HILFE!

Mami_vanessa92
Mami_vanessa92
01.07.2012 | 29 Antworten
Hallo. Meine tochter (3 Monate) hat vorletzte nacht das erste mal bei ihrem opa geschlafen. Da ich noch stille nahm sie die flasche. Da ich keine Geduld mehr habe zu stillen versuche ich es mit der flasche. bei mir nimmt sie die garnicht kommischer weise bei meinem Eltern nimmt sie die Flasche sofort.Ich weiß nicht mehr weiter ich habe es oft und sehr lange mit Gedult versucht, aber nix gelingt mir. Gibt es tipps wie ich mein kind richtig satt bekomme ?

Und meine zweite Frage wie bekomme ich meine Milch richtig weg das keine Milch mehr kommt.?

würde mich über nette und hilfsbereite Antworten freuen :)

Lg vanessa
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

29 Antworten (neue Antworten zuerst)

29 Antwort
frag am besten deine hebamme meine wollte von anfang an nich an die brust..ich hab auch nie richtig viel milch gehabt..schon im kh bekam sie aptamil pre und ich pumpte nebenher ab..das ging 3mon so und ich kam mit beiden seiten nie über 100ml..das bekam ich bestenfalls übern tag verteilt raus und ich pumpte alle 2-3std ab was teilweise ne ganze stunde dauerte..tag wie nachts..ich probierte alle tips der hebamme die milchproduktion anzuregen..malzbier, malzkaffee, stillkugeln, milchbildungsöl, stillöl usw usw..nichts..da sich muttermilch nich ewig im kühlschrank hält und es fürs einfrieren zu wenig war, hab ich davon mehr weggeschüttet oder als badezusatz benutzt als alles andere.ich kroch durch das ständige und lange abpumpen bald aufm zahnfleisch und hörte nach 3mon damit auf..2 tage weniger getrunken, bh etwas enger gemacht und weg war die milch..aber bei mir war eh kaum was da..tabletten oder irgendwelche tees zum abstillen brauchte ich nich
gina87
gina87 | 02.07.2012
28 Antwort
Ja, sie meinte , dass diese Tabletten echt heftig sind . Hab 5 Kinder , alle gestillt und habe diese Tabletten nie genommen , bei keinem . Die letzten Beiden haben sich selbst abgestillt und hatte nie Probleme . Also lieber Salbei oder Pfefferminztee trinken !
traumbild
traumbild | 02.07.2012
27 Antwort
@Steff201185 das is ja echt krass, mit 6 Jahren?? also hallo das is ja echt nicht mehr schön, schrecklich, wird das kind in der schule ausgelacht wenn es erzählt das es immernoch mama brust bekommt?? nee also...kann ich nicht nachvollziehen... ohjeee
kitty2011
kitty2011 | 02.07.2012
26 Antwort
@DianaSR86 ich glaube du hast das falsch verstanden.. mitt hammer meinte ich net das die super sind sondern für meinen geschmack etwas zu stark..
Mami10101992
Mami10101992 | 02.07.2012
25 Antwort
Ach was ich noch bemerken wollte, mag ja sein das die Tabletten der Hammer sind, würde aber an deiner Stelle nicht von nun auf jetzt abstillen sondern langsam. Zudem kann es sein, das du mit den Tabletten Depressionen bekommst.
DianaSR86
DianaSR86 | 02.07.2012
24 Antwort
Abstillen kannst du ganz gut mit Pfefferminztee...hab den Literweise getrunken aber hab auch 7 Monate voll gestillt. Wollte dann nicht mehr weil er mich mit seinen Zähnchen immer gebissen hatte und für mich 7 monate voll gereicht haben. Nun bekommen wir in ca 3 Wochen unsere Tochter und werde wieder stillen aber wenn ich sie auch so oft anlegen muss wie meinen Sohn...damals auch teilweise alle 15-30 min....werde ich auch abstillen da ich die zeit nicht mehr habe mich std lang hinzusetzen und zu stillen.
DianaSR86
DianaSR86 | 02.07.2012
23 Antwort
