindsvater meines kleinen Sohnes fast 3 Jahre alt hat sich immer geweigert Unterhalt zu zahlen . Jetzt ist er vom JUgendamt dazu verdonnert worden , Gerichtsvollzieher usw . es ging immer direkt von seinem lohn ab . ich bekomme 225 euro und die ziehen mehr ab weil er ja noch schulden beim Jugendamt hat (habe Unterhaltsvorschuss bekommen) . Jetzt hat er seine arbeit verloren und das Jugendamt sagte mir das ich die 133 erstmal wieder bekomme . ich weiß das er aber einen neuen vertrag unterschrieben hat auf Selbstständigkeitsbasis oder wie man das nennt . Außerdem weiß ich das er als Security schwarz arbeitet, bekommt er alles schwarz auf die Hand . Hat er mir selbst erzählt als es mal keinen streit gab und wir uns trotz Trennung gut verstanden . ER hat nie zeit für den kleinen , bekomme ich von ihm gesagt . Auch die Papa Wochenenden ( jedes 2 Wochenende) holen ihn Oma und Opa weil Papa ja keine zeit hat , er wohnt aber im selben haus wie seine Eltern . Also sieht er ihn wenigstens abends zum essen . jetzt weiß ich nicht was ich tun soll , der hat soviel Geld hat sogar 1/4 Hausanteil jetzt verkauft und hat Geld wie Heu , postet auf Facebook das er auf Konzerte ist , Silvester in einem Nobelhotel feiert , stellt Fotos vom Pool ein wie er da liegt mit Sekt , Fotos von seinem neuen Auto... Seiner Unterhaltspflicht kommt er aber nicht nach .. soll ich es beim Jugendamt melden ? was würdet ihr tun ? ich bin echt Entäuscht von ihm das er sich nicht wirklich für unseren Sohn interessiert . Ich bin auf das geld angewiesen da ich keinen Kitaplatz bekomme und nicht arbeiten gehen kann , bin selbst schon zur Stadt gegangen das ich dringend einen platz brauche damit ich arbeiten gehen kann . Aber auch da ist die liste lang und es sind immer noch 10 kinder vor meinem dran mit einem Kitaplatz =( . sorry der text ist so lang geworden , ich hoffe das ihr vllt durch blickt =D bin für jeden tipp dankbar ...
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

