wo bekommt man finanzielle Hilfe für alleinerzieher

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
30.11.2008 | 18 Antworten
Hallo liebe Mütter!

Es ist bald Weihnachten und ich habe dieses Jahr überhaupt keine Freude damit. Ich muss mit dem Gedanken leben, das meiner Tochter (3) heuer ohne Geschenke gehen muss. Im Oktober 2007 trennte ich mich von meinem Ex-Freund und ihrem Vater. Ich musste natürlich aus der Wohnung raus mit der kleinen, da wir nicht verheiratet waren und die wohnung ihm gehörte bzw seiner stiefmutter. Leider geht von da an alles schief. Ich gehe zwar meine 40 stunden arbeiten aber zahle nun schon alleine die hälfte von meinem lohn an miete. Ich lebe von meinem Trinkgeld und das ist leider nicht immer viel. Jetzt habe ich einen brief wegen einer Räumungsklage bekommen wenn die ersten 2 monatsmieten nicht gezahlt werden werde ich aus der wohnung geworfen. Ich habe dann mein Freunden gefragt ob sie mir was leihen können was dann auch ging. Die Bank hat mir mein Gehalt dieses Monat 2062.- wieder weg genommen da ich fast 5000 im minus war. Ich habe letzte woche schon gesehen was ich der kleinen schenken will und jetzt kotzt mich das so an .. ein jeder sozialschmarotzer der nix arbeiten geht und ned mal eine gscheite ausbildung hat bekommt vom staat alles in den A* geschoben.. und ich? Ja leider verdiene ich zu viel um Sozialhilfe zu bekommen und zu wenig um zu leben. Dazu kommt das ich die kleine wegen der Umstände zu ihrem Vater gegeben habe und ich nun alimente auch noch zahlen muss. Der Monat Dezember ist für mich der schwarze Monat. Ich habe keine Ahnung wie ich das schaffen soll. Wer von euch kennt sich im Rechtssystem ein bissler aus und weiß wo ich Finanzielle Hilfe holen kann?

