Startseite » Forum » Alleinerziehend » Allgemeines » Wer hat erfahrung mit "Sorgerechtsstreitigkeiten"?

Wer hat erfahrung mit "Sorgerechtsstreitigkeiten"?

mäusebein
Ich habe mich vor zwei Monaten von meinem Freund und Vater meines Sohnes(5Mon.) getrennt. Wir haben die gemeinsame elterliche Sorge und vor einem Monat haben wir beim Jugendamt einige Vereinbarungen Zwecks Besuchen getroffen.
Nun sieht es aber so aus, dass ich seit der Trennung fast ohne Pause von ihm mit völlig überdrehten Forderungen zugeschüttet werde, er mir ständig vorhält, ich wäre ne schlechte Mutter u. psychisch krank, mich mit Anrufen bombadiert, irgendwelche Theorien über mein derzeitiges Liebesleben verbreitet, andere Leute beauftragt, Fotos von mir zu machen und ihm zu schicken, schickt mir irgendwelche Geschenke über Amazon und sonstige Verlage, die ich gar nich haben will, weil ich mich nicht kaufen lasse .. Also eigentlich ist ein normales Leben nicht mehr recht möglich.
Nun war zwei Wochen Ruhe aber gestern fing er wieder an, mir völlige Nonsensemails zu schreiben. Darin droht er mir mit Gericht und Sorgerechtsentzug, wenn ich nicht seinen realitätsfernen Forderungen nachkomme, wirft mir wieder allerlei Sachen vor, will mir meinen Freundeskreis verbieten, allerlei Dinge vorschreiben .. (von wegen, sein sohn würde ihm vorenthalten - er hat nicht einmal sich gemeldet, dass er ihn zwei tage später abholen möchte .. )
Mir ist bewusst, dassdas, was er sagt, ohne Hand und Fuß ist, aber mich stresst und belastet das ganze Theater einfach tierisch.
Nun meine Frage: Wie soll ich auf die Neusten "Anschläge" reagieren? Wie mit der Situation umgehen?
von mäusebein am 31.07.2007 12:18h
Mamiweb - das Babyforum

12 Antworten


9
Jenny1981
ähnliches problem
Ich würde es zur Anzeige bei der Polizei bringen! Das grenzt an Stalking und wird seit Neuestem strafrichtlich verfolgt! Da du ein Kind hast werden die sich schnell daraum kümmern. Stellt der das dann nicht ein, erneut zur Polizei, dann unterschreibe, dass er sich euch nicht nähern darf! Ich habe mein Ziel damit erreicht, seit ein paar Wochen habe ich meine Ruhe!
von Jenny1981 am 13.08.2007 13:03h

8
Solo-Mami
...................
Hallo ich habe schon in mehreren beiträgen gelesen, das der Kindsvater keinen Unterhalt zahl, selbst wenn er ein Besserverdiener ist. Mein Tip: beantragt beim JA die Beistandschaft. Die arbeiten IMMER gegen den Vater und kümmern sich um ALLE finanziellen Dinge bís die betroffenen Kinder 18 sind. Das gilt auch, wenn der KV nicht zahlen kann und die Mutter nur Unterhaltsvorschuss bekommet. Ist nach 6 Jahren auch vorbei, aber die beistandschaft kümmert sich darum bis die Kids 18 sind. LG
von Solo-Mami am 31.07.2007 21:26h

7
halbvollmond
also...
habe ich zwar das gleiche problem aber weiß leider auch nicht wie ich dem Herr werden kann... ich hoffe das hier noch andere einige gute tips für uns haben...
von halbvollmond am 31.07.2007 14:29h

6
halbvollmond
gleiches problem
Ich hab mich vom Vater meiner 2 Kinder im Oktober letzten Jahres endgültig getrennt. Wir sind dann umgezogen und leben jetzt hier alleine. Er will mir auch ständig vorschreiben mit wem ich mich treffen darf, fragt meine Tochter, nach meinem neuen freund aus, von dem Ich nicht mal was weiß. Dann hatten wir abgemacht das er mit den Kindern ins Turnen geht, was ich jetzt immer noch mache. Er hält sich an keinerlei Abmachungen und ist total unzuverlässig. Anderseits hat er mir auch schon gedroht vor Gericht zu gehen und mir die Kinder weg zu nehmen. Weil er ja nen guten Job hat und so, und ich ja nur Hartz4 bekäme. Er zahlt keinen Unterhalt, obwohl er 1900€ netto verdient und meint aber ständig die Kinder mit Geschenken, die ich ihnen nicht jeden Tag machen kann! zu bestechen. Wenn er dann doch mal Zeit und Lust hat zu kommen, dann beschäftigt er sich nicht mit den Kindern sondern legt sich erst mal aufs Sofa und schläft ne Runde, trinkt nen Kaffee und nervt mich damit ob wir nicht wieder zusammen kommen könnten und das er mich ja sooo lieben würde. Ich finde das er genauso realitätsfern ist wie deiner.Irgendwie glaube ich das er in seiner eigenen Welt lebt und denkt das alles nach seiner Nase tanzt. Ich möchte gerne mir und den Kinder zu liebe den Kontakt zu diesem Menschen abbrechen, aber die Kinder haben wegen der Taufe damals noch seinen Nachnamen.Und um den ändern zu lassen brauche ich seine Zustimmung, die er mir natürlich nicht gibt, ich könnte ewig so weiter schreiben..
von halbvollmond am 31.07.2007 14:27h