11 Antworten (neue Antworten zuerst)

11 Antwort
@Netti64 und wenn einer dann wie in ihrem fall sich erst weigert zu zahlen.... und dann so dumm ist und im internet beweise liefert.... na da hät ich kein erbarmen. wenn einer wirklich nicht zahlen KANN, weil er keine arbeit findet oder so schon kaum über die runden kommt....da versteh ichs...da kann man sicher ne einigung finden was man tut.... aber wie in dem fall.... sicher nicht.... oder wie bei mir....mein ex macht ne arbeit wo man eher ne saisonstelle bekommt als fixanstellung. und er macht auch nur das...heisst 5-6 monate im jahr maximal arbeitet er, den rest nicht und sucht nicht mal nach etwas... zu faul... geht dann monatelang nich zum arbeitsmarkt, macht schulden, strom wird abgestellt, inkasso etc.... na da hab ich kein mitleid. nur weil er faul ist heisst das nicht das die kleine darunter leiden muss. wenn ich es mit kind und zeitlicher einschränkung schaff arbeiten zu gehen, dann er wohl erst recht. und sowas unterstütz ich nicht auch noch
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 17.02.2013
10 Antwort
@Netti64 da sag ich ja auch nichts dagegen. darum geh auch ich vollzeit arbeiten, damit ich die kleine versorgen kann und nicht unbedingt angewiesen bin auf den unterhalt für die kleine. nur.... es waren 2 dabei die das kind gezeugt haben, also können auch beide fürs kind da sein... und wenns einer auch nur finanziell ist....hilft es. ich finds arg bei den müttern die unterhalt bekommen und für sich das geld ausgeben und das kind mit zu kleinen oder kaputten sachen dann rumlaufen muss, und lieber damit party machen. aber offiziel sind allimente nicht dazu da das paar hundert euro monatlich fürs kind "draufgehn", sondern um den alleinerziehenden elternteil finanziell zu entlasten und auch nen teil dazu beitragen. schliesslich braucht man mit kind ne größere wohnung als allein, strom, heizung, essen etc. und wenn sich ein vater so schon nicht kümmert, dann kann er wenigstens nen finanziellen beitrag leisten....
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 17.02.2013
9 Antwort
@lillian-sky na klar doch dafür sind schließlich die kerle da früher hatte man einen arbeitssklaven , heute ein unterhaltszahler und morgen muß vieleicht das kind dann für dich aufkommen wenn es geld verdient ich ziehe wirklich meinen hut vor den trümmerfrauen die nach dem krieg alleine ihre kinder großzogen soll natürlich micht heisen das ein vater keine verantwortung zu tragen hat , aber manche mütter vergessen das sie die mutter sind und auch mal mehr ins kind investieren als muttermilch und fürsorge wenn der vater nicht zahlt und keine zeit fürs kind hat sollte er aufhören vater zu sein und man sollte damit abschließen manche frauen denken bei der unterhaltsklage an sich und nicht ans kind ich komme schon jahrelang ohne unterhalt aus und kann mein kind versorgen , weil ich halt ne mutter bin die auch selbst für ihr kind sorgen kann und für mich und dafür kann ich stolz auf mich sein
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 16.02.2013
8 Antwort
bzgl. seiner selbstständigkeit müsste er dann, bis er nen steuerbescheid in der hand hat, ne einnahme-überschuss-rechnung vorlegen oder irgendwelche anderen nachweise über seinen reinen gewinn erbringen..der steuerbescheid, den er dann fürs jahr 2013 irgendwann in 2014 bekommt, beinhaltet dann den korrekten gewinn den er gemacht hat und den er dann auch noch ggf versteuern muss
gina87
gina87 | 10.01.2013
7 Antwort
das mit dem schwarzgeld wird schwierig...das sagen is das eine..das nachweisen was anderes...da könnt man nur mal beim zoll nen tip geben, dass die die sicherheitsfirma für die er ab und an mal arbeitet am richtigen abend vorbeischaut, wenn er auch da is und arbeitet bzgl. seiner neuen arbeit gemeldet und is beim amt nich als arbeitslos mit lleistungsbezügen gemeldet.. und wo das geld vom hausanteilverkauf hin is, muss er ja auch irgendwie nachweisen können..son verkauf wird ja auch festgehalten mit käufer, verkäufer, summe etc pp..
gina87
gina87 | 10.01.2013
6 Antwort
du kannst dem jugendamt mit facebook hinweisen und zur not printkopien machen alles dient als beweis
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 10.01.2013
5 Antwort
hallo das hab ich damals auch durch gib dem hinweis ans ordnungsamt wegen schwarzarbeit und bei selbstständigen basis hast du pech - in den ersten monaten wird er noch kein plus machen aber du kannst den hinweis ans jugendamt geben - er ist dann verpflichtet selbstständig alle 3 monate seine einkünfte offen zu legen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 10.01.2013
4 Antwort
da kannst du leider nicht viel tun ich kenne das mein ex zahlt auch nicht er hat einen arbeitsvertrag verdient aber offiziell nur soviel was er selbst haben darf. Er hat mir das auch so erzählt das er den rest so gezahlt bekommt bin dann zum anwalt und der sagte da kann man nichts gegen tun weil der arbeitgeber ihm schön die hand vorm arsch hält
pink_Svenja86
pink_Svenja86 | 10.01.2013
3 Antwort
Würde ihm ein Frist setzen bis wann er den Unterhalt gezahlt haben muss und dann würde ich das auf jeden Fall dem Jugendamt melden. Zum Kitaplatz: Bei uns hieß es auch es sei total unwahrscheinlich, dass sie ab 1 Jahr einen Platz bekommt und wir haben doch einen bekommen. Letztendlich sind alle vor uns abgesprungen oder haben doch bereits einen anderen Platz gehabt. Alles Gute!
Kristen
Kristen | 10.01.2013
2 Antwort
jap....ich würde ihn melden. wenn er wirklich kein geld hat... ja ok, was soll man machen, aber wenn er sich das alles leisten kann....hey....der liefert dir ja auch noch beweise! die brauchen blos seinen facebook account durchforschen.... und schon habens ihre beweise. selbst wenn er es löschen würde, die fotos die wir reinstellen bleiben irgendwo im WWW!! also....geh und meld ihn. der soll gefälligst zahlen, und sich um sein kind kümmern! ich hab zum glück was das zahlen angeht nicht soo extreme probleme. weil wenn ers nicht zahlt, zahlt seine mutter. is zwar nicht fair aber mir egal wie ich an die allimente komm, hauptsache ich hab monatlich dasgeld für die kleine. man muss schliesslich auch wohnung etc zahlen können, kinder versorgen, mal was mit dem kind unternehmen, laufend neue klamotten.... männer glauben wohl ein kind kostet einen fast gar nix! ich glaub wir geben mehr kind für unsre kinder aus als für uns selber
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 10.01.2013
1 Antwort
Ich würde ihm erstma damit drohen, dass du das dem JA meldest. Vielleicht knickt er dann ja ein. Denn an Schwarzarbeit hängt ja noch mehr dran. Steuerhinterziehung etc. Da hat er dann mal ganz schnell nen Verfahren an der Backe. Und wenn er dann wirklich noch nicht zahlt zeig ihn an. So kann er dir wenigstens nicht vorwerfen du wärst hinterhältig oder so...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 10.01.2013

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Unterhalt vom Ex-Freund, Arge
02.03.2008 | 4 Antworten
Unterhalt oder nicht?
27.02.2008 | 7 Antworten

In den Fragen suchen


uploading