Brauche Hilfe: Kurz vor der Geburt-Vater hat mich sitzen lassen und hat sich nie gemeldet, lests einfach selber durch! Bitte!

anna-nyma
anna-nyma
12.07.2008 | 15 Antworten
Hallo ich bin 16 und stehe kurz vor der Geburt meines ersten Kindes. Der Kindsvater ist 22 und hat mich damals einfach sitzen lassen, woraufhin ich Schluss gemacht habe, da er nachts saufen war, mich stänig belogen hat und lauter solche Geschichten die ich hier nicht alle aufzählen will.. Seit dem 4. Monat, also seitdem ich mich getrennt habe, hat weder er sich, noch seine Familie einen Dreck um mich geschert. Nie hat irgendjemand angerufen und gefragt, ob ich überhaupt finanziell über die Runden komme oder wie es überhaupt dem Kind geht. Kein einziges Mal hat er sich nach dem Kind erkundigt. Mittlerweile gibt er mir die Schuld daran und behauptet ich hätte gesagt, er soll mich in Ruhe lassen. Selbst wenn es so gewesen wäre: er hätte die Handynr. von meiner Mutter gehabt um sich wenigstens mal nach dem Kind zu erkundigen , ob das Kind noch etwas (bsp. fürs Kinderzimmer etc.) braucht oder so. Es ging mir dabei nie um mich, ich hätte mir einfach nur mal gewünscht dass er sich auch um sein Kind sorgt. Zudem hat er (das sind hier alles kleinere Städte) überall Lügen über mich herumerzählt (ich weiß selbst nicht was) aber seine Familie grüßt mich nicht mehr und das finde ich schon echt schwach immerhin ist es auch denen ihr Enkelkind. Gestern, etwa eine Woche vor dem errechneten Geburtstermin hat er mal eine SMS geschrieben von wegen er will sich mit mir treffen schließlich will er ja "sein" Kind dann auch sehen.
Sowas kann man doch nicht als Vater bezeichnen?!?
Mamiweb - das Mütterforum

