Erzeuger macht keine Vaterschaftsanerkennung

Ellen36
Ellen36
27.01.2009 | 27 Antworten
Bin deprimiert weil mir das Jugendamt mit geteilt hat, das der Erzeuger des Kindes sich nicht darauf gemeldet hätte auf alle schreiben von Ihnen.
Jetzt müsse ich warten bis das Kind (ende März) auf die weld kommt.
Kann das Jugendamt Ihn zwingen oder bei der Arbeit abholen wenn er sich drückt.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

27 Antworten (neue Antworten zuerst)

27 Antwort
vaterschaftstest
falls der erzeuger die vaterschaft nicht anerkennen sollte kannst du bzw das jugendamt eine vaterschaftsklage einreichen außerdem ist es so das das jugendamt es so regeln kann das du mit dieser klage kaum was zutun hast und die sich um alles kümmern
Laura0204
Laura0204 | 29.01.2009
26 Antwort
Vaterschaftstest
Hallo! Sei nicht traurig und ärgere Dich nicht! Das Jugendamt kann den Erzeuger nicht zur Anerkennung der Vaterschaft zwingen oder von der Arbeit abholen, denn er hat das Recht die Vaterschaft wg. Zweifel nicht anzuerkennen! Das Jugendamt wird Dir helfen! Du wirst den Kerl verklagen müssen, kannst je nach Einkommen finanzielle Hilfen beantragen, und dan muss er einen Test machen lassen, den er auch noch bezahlen muss, wenn da Ergenis zeigt, dass es sein Baby ist! Leider kann diese so genannte Vaterschaftsklege bis zu 18 Monate dauern! Viel Glück und alles Gute für die Geburt
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.01.2009
25 Antwort
anitin
Ich mache niemanden dumm an ich diskutiere nur. Aus welcher Stadt kommst du das es da Andere Gesetze gibt!?!? Ich habe nur meine Meinung zu dem Thema und das wars auch schon. Wollte nur helfen sonst nix. Wenn er irgendwann auf dumme Ideen kommt weil er dich nicht glücklich mit nem Anderen sehen kann und dein Kind dafür benutzt und dir beim JA nur gesagt wird "der Vater hat aber seine Rechte" dann weist du warum ich dieser Meinung bin eine Unterschrift besser nicht zu erzwingen. Entweder macht er es von alleine oder besser gar nicht. Meine Meinung. Geld geht irgendwann aus. EINE GLÜCKLICHE FAMILIE IST UNBEZAHLBAR.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.01.2009
24 Antwort
...............
müssen muss das kind garnicht. ausserdem wenn es so wäre kann man es mit dem JA ausmachen das man die erste zeit immer mit dabei ist und das kind dran gewöhnt an diesen mann.
anitin
anitin | 28.01.2009
23 Antwort
..............
ich bin auch in dieser situation weil der vater meines sohnes NICHT die vaterschaft anerkennen will. aber egal deswegen brauchst du mich jetzt nicht hier so dumm anmachen. wünsche noch eine gute nacht . LG ani
anitin
anitin | 28.01.2009
22 Antwort
Mal angenommen..
der Erzeuger war ein One night stand. und kommt nach 4 Jahren an und will plötzlich deinem Kind Vater sein. Denn müsste das Kind in der Regel alle 14 Tage zu einem fremden Mann obwohl du das alleinige Sorgerecht hast. Da ist nix mit zum Wohl des Kindes, da zählt nur das Gesetz. Die Rattern alle nur ihren Text runter aber wirklich rauszufinden was gut und was nicht ist da macht sich leider nur ne begrenzte Anzahl von Mitarbeiter ein Kopf.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.01.2009
21 Antwort
FALSCH
Er hat kein Sorgerecht. Aber dafür leider zuviele Rechte. Erzähl mir nix ich bin gerade in dieser Situation.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 27.01.2009
20 Antwort
Lazy
der vater kann dir nur die hölle heiss machen wenn er das sorgerecht hat. hat er es nicht hat er keinerlei anrecht darauf was du mit deinem kind machst. und das sollte auch kein angriff sein. klar kann jeder seine meinung dazu sagen. und ich hab auch vieles durch mit meinen kids.
anitin
anitin | 27.01.2009
19 Antwort
anitin
