Alleinerziehend und weg von Harz 4

sindi1
sindi1
13.03.2010 | 14 Antworten
Ich möchte euch heute etwas erzählen was mich doch etwas beschäftigt.Ich habe vor eine paar Tage im Internet eine junge türkische Frau kennengelernt, die endlich wieder Aussicht hat zu Arbeiten, sie bekam eine Chance sich im Einzelhandel vorzustellen und erst mal ein Praktikum bis September zu machen, und dann eine eventuelle Ausbildung zu machen.Das große Problem war sie bekam eine Woche von ihrem neuen Arbeitgeber Zeit sich eine Kinderfrau zu verschaffen und alles zu organisieren.Sie rannte in der Zeit fast täglich zum Arbeitsamt und fragte wie das ist wenn sie eine Kinderfrau einstellen möchte, wer sie bezahlt und so weiter weil sie sich das ja nicht leisten könne.zuerst sagten die von der ARGE das sie die Kosten für eine Betreuung finanzieren würde, das heißt, Würde die Mutter eine Kinderbetreuung mit Zertifikat(Pflegeschein)suchen würde die ARGE der Betreuung einen Stundenlohn von 5 Euro auszahlen, wäre die Betreuung ohne Zertifikat, dann zahlen sie nur 3 Euro auf die Stunde.Nun haben wir uns also kennengelernt und es gleich sowas wie eine Freundschaft entstanden.Nun rief sie natürlich bei ihrem Arbeitsgeber an und sagte ihm zu, das sie eine Kinderfrau habe und es alles gut verläuft.Nun ging sie aber wenige tage wieder zum Arbeitsamt und dann stellte sich heraus, das sie noch einiges an Papiergram zu erledigen hatte.Als sie dies dann so schnell wie möglich ausfüllte und zurück brachte, weil die Zeit ja drängte, wurde ihr plötzlich gesagt, das sie zum Jugendamt muss um einen Antrag für die Kinderfrau zu erstellen.Tja Da war es schon Freitagvormittag und ab 12 Uhr haben die Ämter zu.wir düsten also am Freitag den ganzen Vormittag durch die Gegend.Sie bekam wohl einen Antrag aber der kann bis Montag nicht bearbeitet werde, das heißt sie müsse daruaf länger Warten.dann erklärte die Sachbearbeiterin der Tagespflege das die Mutter die Kinderfrau erst mal versichern und anmelden muss, damit wenn etwas passiert, sie und ich(Kinderfau) verichert sind.Uns wurde auch versichert, das wenn wir das ohne Versicherung und Anmledung machen dies Ordnungswidrich ist und zur Schwarzarbeit gehört.Da aber die Mutter aber am nächsten Tag zur Probearbeit muss braucht sie da schon eine kinderfrau, was aber nicht ging weil dies dann Schwarzarbeit ist.Sie steckte ganz schön in der Patsche, sie fühlte sich als Lügnerin dem Arbeitgeber gegenüber.Mann bedenke die ARGE hat sie auch ein paar tage falsch beraten und somit ging Zeit verloren.nun sind wir an dem Freitag gleich nach dem JA auch zum Tageselternverein, den ich perönlich echt doof fand, da kommt eine junge Frau die nach Hilfe rief und keiner war für sie da.sie waren alle bei einer Besprechung und somit verbrachten wir fast 2 Stunden bei ihnen.wir warteten und warteten.und nix tat sich, die junge Mami war mit ihen Nerven so völlig am ende Das sie fast zu weinen began und mehmals sagte sie bringt sich um die hat kein Bock mehr.jeder von den Behörden sagte ihr was anders und sie war echt kaputt mit ihren Nerven.Sie wollte Arbeiten aber durfte nicht weil die blöde Behördebn so viel zeit brauchten und sie sogar falsch berieten.Hätte Die aRGe sie gleich zum JA geschickt und dort einen Antrag besorgt, dann wäre die Zeit da gewesen, aber die ist nun verstichen und die Probearbeit heute musste von ihr abgesagt werden.Nun warte ich, wie sich das mit ihr weiterentwickelt und ob sie den Job bekommt oder nicht.Sorry da sich das sage, aber solche behörden die von nix eine Ahung haben, sollten echt rausgeschmissen werden aus dem Amt.Wofür sind die denn da? die Taugen doch echt nix.Mich macht da echt wütend wenn ich sehe das eine Harz4 Empfängerin kämpft um Arbeit zu bekommen und dann so unter Druck gesetzt wird, das sie in eine Depression vefällt und nur noch weint.Das macht mich echt Wütend, ehrlich! Wofür ist den der Staat noch da, nur noch für die, die Fleisig Arbeiten gehen und Steuern zahlen? der Staat möchte doch bestimmt weniger Harz 4 Empfänger?Dann soll er mal sein Arsch in Bewegung setzten und was dafür tun.Sie sollen helfen Frauen die kinder haben in den Beruf zurück zu lassen, damit sie nicht in Harz 4 fallen, das ist meine Meinung, und der was das Gegenteil behauptet, der hat keine Ahnung wie man mit Herz4 wirklich lebt.Ich kenne dies durch meine Arbeit und kennen genug Frauen die nach einer Trennung in harz4 fallen, und dann möchten sie irgendwann wieder Arbeiten wenn das Kind groß genug ist und was passiert dann? genau, das was uns passiert ist.