18 Antworten (neue Antworten zuerst)

15 Antwort
...
der vater meines kindes ist mit 25 noch nicht erwachsen genug sich richtig um seinen sohn zu kümmern von daher kenn ich das nur zu gute. aber zwecks austattung oder so kann man bei uns zb bei der diakonie so n erstlingsaustattungs antrag holen da bekommt man vor der geburt 700 euro und nach der geburt noch mal 700 euro .
Ive1707
Ive1707 | 22.07.2008
14 Antwort
Ich habs ja auch nicht bös gemeint,Scneckchen,aber lies malnoch folgendes:
Der anlässlich der Geburt eines Säuglings entstehende Sonderbedarf bewegt sich in einer Größenordnung von rund 500, -- Euro. Dies ist von der ARGE nach § 23 Abs. 3 Satz 1 Nr. 1 und 2 SGB II zu übernehmen. In Berlin kannst Du folgendes beantragen: * Schwangerschaftsbekleidung * Babyerstausstattung * Kinderbett * Kinderwagen * Wickelkommode Aber wie gesagt, du kannst auch bei der Caritas u.ä. Anträge stellen und die geben oft sehr viel mehr. Probier es einfach. LG
FrostyNo1
FrostyNo1 | 12.07.2008
13 Antwort
Und wie ist das..
.. mit dem Besuchsrecht? Was soll ich da machen? Muss ich mein Kind in seine Wohnung lassen? Wie ist das mit der Vaterschaftsanerkennung?
anna-nyma
anna-nyma | 12.07.2008
12 Antwort
Natürlich verstehe ich was du meinst,aber
beim Soz oder bei der Caritas kann man auch Beihilfen beantragen. Ausserdem kannst du Unterhalts Vorschuss beantragen, davonmusst du dann die Sachen kaufen. Aber wenn ichs finde schicke ich dir mal eine Liste, was du bekommen musst von den Ämtern. Denn das du eine vollgepieselte Matratze bekommen hast, kann ja nicht sein, Matratzen werden eigentlich immer bewilligt. LG
FrostyNo1
FrostyNo1 | 12.07.2008
11 Antwort
Finanzielles
Natürlich geht es mir nicht nur ums finanzielle aber das immerhin auch, weil ich diejenige bin die sich ihre scheiß Rechte immer und immer wieder seit Monaten auf der Arge erbetteln muss und ich statt Unterstützung für die Kinderzimmerausstattung ein geliehenes Bett mit vollgepisster Matzratze bekomme anstatt wenigstens die Matratze neu kaufen zu dürfen und lauter solche Geschichten. Nicht mal ne Wickelmatte haben die mir bewilligt! Und vielleicht verstehst du es da dass ich, wenn er sich schon so nicht kümmert, wenigstens finanzielle Unterstüzung von ihm erwarte, immerhin hat er ein Kind in die Welt gesetzt und für so etwas sollte man einfach die Verantwortung übernehmen. Kann ja sein dass ich hier etwas überreagiere aber wer schon mal mit der Arge zu tun hatte weiß wovon ich rede und er hat genügend Geld um wenigstens ne Matratze oder so zu kaufen. Vestehst du was ich meine?
anna-nyma
anna-nyma | 12.07.2008
10 Antwort
Schwangerschaft
Also ich würde sagen wenn er auf dich zukommt gib ihn eine Chance. Ich würde es auch nicht gut finden aber das ist das beste fürs Kind.
Tash
Tash | 12.07.2008
9 Antwort
Nicht böse sein,aber wenn man so deinen Beitrag liest,
hat man ein wenig das Gefühl, dass es dir aber sehr ums finanzielle geht Ich hätte mich gefreut, wenn der Erzeuger meines Jüngsten sich mal für das Kind interessiert hätte, da ist es mir Wurscht gewesen ob er ihm was schenkt oder er mir finanziell unter die Arme gegriffen hätte, einfach nur kümmern ist mehr wert, als Geld. Freu dich wenn er sich von alleine ums Kind kümmern möchte wirklich, anderen Mamis wäre das amliebsten. Klar, das sie dich schneiden ist echt fürn A.... und dass sie scheibenkleister erzählen, aber stelle sie doch mal zur Rede, damit du Klarheit bekommst, was die gegen dichhaben. Wünsche dir alles Gute mit deiner Maus und liebe Grüße.
FrostyNo1
FrostyNo1 | 12.07.2008
8 Antwort
genau deswegen hab ich dir
das geschrieben ich würd nicht gleich hin rennen nur weil er der vater ist. ich finde es ist immer eine art wie man es macht sagt usw
Mischa87
Mischa87 | 12.07.2008
7 Antwort
Entschuldigung
Er hat sich noch nichteinmal entschuldigt. Wenn er mit 22 noch nicht erwachsen ist: wann denn dann?
anna-nyma
anna-nyma | 12.07.2008
6 Antwort
ich an deiner stelle würde auf abstand gehen
ich würde ihn das erst mal alles so auf den kopf knallen er soll erst mal nachdenken bevor er weiter so eine scheiße mit dir abzieht , er ist schließlich kein klein kind mehr und in so ein alter erwarten man etwas mehr. kopf hoch :)
Mischa87
Mischa87 | 12.07.2008
5 Antwort
Teil II
Was für Rechte hat er denn ? Wie läuft das mit dem Besuchsrecht ab? Ich würde das ja auch gerne alles vergessen und sicherlich würde es mir auch mal etwas meinen Alltag erleichtern wenn er sein Kind mal abholen kann aber er ist total unzuverlässig und kann absolut keine Verantwortung übernehmen! Ständig ist er am Saufen und Kiffen und wohnt in einer WG mit anderen solchen Leuten und dahin will ich ein Kind einfach auch nicht geben ! Er weiß ja noch nicht mal wie man Wideln wechselt!! Er hat sich ja kein einziges mal erkundigt... Was für Rechte hat er mit einer Vaterschaftsanerkennung und wie soll ich auf seine SMS reagieren?
anna-nyma
anna-nyma | 12.07.2008
4 Antwort
......
ich würde mich mit ihm treffen..aber allerdings nicht alleine nimm deine mutter oder ne freundin mit.. vielleicht hat er ja eingesehn das es mist war was er gemacht hat.. lg tina
Zoey
Zoey | 12.07.2008
3 Antwort
........................................................
Ja das meine ich auch. Der war bestimmt geschockt erstmal von der Nachricht er wird Vater. Ihr seid ja beide auch noch sehr jung. Kopf hoch bin mir sicher ihr schafft das
Silvia1983
Silvia1983 | 12.07.2008
2 Antwort
............................
Treff dich doch und schau was er zu sagen hat. Und erzähl ihm deine Gefühle. Vielleicht findet ihr noch ne gute Lösung. Vorallem sollte er sich finaziell an der EInrichtung des Kinderzimmers beteiligen find ich.
Silvia1983
Silvia1983 | 12.07.2008
1 Antwort
gib im
ne Chance...vlt. war das auch alles bissel überraschend für ihn , den ich denke nicht das das Kind geplant war oder??
Gluecksstern72
Gluecksstern72 | 12.07.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Symptome kurz vor der Geburt
24.05.2012 | 13 Antworten
kurz vor der geburt
19.02.2011 | 4 Antworten

Fragen durchsuchen