lg sandy
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

18 Antworten (neue Antworten zuerst)

18 Antwort
was heißt unfair?
was heißt ich bin unfair gegenüber anderen? das is ja wohl ein witz oder? ich habe eine räumungsklage weil ich meine mieten nicht zahlen konnte weil mein konto wegen der wohnung im minus war. sorry wenn mein ex mir droht das jugendamt zu schicken war es eben meine aufgabe mir was zu suchen. da ich weder eltern noch sonst wem habe kann ich mir keine hilfe erwarten. ich zahle 500 euro miete 200 alimente 70 euro strom 70 gas und versicherung dann soll mir verdammt noch mal einer sagen ich benehme mich unfair. ich muss mir eine obdachlosenwohnung nehmen weils im mom nicht anders geht. jibsy sorry aber das was du sagtest ist das aller letzte. und andere die jammern das sie zu wenig bekommen sollten vielleicht mal arbeiten!!!!!! und nicht nur von sozialhilfe leben. es gibt genut jobs die man machen kann. boah eh danke dieses thema ist für mich hier erledigt! @mamafroehlich danke für den tipp ich werde mich informieren
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 01.12.2008
17 Antwort
rechtliche Hilfe
Die Pro Familia bietet Rechtsberatung an für wenig Geld. Frag mal nach, ob die Dir helfen können. Und mach Dich schlau, ob Du bei einer dreijährigen Tochter überhaupt soviel arbeiten mußt oder ob der Kindvater nicvht auch Unterhalt für Dich zahlen muß. Dann könntest Du Dich wieder mehr um Dein Kind kümmern und bekämst vielleicht sogar Wohngeld. Nichts desto trotz mußt Du wahrscheinlich Dein Geld besser einteilen und Dir genau überlegen, wie Du sparen kannst. Weil Dein Gehalt ist wirklich nicht wenig.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 30.11.2008
16 Antwort
Sorry
Ich habe überlesen, dass die Kleine beim Vater wohnt. Trotzdem ist dein Verhalten anderen Alleinerziehenden / und in Notgeratenen gegenüber unfair. Mir bleibt auch nichts für Weihnachten. Ich denke ab dem 25.12 jeden Jahres an das nächste Weihnachten und lege immer etwas auf die Seite.
jibsy2004
jibsy2004 | 30.11.2008
15 Antwort
schmeiß nicht mit Steinen wenn du im Glashaus sitzt
Hallo, mit dem Geld musst du lernen auszukommen. Sei froh, dass du über Sozialhilfe / Hartzsatz liegst. Zahlt der Erzeuger Unterhalt? Wenn nicht solltest du schauen, ob du die Voraussetzungen für den Kindergeldzuschlag erfüllst.
jibsy2004
jibsy2004 | 30.11.2008
14 Antwort
nochmal an anja
wenn du genau lesen würdest liest du raus "jene ohne ausbildung die niemals gearbeitet haben" wenn du dich angesprochen fühlst ist es deine sache. Ich sehe es hier nur bei uns in wien das es sehr viele arbeitlose gibt die genug chance hätten zu arbeiten und ich darf für die dann noch steuer zahlen obwohl ich nicht mal nen cent über habe für mich. also alle die sich angegriffen fühlen müssen wohl einen hintergedanken haben.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 30.11.2008
13 Antwort
@anja
genug zu leben? mir bleibt nichts über... von den 1000 euro die ich verdiene habe ich nur fixkosten und kein rest für essen oder fahrkarten, wo ist da genug zum leben wenn 500 euro allein von 940 drauf gehen???? also das ist nicht viel meiner meinung nach
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 30.11.2008
12 Antwort
Alleinerziehend
Das ist wirklich genug zum Leben, was ich da gelesen habe! So viel haben wir niemals. Anja
Mamamalila
Mamamalila | 30.11.2008
11 Antwort
Alleinerziehend
hallo Sandy, ich bin nun schon seit September 1999 Alleinerziehende mit einer mttlerweile 9jährigen Tochter. mein Exmann, Italo-Amerikaner, ist gewalttätig geworden und hat die Kleine im Alter von 3 Monaten die Treppe runtergeworfen , aber Vollzeit kann ich nicht arbeiten, weil sie ADHS hat und schwer traumatisiert war. Selbst bei einer Vollzeitstelle würde ich nicht von Hartz vier wegkommen. Es ist nicht fair, Hartz-vier-Empfänger Sozialschmarotzer zu nennen. Ich für meinen Teil arbeite schwer von morgens sechs bis abends 23.00, auch wenn ich mal kinen externen Job habe. Gruß Anja
Mamamalila
Mamamalila | 30.11.2008
10 Antwort
auch kein wohngeld (mietzinsbeihilfe)
selbst das bekomme ich nicht weil ich einen zu hohen verdienst habe. ich muss unter 800 euro sein, aber dann bleibt mir gar nix mehr. und was soll ich wegsparen? ich kann mir ja nicht mal selbst essen kaufen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 30.11.2008