Liebe Frauen und vor allem Mamis,
Wie geht es euch seit der Trennung? Habt ihr nachdem eure kinder groß genug waren wieder in den Beruf zurück gefunden? Oder würdet ihre gerne und Könnt nicht, weil es euch ähnlich ergeht wie der Frau wo ich unterstütze?Schreibt doch einfach mal.Und wenn ihr mir das persönlich erzählen wollt dürft ihr mir auch privat schreiben.

LG
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

14 Antworten (neue Antworten zuerst)

14 Antwort
@Ivette01
hallöchen, nee leider ist es so, das die Mami keine Freund hat und ihre Verwande sind auch nicht da, sie ist Türkin und daher hat sie die alle in der Türkei, daher bringt ihr das nix, wenn sie auf ihre Familie zurückgreift.Was aber das wissen einer Tagesmutter angeht wie das von statten geht, habe ich noch keine Erfahrung da sie mein erste Auftrag wäre.Aber da zwischen uns eine Freundschaft endstand, werde ich ihr als Freundin die Betreuung anbieten ohne Geld, denn dann ist das auch keine Schwarzarbeit.wir dutzen uns ja auch schon und waren schon gemeinsam in einem eiskaffe um miteinander ihre Probleme zu bereden.Ich denke solch eine Frau baucht auch Seelsichen Beistand.
sindi1
sindi1 | 14.03.2010
13 Antwort
...
klappt, ja dann muss ich halt zusehen, irgendwo günstig nen babysitter zu organisieren der nich soviel nimmt wie ne tagesmutter oder so...oder auf freunde bekannte und familie zurückgreifen wenns not tut.... und das die ämter für alles und jeden ewig brauchen is doch nix neues mehr heute...das war doch immer so egal worum es geht
gina87
gina87 | 13.03.2010
12 Antwort
@Ivette01
wie gesagt man hät sich vorher über alles informieren können..und die tagesmutter hätte es besser wissen müssen..is ja schließlich auch ihre kohle die sie für ihre arbeit bekommt... und wenn der AG schon ne alleinerziehende mutter in erwägung zieht, hät man von anfang darum fragen oder bitten können ob man das mit der tagesmutter nich evtl. länger als nur eine woche hinkriegen könnte...fragen kostet nichts und mehr als nein sagen hätte er auch nich..und selbst wenn er nur die eine woche belassen hätte, is es nunmal so das sowas nich von jetzt auf gleich geht...wo geht sowas schon???is doch mit elterngeld und kindergeld nichts anderes....das wird auch erstma ne weile und länger als ne woche bearbeitet obwohls einem zusteht und man kriegt erst weiß ich wann seine bescheide und danach dann irgendwann ma sein geld....is nunmal so... ging mir bei antragstellung auf eltern und kindergeld doch nich anders und ich war auch drauf angewiesen und wenns mit ner tagesmutter so schnell nich
gina87
gina87 | 13.03.2010
11 Antwort
@gina87
natürlich erwartet man das dannverdammt nochmal!!! die sehen doch das eine alleinerziehende nun endlich was gefunden hat!!!!!! da müssen sie das schnell machen alles... ich verstehe dich nicht, wie man da so zum amt halten kann.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 13.03.2010
10 Antwort
...