5
Connymaus
Stalking
Hallo-ich würde mich mal erkundigen wegen Stalking !!! Mein Ex hat damals auch Terror gemacht, wie er erfahren hat das ich schwanger bin u mein kind um.Auf der polizei sagten sie zwar auch sie können nichts machen solange er mir nichts macht, aber ich soll alle drohungen die schriftlich kommen aufheben und zur zuständigen Stelle wegen stalking gehen-gott sei dank hat der Terror aber vorher aufgehört bevor es soweit kam.Das war schlimm für mich-bei dir geht es um dein Kind-muß echt der Horror sein-ich wünsche dir viel glück u halt uns am laufenden. LG
von Connymaus am 31.07.2007 13:47h

4
mamabär
das kenn ich nur zur genüge
mein sohn war damals 13 monate alt wo ich mich von meinem ex getrennt hatte und ich bin auch still und heimlich von heute auf morgen aus gezogen und dann fing es bei mir genauso an, briefe böse mails und und und letzendlich hat er mir gedroht mit dem jugenamt die waren auch bei mir und siehe da sie haben nichts gefunden also mach dir mal keine sorgen, jugenamt unterstützt dich zwar nicht ganz so wie du es gern hättest aber setze dich doch mal mit einer Rechtsanwältin zusammen die auch familienrechte macht, bei mir hats gezogen seit dem will er weder sein kind sehen noch bedroht er mich mit irgendwelchen sachen .... ich hoffe ich konnte dir helfen liebe grüße
von mamabär am 31.07.2007 13:31h

3
mäusebein
.....
es gibt keinerlei anhaltspunkte dafür. seine"postpartale depression" und was da noch alles kommt sind schlichtweg nicht da. solang er sich nich meldet gehts mir auch super:D die letzten zwei wochen, die so wunderbar ruhig waren, waren einfach nur toll... hatte die hoffnung, er würde weiter schweigen. auch interessant war der vorwurf, ich würd ihn nur stillen und dann abschieben... vor gericht hab ich leider noch keine chance gegen ihn. sorgerecht kann ihm nur entzogen werden, wenn er körperliche gewalt ausübt, psychoterror zählt wohl nich dazu. ich hoffe, dass ich vorm JA auch ne auskunftssperre hinbekomme, werde demnächst umziehen - ist eine gute idee!
von mäusebein am 31.07.2007 12:43h

2
Solo-Mami
Sorgerecht
Hallo kurz und knapp: Drucke die Mail aus, schreibe Dir auf was er sagt oder was er von Dir fordert und mache selbst einen termin beim Jugendamt und schildere ihnen Deine Sorgen. Beim zuständigen bezirksamt bekommst Du einen Prozezzkostenbeihilfeschein und damit kannst Du zum Familienanwalt gehen und Dich mal beraten lassen. Dein Sohn lebt bei Dir und Du entscheidest in allen lebendsalltäglichen Angelegenheiten alleine. Es muß zustimmen, wenn Du ihn später in der Kita/Schule anmeldest oder wenn Du für den Kleinen ein Sparbuch eröffnen möchtest. Oder wenn Du mit Deinem Sohn ins Ausland fahren möchtest, bzw. einen Pass beantragen möchtest. Du brauchst Dir als Mutter keine Sorgen machen und bevor man einer Mutter das Sorgerecht wegnimmt, muss sie schon einiges auf dem Kerbhols haben ... Halt die Ohren steif und hatl uns mal auf dem Laufenden LG
von Solo-Mami am 31.07.2007 12:36h

1
liebe-maus
ähnliches problem
hi also ich kenne mich da nicht so gut aus aber bei mir ist das so, dass der kindsvater nicht möchte, dass ich das kind auf die welt bekomme und er alles daran setzt mir das kind aus dem bauch zu treten.Er lässt mich in verschiedenen städten suchen mach terror per email!! ich war jetzt beim jugendamt und habe eine auskunfstsperre gemacht, da ich umgezogen bin und an der gemeinde auch dort wird er mich nicht finden!!ich werde alles was an drohungen von ihm gekommen sind aufheben und wenn es zu gericht kommt wegen unterhalt ect. vorlegen, so das er keine chance hat in die nähe des kindes zu kommen!!! ich könnte dir raten das auch zu tun!!ich fühle mich dadurch sichere!! hat er irgendwelche beweise dafür das du eine schlecht mutter bist?oder das du auf deutsch gesagt kopfkrank bist?ich denke nicht, also kommt er nicht da durch!!zeig dich von deiner starken seite beis die zähne zusammen bis das alles vorbei ist und gehe als erstes vor gericht und entzieh ihm das sorgerecht und besuchsrecht usw!!!dann hat er den kürzeren gezogen und muss mal nachdenken ob nich er psychisch krank ist!!! viel glück auf jeden fall!! liebe grüße
von liebe-maus am 31.07.2007 12:25h


Ähnliche Fragen



Erfahrung mit IUI?
22.06.2012 | 5 Antworten

Erfahrung mit PCO?
04.11.2011 | 5 Antworten


Benutzername
Passwort


X

Mamiweb - das Portal für Mütter