@traumbild ja diese abstill tabletten sind echt der hammer... hatte zwar keine milch musste sie aber trotzdem nehmen damit sich auch keine milch im nachhinein bildet, und da mein kreislauf sowieso schon im keller war weil ich nach der geburt nen bluteisenwert von 3, 4 hatte musste ich morgends ne halbe und abends ne halbe.. hat zwar länger gedauert aber selbst nach ner halben hab ich mich gefühlt wie auf droge und musste erstma stunde liegen.. fand ich auch net wirklich toll..
Mami10101992
Mami10101992 | 02.07.2012
22 Antwort
ich hab mal gelesen das die baby die milch riechen..weis net ob das stimmt da ich selber leider nicht stillen konnte da ich gar keine milch hatte... vllt lenkt sie der "geruch" bei dir von der flache ab??!! war nur sone idee...
Mami10101992
Mami10101992 | 02.07.2012
21 Antwort
^^Wenn sie so oft angelegt werden möchte hat sie vielleicht nur einen Schub.Ich habe meinen Sohn 16 Monate gestillt, 10 davon voll, in dieser Zeit hatten wir oft Phasen in denen er Stündlich/halbstündlich kam. Die gesammte Stillzeit kam er auch mehrmals Nachts, mir wäre im Traum nicht eingefallen abzustillen und die Flasche zu geben. LG
Lia23
Lia23 | 01.07.2012
20 Antwort
Hallo. Also ich hätte auch zu gerne gestillt, aber bei mir hat es gar nicht funktioniert, ich hatte zwar damals die vormilch gehabt aber das wars auch schon und seblst bei dieser hat es sich auf nicht mal 5 ml bei beiden seiten getan. Von dem her gab es dann die flasche. War zwar echt aufwändig und vorallem teuer aber hilft ja nichts. Ich kann dir nur die Aventsauger/flaschen empfehlen, die würde ich jede zeit wieder kaufen! Aber trotzdem noch ein wort zum schluß, überleg es dir vielleicht doch nochmal. ansonsten alles gute
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 01.07.2012
19 Antwort
@kitty2011 seh ich auch so. Aber manche meinen Stillen ist ein absolutes MUSS. Es mag aber nicht jeder und es kann auch nicht jeder. Ich find es furchtbar sich immer erklären zu müssen. Mir ist wichtig dass ich wieder ein zufriedenes, ausgeglichenes Kind habe. Irgendwann kann stillen auch zur Belastung werden und dann hat ein Kind auch nix von einer genervten Mama. Meine Freundin hat auch abgestillt, weil die Kleine mehrere Tage alle halbe Stunde gestillt werden wollte. Sie fühlte sich zuhause richtig gefangen weil sie nix mehr machen konnte und nicht mehr raus kam. Seit sie abgestillt hat geht es ihr wieder besser. Ich finde auch die Mutter-Kind Bindung leidet deswegen nicht. Meine Hebamme stillt ihr Kind mit 6 Jahren noch, Sorry aber das ist in meinen Augen abartig und wäre für mich nicht denkbar
Steff201185
Steff201185 | 01.07.2012
18 Antwort
Ich habe es bei meinem sohn ja erst mit einführung der beikost mit der flasche richtig versucht, aber er bekam von anfang an beides. Vielleicht stillst du so eine minute, dann flasche. So geht die milch von allein langsam weg und du stellst sie sanft um. Ach ja und meine hebi meinte mit salbeitee stillt man recht schnell ab, bei manchen geht auch pfefferminze.
alexandersmami
alexandersmami | 01.07.2012
17 Antwort
du musst dich nicht erklären, es ist doch völlig ok wenn du nicht mehr stillen möchtest, es is doch deine entscheidung! ich kann nicht verstehen warum sich deswegen immer aufgeregt wird.... den kindern gehts nicht schlechter bloß weil sie jetzt flaschennahrung bekommen.... ich kann dich verstehen...also du machst das schon! ich wünsch dir alles liebe...
kitty2011
kitty2011 | 01.07.2012
16 Antwort
