Sorry lang- aber wichtig- geht um Ehetrennung

linnefitz
linnefitz
28.05.2010 | 9 Antworten
Meine Freundin hat vor einem JAhr geheiratet, nachdem sie mit ihrem Mann seit über 10 Jahren zusammen ist und drei Kinder hat. Jüngstes 1, 5 Jahre. Davor waren sie räumlich getrennt, fünf Jahre aufgrund der problematischen
Beziehung. Doch wegen der 3 Kinder haben sie dann doch beschlossen zusamen zu ziehen und zu heiraten. Meine Freundin war guter Dinge, in der Hoffnung dass nach den fünf Jahren getrenntleben alles besser wird. Sah auch das erste habe Jahr nach Eheschließung und Zusammenleben so aus.-
Doch langsam haben sich die alten Probleme wieder eingeschlichen und meine Freundin ist total traurig, da sie glaubt sie habe sich nur etwas vorgemacht in der Hoffnung eine glückliche Familie zu werden. Nun fühlt sie sich wie gefangen, da sie durch die Heirat nicht mehr das alleinige Sorgerecht hat. Sie hat Angst dass sie nun ihre Kinder nicht einfach schneappen und gehen kann. Mit ihrem Mann ist keine Lösung zu finden- sonnst könnten sie auch ihre Eheprobleme in den Griff bekommen. Der fühlt sich nur ans Bein gep.. und geht sofort auf Abwehrhaltung..also wird es auch keine Lösung geben, wie sie die Trennung gestalten, zumal er den Ernst der Lage nicht erkenn und seine Frau nicht für voll nimmt. Er sieht sich stets im recht und die ganze Welt will im nur an den Karren (wie ungerecht)
Der Hamer war dann dass er meinte, er würde ganz schnell nicht mehr arbeiten gehen, sollte sie sich trennen- er arbeite doch nicht für einen Selbstbehalt von 800 Euro. Das heißt, er siehr nicht ein Unterhalt an die Kinder zu zahlen. Dürfte er aufgrund dieser fiesen Tur die Kinder sehen- er drückt sich darum sich um sie zu sorgen- soeiner sollte kein recht auf die Kinder haben!
So nun die Fragen:
1.Kann Sie die Kinder einfach nehmen und gehen?
2. Wie ist das mit dem Sorgerecht
3. Kann sie die Vormundschaft beim JA beantragen?
4. Bekäme sie Hartz 4 und UVG solange das mit dem Unterhalt nicht geklärt ist?
5. Kann er zum Auszug gezwungen werden (er sieht nicht ein auszuziehen- ist aber nicht körperlich gewalttätig) Hilft dabei evtl das JA?
6. Kann sie einfach gehen mit den Kindern wenn Amt Wohnung zahlt sobald sie eine hätte?
Wer hat ähnliches hinter sich und kennt sich aus wie meine Freundin vorgehen kann? Freue mich um jede hilfreiche Antwort die meiner Freundin weiterhilft.
Ach so- Trennungsjahr- wann würde das beginnen, und brauch sie einen Anwalt um dieses Einzuleiten?