9 Antwort
die bank lehnte ab
ich hab schon mal bei der bank nachgefragt. die machen das nicht weil die anhand der haushaltsrechnung meinten ich komme sonst nicht aus mit meinem geld. Netto einkommen : 940 - Alimente: 176 Miete: 428 Strom/Gas: 80 Kühlschrank: 50 monatlich Bankversicherung: 30 monatlich gesamtkosten: 176 euro das bleibt mir zum leben, ha ja wenns so wäre muss davon noch internet und handy bezahlen und wenns gut geht kann ich noch was zu essen kaufen. Ich hab seid ich alleine bin 40 kilo abgenommen ich esse kaum noch was
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 30.11.2008
8 Antwort
ich denke das einzige
was du bekommen könntest wäre wohngeld. erkundige dich einfach wo in deiner stadt die wohngeldstelle ist. und am besten mal überlegen wie man seinen eigenen lebensstil einschränken kann um zu sparen. ich habe über jahre 2 erwachsene und einen hund mit 900 euro durchgebracht und wir haben trotzdem gut gelebt!!
Jalapenio
Jalapenio | 30.11.2008
7 Antwort
mit dem Kredit meinte ich
ne Umschuldung.Die sollen dein Konto mit dem Dispo auf null setzen.Du zahlst dann monatlich einen Betrag an die Bank um dein Minus auszugleichen.Sag denen, daß du sonst nie raus kommst.Meine Sparkasse hat das damals auch gemacht.Nur ich hatte 5000 euro minus .Die haben mein Konto auf null gestellt und ich hab monatlich 114 euro bezahlt, bis der Dispo ausgeglichen war.Wenn du 940 euro rausbekommst, wieviel unterhalt mußt du da zahlen?Dein selbstbehalt wenn du arbeitest liegt bei 980 euro.Da ist doch nichts was du zahlen kannst.Da soll der Vater Unterhaltsvorschuß beantragen.Dein Selbstbehalt muß dir bleiben.Was drüber wäre würde für den Unterhalt genommen werden können.
WildRose79
WildRose79 | 30.11.2008
6 Antwort
...
ihr solltet besser lesen ;-) ich bekomme monatlich netto: 940 euro nur kam jetzt das weihnachstgeld dazu ich bekomme keinen kredit weil ich unter 1000 euro verdiene
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 30.11.2008
5 Antwort
ok.Das mit dem Kindergarten
trifft jetzt ja nicht zu.aber mach das mit dem Dispo.Und frag beim Vermieter nach ob du die Rückstände in Raten zahlen kannst.
WildRose79
WildRose79 | 30.11.2008
4 Antwort
geh
zu deiner Bank und lass deinen Dispo auf null stellen.Das was du im Minus bist sollen die als Kredit laufen lassen, den du monatlich in Raten abzahlen kannst.Das Jugendamt übernimmt den Kindergartenbeitrag wenn du zu wenig Geld hast.
WildRose79
WildRose79 | 30.11.2008
3 Antwort
Hallo Sandy
wenn ich richtig gerechnet habe, hast du über 1000, euro im monat für dich zur verfügung? reicht dir das nicht für dich allein? finanzielle hilfe wirst du nicht bekommen, weil du tatsächlich zu viel verdienst. du müsstest wohl eher einen ausgaben-plan erstellen: z.b. eventuell umziehen, denn eine wohnung, für die du allein ca. 1000 euro ausgibst ist definitiv zu teuer für eine person. wir haben weitaus weniger im monat zur verfügung und wir sind zu dritt.
apfelwurm
apfelwurm | 30.11.2008
2 Antwort
...
also ich glaube kaum das du mit dem verdienst irgendwo finanzielle hilfe in anspruch nehmen kannst...weil wenig ist es ja nicht..erst recht als alleinverdienst... aber die miete ist mit der hälfte auf alle fälle zu hoch...an deiner stelle würde ich mich nach ner neuen wohnung umschauen, die ca. ein drittel deines gehaltes kostet...somit hättest du noch genug geld zum leben...
jeanny2611
jeanny2611 | 30.11.2008
1 Antwort
x
Geh noch mal zu Deiner Bank. Sprech offen mit Ihnen die Können Dir nicht deinen gesammten Lohn fänden. Mach mit Ihnen eine Ratenzahlung aus so wie Du es Dir leisten kanst. Und sieh zu das Du das Geld für die Fehlenden Zahlungen der Grundbedürfnise bekommst. Probier möglicht schnell Dir Hilfe bei einen Schuldnerberater zu bekommen. Die Können Dir auf jeden Fall sagen wie Du noch Hilfe bekommen kannst. LG Sabine
Javabine
Javabine | 30.11.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Finanzielle Unterstützung vom Amt
18.04.2012 | 4 Antworten
Dringend hilfe
19.04.2011 | 8 Antworten
Welche finanzielle Unterstützung?
02.09.2010 | 5 Antworten
Finanzielle Hilfe für Alleinerziehende
27.07.2010 | 15 Antworten
Finanzielle Absicherung nach Elterngeld
05.03.2010 | 5 Antworten

In den Fragen suchen


uploading