Ich kenne das. BEi mir hat es am Anfang super geklappt, aber er wurde einige Tage nicht satt und hat nur geschrieen. Er hatte zum Schluß keine Geduld mehr bis wir ihm dann ein Fläschchen gemacht haben, dann war er wieder zufrieden. Habe dann teils gestillt und den Rest zugefüttert aber auch das gig nicht lange. Hab von Anfang an nicht genug Milch gehabt, richtigen Milcheinschuss hatt ich so nicht. Brüste spannten kaum. Selbst mit Stilltee, Boxhornklee und Malzbier etc. hat es nicht mehr geklappt. Hab mir dann ne Milchpumpe verschreiben lassen und ca. Stündlich abgepumpt bin insgesamt auf beiden Seiten nicht mal auf 20 ml gekommen..... Wie soll er da satt werden. An alle die schlecht über nicht stillende Mütter denken. Stillen ist nicht für jeden etwas. Und bei manchen reicht es einfach nicht, trotzdem sind wir keine Rabenmütter und wollen nur das Beste für unsere Kleinen. Ich hab übrigens Aventsauger, da hatte mein Kleiner keine Probleme mit. Auch der stetige Wechsel war kein Problem
Steff201185
Steff201185 | 01.07.2012
15 Antwort
LG und alles Gute
traumbild
traumbild | 01.07.2012
14 Antwort
Es kann dir absr trotzdem passieren , dass sie so oft kommt , und das mit dem bei der Mama nicht trinken passiert öfter, weil sie halt wirklich die Milch riecht . Vielleicht kann ja am Anfang ein anderer die Flasche geben . Hab meine Freundin grad durch , ihrer ist zwar älter , aber sie möchte halt abstillen . Ihr Sohn hat ihr die Flasche auch nicht abgenomen , dann hats zuerst der Papa gemacht und die grosse Schwester . Jetzt hat er sich dran gewöhnt und trinkt auch bei der Mama . Ich find es zwar auch schade mit dem Stillen , aber wenn man sich nicht mehr wohl fühlt und es gar nicht wirklich geniessen kann , sollte man aufhören ! Nicht falsch verstehen , bin fürs Stillen , habe meine alle gestillt , aber denke trotzdem so ! Und zu den Tabletten : sei ein bisschen vorsichtig , meine Freundin haben die total umgehauen . Er ist schlecht geworden und sie war nicht mehr an diesem Tag in der Lage sich um ihr Kind zu kümmern , nach einer Tablette . Und das kommt wohl nicht selten vor ! L
traumbild
traumbild | 01.07.2012
13 Antwort
Dein Kind wird dort Milch riechen deshalb wird es vielleicht nicht trinken.
Schnuli_25
Schnuli_25 | 01.07.2012
12 Antwort
@Mami_vanessa92 Huhu, ich kenne das Gefühl, hatte das vor Kurzem auch bei meiner Kleinen. Mein Bett war dann nachts auch wieder wach, weil sie die Milchproduktion
dingens
dingens | 01.07.2012
11 Antwort
@ Miyavi Danke :) Ja ich habe die Geduld nicht mehr da sie auch nicht satt wird und aller 30 min schreit wie am Spieß. Ich mag einfach nicht mehr stillen und würde gerne mit der Flasche anfangen. Es wundert mich nur das sie die Flasche bei anderen nimmt und bei mir nicht. ich versuche es immer weiter irgendwann muss sie die ja nehmen :( sie nimmt ja auch kein nukki. Ich versuche auch das die Milch weg geht. Manche denken jetzt vielleicht warum ich abstillen will und das es dumm ist aber ich habe echt keine kraft mehr aller halbe stunde mein kind zu stillen wenn sie nicht mal richtig satt wird :(
Mami_vanessa92
Mami_vanessa92 | 01.07.2012
10 Antwort
Du kannst auch dafür deine Hebi anrufen. Ich würde dich zwar auch gerne ermutigen wollen, nicht zu schnell aufzugeben ... meist ist es nur ein Schub. Hat es denn vorher problemlos geklappt? Aber wenn du partout nicht weiter stillen möchtest, dann muss die Kleine da wohl durch. Allerdings heißt es nicht, dass sie die Flasche weniger oft möchte. Dann musst du die Flaschen reinigen, es kostet Geld etc. Also einfacher wird es dadurch nicht. Trotzdem ist Stillen hauptsächlich Kopfsache und wenn du dich sträubst, kann es auch nicht mehr funktionieren. Also ruf am besten die Hebi an!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 01.07.2012

1 von 2
»

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Tochter, 3 Monate, ist total müde
15.04.2012 | 13 Antworten

In den Fragen suchen


uploading