Es geht nicht darum. Der Erzeuger könnte durch die Unterschrift einem die Hölle heiß machen. Es muss natürlich nicht sein. Das Kind kann doch trotzdem den Erzeuger kennenlernen. Es heißt doch nicht keine Unterschrift, kein Kontakt. Naja ich wollte nur meinen Senf dazugeben und meine Erfahrung schildern. Wie es richtig ist entscheidet jeder selbst. Ich kann nur sagen das ich es sehr bereue. Und jeder der die Geschichte kennt würde die Unterschrift auch nicht erzwingen. Ich leide leider sehr darunter und ich wollte nur versuchen zu helfen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 27.01.2009
18 Antwort
@Ellen
du kannst nach der geburt auch schon das UVG beantragen für deinen sohn. dann haste da auch noch etwas mehr.
anitin
anitin | 27.01.2009
17 Antwort
Lazy
so, ein fall zu mir. ich war damals ss und habe meinen neuen partner kennengelernt. sind jetzt ein jahr zusammen. mein sohn heute 6 monate. deswegen möchte ich trotzdem die unterschrift von seinem vater haben für die anerkennung. weil mein sohn ja irgendwann mal kommt und nach seinen vater fragt auch wenn mein partner für ihn "immer" da war.
anitin
anitin | 27.01.2009
16 Antwort
Ja hab ich schon
Die Beistandschaft habe ich schon, dass hat sie mir ja mitgeteilt das er sich nicht gemeldet hat. Bekomme jetzt ein Schreiben das ich dann bei der Geburt mit nehmen muss ins Krankenhaus wegen dem Vaterschaftstest. Ich freu mich ja riesig auf meinen Sohn aber nach den acht Wochen sieht es finanziell mau aus. Bis das Erziehungsgeld kommt, dass auch nicht so viel ist usw. Und wenn er jetzt auch noch zicken macht, ne bekannte hat erzählt das es bei Ihr 1Jahr und 3monate ging bis er Unterhalt gezahlt hat.
Ellen36
Ellen36 | 27.01.2009
15 Antwort
anitin
Sie kennt ihn ja auch. Aber sie will ihn gar nicht sehen. Nur das JA ist der Meinung das sie es muss. Deswegen Gericht hin und her. Wir wollen nur das beste für Sie und wollen sie nicht dazu zwingen zu einem Idioten zu gehen. Sie ist 4 J. und er bezahlt erst Unterhalt seid okt08 und nur 150 euro. Davor nur Unterhaltsvorschuss. Und er versucht alles um mich fertig zu machen wegen seiner gekränkten Eitelkeit. Und benutzt meine Kleine dafür. Es ist viel vorgefallen. Möchte auch nicht näher ins detail gehen. Ich kann nur aus Erfahrung sagen wenn man später mit einem Neuen Partner ne glückliche Familie hat und glücklich bleiben möchte erzwingt man diese Unterschrift nicht.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 27.01.2009
14 Antwort
vater
schlisse mich solo-mami an!!!
jenny2406
jenny2406 | 27.01.2009
13 Antwort
...................
richtig Solo-Mami. und vaterschaftsanerkennung hat nichts mit sorgerecht oder sonst was zutun. es ist einfach nur ein schrieftstück das jeder vater unterschreiben muss als nachweiss.
anitin
anitin | 27.01.2009
12 Antwort
Ein Kind hat ein Recht auf das Wissen seiner Herkunft, also auch auf seinen Vater
Beantrage die Beistandschaft beim JA, die kümmern sich unter anderem auch um die Vaterschaftsanerkennung. Auch wenn wir Mütter ein riesen Problem damit haben - ein Kind muß wissen woher es kommt LG
Solo-Mami
Solo-Mami | 27.01.2009
11 Antwort
vater
es geht immer hin um mehr als 200 euro!!
jenny2406
jenny2406 | 27.01.2009
10 Antwort
Lazy
aber dein kind möchte doch irgendwann mal erfahren wer der vater ist. was für probleme hast du den damit gehabt???
anitin
anitin | 27.01.2009
9 Antwort
..und
Geld ist nicht alles. Ein sorgenfreies Leben umso mehr.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 27.01.2009
8 Antwort
anitin
Aber wenn sie sowieso von ihm getrennt ist.... Ich hätte lieber auf das Geld geschissen wenn sie später in ner neuen Beziehung glücklich sein will und ohne Stress. Hätte ich das vorher gewusst hätte ich nicht darauf bestanden und keinen Vater angegeben.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 27.01.2009

1 von 2
»

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

vaterschaftsanerkennung
27.04.2012 | 20 Antworten
thema "papa" bzw erzeuger
07.04.2012 | 12 Antworten
Erzeuger und seine Family
11.04.2011 | 10 Antworten
Vaterschaftsanerkennung
28.03.2011 | 13 Antworten
Vorgeburtliche Vaterschaftsanerkennung
01.12.2010 | 9 Antworten

In den Fragen suchen


uploading