und was erwartet ihr? das in einer woche von einen tag auf den anderen himmel und hölle in bewegung gesetzt werden? das die beim amt egal worum es geht und egal ob arbeit oder nich ewig dafür brauchen is doch nun heut nix neues mehr... und wenn ich vorher die aussicht auf nen job habe, bzw vorhabe wieder arbeiten zu gehen und weiß das ich ne betreuung erstma nich selber voll zahlen kann, informier ich mich doch vorher über die gegebenheiten wie sich was verhält und wo ich mit welchen anträge hin muss... und wie gesagt eine woche is nur eine woche...da kann man nich erwarten das das gleich von jetzt auf gleich bewilligt wird und klappt... ich finds gut das sie wieder arbeiten gehen will usw...nur informieren hätte sie sich vorher über alles
gina87
gina87 | 13.03.2010
9 Antwort
@Ivette01
is ja auch richtig sag ich ja auch nichts gegen....nur wenn der AG weiß man is alleinerziehende mutter usw..kann man mit dem auch mal in ruhe reden..grad was die arbeitszeiten angehen...wäre der nich ich sag mal familien- bzw kinderfreundlich, hät er sie von vornherein nich erwägung gezogen für praktikum oder ausbildung etc...weil das da immer mal was sein kann mit den zeiten, krankheit, ferien etc weiß er ja selber...und wenn er schon ne alleinerziehende mutter in erwägung zieht, lässt sich mit so jemandem bestimmt auch reden... und das die arge dem zugestimmt hab ich gelesen..ungeachtet dessen hätte die tagesmutter es aber besser wissen müssen und ihr gleich sagen können das sowas übers JA läuft...was meinste wer mir damals gesagt hat obwohl wir beide arbeit haben, wo wir den krippenplatz bewilligen lassen müssen...das war auch die einrichtung selber und die tagesmütter hier wissen auch alle das sowas übers JA läuft..
gina87
gina87 | 13.03.2010
8 Antwort
typisch
So ist die ARGE nunmal! Der blanke Horror. Als ich schwnger wurde und meinen Job verlor lebte ich ein halbes Jahr nur bei Freunden, weil ich kein Geld bekam und das Gld eine Freundes für ne richtige Wohnug mit Kind nicht reichte! Bei Meinen Bewerbungen haben sie mir bisher auch nur Steine in den Weg gelegt. Wie kommt in deren PC z.B. bei Stärken “Häkeln, Nähen, Stricken” anstatt Soziale Kompetenzen, zuverlässig, Spaß an künstlerisch und praktischen Arbeiten?!?! WER STELLT JEMANDEN SCHON EIN WEIL ER HÄKELN KANN?!
Strandsophie
Strandsophie | 13.03.2010
7 Antwort
@gina87
sag mal hast du richtig gelesen? da steht das die arge gesgat hat das das klar geht mit der tagesmutter und paar tage später meinten die das erst mit dem JA !!! auserdem weisst du doch nicht wie ihere arbeitszeiten dort sind?? viel. von 12 bis 20 uhr???? und 2. find ich, wenn die mutter bereit ist arbeiten zu gehen dann soll sie das auch tun, und da finde ich dein spruch " welche mutter tut das schon bis 21 uhr arbeiten dann hat man nix mehr vom kind" ziemlich kacke!!!!" es ging um das praktikum erstmal... wenn sie dann die ausbildung dort bekommen HÄTTE, wären die arbeitszeiten manchmal so wie du sagst von 8 bis 17 uhr ....
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 13.03.2010
6 Antwort
Bin nach meiner
Trennung auch ins Harz gefallen, habe nur das Problem das es bei und keinen Frühhort gibt und der Hort dann auch nur bis 16.00Uhr bzw. in den Ferien bis 15.00Uhr geöffnet hat und netterweise auch noch 3Wochen in den Sommerferien schließt. Wie soll man da als alleinerziehender arbeiten und Teilzeitstellen gibts ja kaum. das heiß wenn man alles zusammenrechnet bräuchte man einen Job von 8.00 - 14.30 und möglichst ne menge Urlaub, den gibts nur hier leider nicht.
MerryDia
MerryDia | 13.03.2010
5 Antwort
...
