was kann ich noch machen? dringend eure hilfe

katjadeppisch
katjadeppisch
21.09.2009 | 9 Antworten
hallo. ich bin seit mai alleinerziehend, da ich mich vom papa meiner kleinen getrennt habe. mittlerweile zahlt er monatlich pünktlich die 199 euro unterhalt.es war ausgemacht, dass er die kleine jedes 2.te wochenende hat. nur leider findet er immer eine andere ausrede. jetzt hab ich rausgefunden, dass das alles gelogen war, was er mir erzählt hat. hab sogar rausbekommen, dass unsere kleine, weil sie ausnahmsweise mal bei ihm war, seine neue kennengelernt hatte. ich hatte ihn gebeten, mir das zu sagen, wenn er eine neue beziehung hat, dass ich weiss bei wem meine kleine die zeit verbringt.
jetzt ist es soweit, dass ich ihm die kleine am liebsten erstmal nicht mehr geben möchte, aufgrund der ganzen lügen.
kann ich das irgendwo beantragen, das ich auf der sicheren seite bin? er hat damals die vaterschaft anerkannt. aber da hab ich doch wenn wir nix weiter geregelt hatten das alleinige sorgerecht oder?bin echt am verzweifeln und so sauer auf ihn. habe auch gehört, dass man in manchen fällen nach der trennung den nachnamen des kindes ändern kann.in welchen fällen geht das? hätte so gern, dass sie meinen namen bekommt, da die kleine ihm egal ist.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

9 Antworten (neue Antworten zuerst)

9 Antwort
@wassermann73
... ist ja nicht meine hauptemailadresse. die würde ich hier auch nicht reinschreiben...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 21.09.2009
8 Antwort
@Momo80
das stimmt nicht was Du schreibst. Wenn er die Vaterschaft anerkannt hat hat er noch lange nicht die Hälfte vom Sorgerecht!!!! Die Threadstellerin muß doch wissen, ob Sie nach der Geburt am JA unterschrieben hat daß Sie das Sorgerecht mit dem KV teilt. Wenn Sie dies NICHT gemacht hat dann hat Sie das alleinige Sorgerecht!!!!
wassermann73
wassermann73 | 21.09.2009
7 Antwort
oh mann, ich kann dich total verstehen!
Ich wäre auch total sauer auf ihn. Das hört sich auch so original nach MEINEM Ex an... Leider kenne ich mich mit dem Familienrecht nicht so aus, dass ich absolut sichere Aussagen darüber machen kann... Ich kann nur Parallelen zu meiner eigenen Situation ziehen: Da mein Ex und ich nicht verheiratet sind, hat er nicht automatisch das Sorge- und Umgangsrecht. Das Umgangsrecht bekommt er, wenn die Vaterschaft anerkannt wird. Er kann das erklagen, oder ich unterschreibe und bestätige das freiwillig . Damit hat er aber weder das Sorgerecht, noch das Aufenthaltsbestimmungsrecht. Wie das mit Letzterem bei euch ist, weiß ich nicht... Ich kann also bestimmten, wie und wann er Umgang mit dem Kind hat, aber es ist schwierig, es ihm ganz zu verwehren. In einem Gerichtsverfahren muss geguckt werden, ob es dem Wohle des Kindes dient, den Vater nicht mehr zu sehen. Aber das ist super schwierig! Mehr weiß ich leider auch nicht, hoffentlich konnte ich dir so weit helfen :)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 21.09.2009
6 Antwort
also cih fänd es auch schöner,
wenn dein Partner seine Tochter sieht, aber ich hätte auch ein Problem damit, sie ihm zu geben, wenn er mich nur belogen hätte und mir würde es mit der neuen Partneri auch so gehen, ich wollte auch wissen, wer sich wie um mein Kind kümmert. Aber ich glaube, bei dem Sorgerecht irrst du, wenn ihr nix ausgemacht habt und er die Vaterschaft anerkannt hat, hat er auch Sorgerecht, würde ich sagen. Geh zum Jugendamt und klär das...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 21.09.2009
5 Antwort
...
kann die aber wenn's dir lieber ist auch alles hier schreiben. bräuchte da aber noch paar infos um dir genauer zu antworten. lg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 21.09.2009
4 Antwort
@Nicole2106
meinst das ist so OK wenn Du hier Deine Emailadresse schreibst?? Wäre mir zu riskant. Besser über Chat oder pN. NIcht böse gemeint. LG Yvonne
wassermann73
wassermann73 | 21.09.2009
3 Antwort
..
also meinlg hat die vaterschaft a anerkannt wir leben gemeinsam, aber unser sohn hat meinen nachnamen.... warum magst du ihm die tochter nich wie ausgemacht geben? nur weil er ne neue partnerin hat? das eine hat ja mitn anern nix zu tun, versteh mi nit falsch aber warum sollte er dir sagen wenn err ne neue hat? wenn er nimmer dein partner ist kann er in diesem punkt machen was er will...
Bub09
Bub09 | 21.09.2009
2 Antwort
Hallo,
also das scheint genauso wie bei mir. ist aber alles recht umstädnlich zu schreiben. wenn du magst dann können wir ja mal tel. kann dir dann alles ganz genau sagen. habe lange verhandlungen und anwaltsgespräche eben erst hinter mich gebracht. kann dir gerne meine tel.nr. geben wenn du magst. mail einfach an grosser06@gmx.de. lg nicole
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 21.09.2009
1 Antwort
also
wenn Du nix unterschrieben hast wegen Sorgerecht teilen hast Du es alleine. Außer ihr wart verheiratet. Umgangsrecht hat nix mit Sorgerecht zu tun. Der Vater hat Umgang und kann während seiner Zeit bestimmen was und wo er mit dem Kind ist bzw macht. Wegen dem Nachnamen ist das glaub ich nicht so einfach, er müßte da zustimmen. Ob er das macht keine Ahnung. LG Yvonne
wassermann73
wassermann73 | 21.09.2009

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Dringend Hilfe gesucht kind krank
08.05.2008 | 13 Antworten

In den Fragen suchen


uploading