Beziehung. Dich nach
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

9 Antworten (neue Antworten zuerst)

9 Antwort
@PinaColada
Sorry- ich mag mich net mit Dir streiten. Und klaro darfst Du Deine Meinung vertreten. Also sie würde kein Geld von ihm kassieren, wenn er es dem Staat überlässt für die Kinder aufzukommen weil er nicht mehr arbeiten will. Und wenne er so ne Einstellung nicht hätte dann wäre das mit dem Besuchsrecht keine Frage-
linnefitz
linnefitz | 29.05.2010
8 Antwort
@linnefitz
ich glaube nach meiner trennung ist da so viel schmutzwäsche gewaschen worden, dass er nie wieder wäsche waschen müsste :-D soviel dazu... DU meinst vielleicht dass mein kommi fehl am platz ist, aber ich darf meine meinung frei äussern... desweiteren lass dir sagen, dass mein mann ein traumatisierter afghanistan soldat ist, agressive züge mir gegenüber an den tag gelegt hat und ich mir trotzdem wünsche, dass er für seinen sohn da ist... ... ausserdem finde ich es es unter aller kanone, dass man kohle kassiert vom ehemann, ihn aber sein kind nicht sehen lässt... ob es bei deiner freundin der fall ist, sei dahingestellt, ich wollte es nur sagen... es gibt genug frauen, die unterhalt fürs kind bekommen, den vater aber nicht sein kind sehen lassen wollen, ich kenne genug dieser fälle und kann mir daher auch das recht raus nehmen so darüber zu urteilen... lg, steffi
PinaColada
PinaColada | 28.05.2010
7 Antwort
@PinaColada
Dei Kommentar ist hier völlig fehl am Platz!! Sei froh dass das bei Dir so friedlich gegangen ist- es geht hier auch nicht darum dem Mann das Sorgerecht zu entziehen- einfach mal so, sondern es war eine Feststellung wie fies es wäre, wenn er den Job schmeißt um um seine Unterhaltspflicht zu kommen- um angeblich nicht nur noch für 800 Euro arbeiten gehen zu müssen, also versucht sich um die Pflichten zu drücken aber dann alle Rechte geniesen zu dürfen. Nur allein der Kinder zu liebe, die haben ja auch n Recht auf den Vater, dürfe dem Besuchsrecht nichts im Weg stehen!!! Und ich glaube ganz und garnicht dass es sich meine Freundin da einfach macht- ich weiß ja nicht zu was für einem Softar....sich dein Ex entwickelt hat- aber so wie Du schreibst ist da ja, und freu dich darüber, keine Schmutzwäsche gewachen worden!!!
linnefitz
linnefitz | 28.05.2010
6 Antwort
...
Und mal wieder macht es sich jemand total einfach... trennung, auszug, vater werden die rechte genommen... ich habe da so meine ganz eigene meinung drüber.. mein mann und ich sind auch getrennt, weil er zum absoluten ar... mutiert ist, trotzdem bleibt das gemeinsame sorgerecht, unser sohn kann schliesslich nix dafür dass mama und papa sich nicht mehr lieb haben und mir kommt die galle hoch, wenn ich höre wie einfach es sich manche frauen doch machen... schonmal an die väter gedacht???
PinaColada
PinaColada | 28.05.2010
5 Antwort
teil 2..
und dann kann sie nach mietvertrag unterschreiben einziehen! trennungsjahr beginnt mit der räumlichen trennung - sprich auszugsdatum. am besten mal zum anwalt und beraten lassen. meine persönliche meinung: sie soll sich ne wohnung suchen und mit den kids ausziehen!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.05.2010
4 Antwort
..
1. ja, sie kann einfach gehen - mit den kindern 2. sorgerecht bleibt 50/50 3. solang sie nicht geschieden sind, bleibts soweit ich weiß 50/50 aller rechte, ab dann muss man schaun, welche rechte er "freiwillig" abtritt 4. jeder bekommt uvg, auch wenn der vater zahlen kann - aber nicht will und wenn sie nicht arbeitet bekommt sie alg 2 und auch die wohnung bezahlt 5. das glaub ich nicht.. und selbst wenn es klappt: da wär sie besser dran, wenn sie sich heimlich nebenher ne wohnung für sich und sie kids sucht 6. wohnung bekommt sie finanziert - solange ie eine gewisse größe und nen maximal preis nicht übersteigt. sie sucht sich ne wohnung - holt sich nen wisch vom amt den der vermieter ausfüllt
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.05.2010
3 Antwort
@tiki1409
Das wird sie sicherlich auch noch tun.... apropo Beratungsschein...bekäme sie den denn- Sie hat kein Einkommen aber interessiert es da nicht was der Mann verdient? Der sollte aber nicht gerade gleich erfahren, dass sie bei einem Anwalt war- sonnst hat sie gleich wieder die Diskussions- und Vorwurfshölle auf Erden.... gerade deshalb ist mir ja wichtig dass hier einige Erfahrungsberichte eingehen, wo eine Ähnliche Situation vorweg ging....
linnefitz
linnefitz | 28.05.2010
2 Antwort
Trennung
Sicher kann sie einfach gehen. Es kann sie keiner zwingen bei ihm zu bleiben. Am besten man macht nen Termin beim Jugendamt, die helfen immer super und dann ab zur Arge wegen ner Wohnung und Unterhalt zum leben. Und wenn alle Stricke reißen kann sie auch in ein Frauenhaus, da gibts auch immer super Hilfe. Und wegen dem Unterhalt der Kinder und dem Sorgerecht könnte auch ein Anwalt helfen. Erstmal nur zur Beratung hin gehen. Ich hab all sowas hinter mir und bin dankbar für die Hilfe die ich bekommen hab.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.05.2010
1 Antwort
familienrechtliches
deine freundin sollte sich einen beratungsschein besorgen und sich anwaltlich beraten lassen. es sind viele dinge, wie du oben beschreibst, zu klären.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.05.2010

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Dringend Hilfe und tips (Lang)
21.08.2012 | 5 Antworten
WICHTIG! APTAMIL Rückrufaktion
01.08.2012 | 3 Antworten
Was tun? Achtung lang
11.06.2012 | 9 Antworten
es bricht mir das herz (ui lang)
26.01.2012 | 11 Antworten

In den Fragen suchen


uploading