wenn sie im einzelhandel arbeitet kann sie doch nich bis 21uhr arbeiten....8 stunden am tag also 40 stunden woche ganz normal.. und wenn sie morgens nachdem das kind zur schule gebracht wurde da anfängt und dann einschl. der gesetzl pausen dort arbeitet is sie doch je nach arbeitsweg zwischen 5 und 6 zuhause...bräuchte im prinzip nur ne tagesmutter für maximal 2 stunden....und das die Arge die betreuungskosten nich übernimmt is doch klar....sowas läuft doch immer übers JA mit denen das amt kaum was zu tun hat... den krippenplatz für meine maus musst ich auch übers JA bewilligen lassen obwohl wir beide arbeit haben...zudem hätte das ihre tagesmutter auch wisen müssen wie sich das verhält... und ma ehrlich..welche mutter macht denn sowas die allein is? kind geht bis 16uhr in die schule. sie muss bis 21 uhr arbeiten und in ferien und am we evtl. auch noch..da hat die mutter ja gar nix mehr vom kind... ***wär zu schön wenn der staat nur für die arbeitende bevölkerung da wäre***
gina87
gina87 | 13.03.2010
4 Antwort
Hallo!
also die geschichte macht mich ja hier schon wieder soooo wütend !!!!!!!! wirklich typisch scheiß verkackte arge!!! man man man !!!! aber mal eine frage, hätte sie nicht ne freundin oder so fragen können der aud das kind während der probezeit aufpassen könnte??? bzw. erstmal bis sich was ergeben hat mit dem JA?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 13.03.2010
3 Antwort
Re:
Endlich mal jemand, der sieht, wie es mit Hartz4 wirklich ist. Man rennt von einer Behörde zur anderen, setzt alle Hebel in Bewegung, und die lassen sich Zeit. Wehe, die wollen mal was, aber selbst kommen sie nicht aus dem Knick. Wenn ich mal ein persönliches Beispiel anbringen dürfte: Durch meine Schule bin ich wieder Kindergeldberechtigt. Mein Antrag wurde im November letzten Jahres gestellt. Die Zusage kam erst pro Monat 184, -€ abgezogen....
blackdaw
blackdaw | 13.03.2010
2 Antwort
@max1411
ja sie hat sich um eine Stelle beworben und am Nächsten Tag nach dem sie ihre Bewerbung erhielten, riefen sie bei ihr an.Die Junge mami meinte zu ihnen sie müsse sich zuerst um eine Betreuung um ihre 7 jährige Tochter kümmern und da ich unter"www.betreut.de" einen Kinderbetreuungsanzeige machte ist sie auf mich gestoßen.Sie ezlählte mir gleich am ersten Tag als ich bei ihr vorbei kam um ihre Tochter kennenzulernen das sie dringend jemand zuferlässiges bräuchte die ihre Tochter um 16 uhr von der Ganztagsschule abholt und sie bis abends um 21 Uhr betreut bis sie eben wieder heim kommt.Da ich keine eigene Kinder habe, bin ich daher auch sehr flexibel. und kann jederzeit zu ihr kommen um mich um ihre kleine zu kümmern auch in den ferienzeiten und an wochenenden usw.das kann halt auch nicht jeder, wenn er Familie hat.das ist das Problem.Ich könnte mich in der zeit echt aufopfern und ihr tatkräftg zur Seite stehen.aber da sie vieleicht nun doch Arbeitslos bleibt weil es nicht so klappte, habe auch keinen Job.
sindi1
sindi1 | 13.03.2010
1 Antwort
@sindi1
hat sich die junge Frau auf eine Stelle beworben oder wie kam es zu dem Praktikum?
max1411
max1411 | 13.03.2010

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

alleinerziehend mit Kleinkind im Urlaub
06.02.2012 | 4 Antworten
Nebenkostenabrechnung und Harz IV
25.01.2011 | 8 Antworten
Alleinerziehend und Hartz 4
29.10.2010 | 18 Antworten

In den Fragen suchen


uploading