Fasching und Karneval – ein Fest in Maske und Kostüm

overview_fasching„Helau“ und „Alaaf“ sind die beiden Wörter die man in der 5. Jahreszeit wohl am häufigsten hört. Karnevalssitzungen, Büttenreden, bunte und lustige Kostüme, und gut gelaunte Menschen sind die Eigenschaften der närrischen Zeit. Es wird ausgiebig gefeiert. Besonders Kinder erfreuen sich als Prinzessinen, Cowboys, Ninjas oder Hexen zu verkleiden.
Doch was wird überhaupt zur Faschingszeit gefeiert? Wie ist die Karnevalszeit in Deutschland entstanden? Und wie kann man leckere Krapfen passend zur lustigen Fastnachtzeit selbst backen? Im neuen Mamiweb eXtra Fasching hat die Mamiweb Redaktion viele interessante Artikel rund um die Faschingszeit zusammengefasst.

Also ich kann mich noch gut daran erinnern, wie ich mich zu Fasching als Hexe verkleidet habe…als Kind hatte ich sehr viel Spaß daran! Könnt ihr euch noch an euer liebstes Faschingskostüm erinnern?

Eure Natalija

3 Kommentare

  1. Ich kann mich noch an meine Kindergarten-Zeit erinnern, in der ich mich auch immer als Hexe verkleidet habe :). Heutzutage gibt es ja schon so eine riesige Auswahl an süßen Kostümen, dass die Entscheidung wirklich schwer fällt. Möchte man der Verkleidung den letzten Feinschliff verpassen, kann ich nur gesundheitlich unbedenkliche Schminke für Kinder empfehlen – mit etwas Kreativität kann man das Kindergesicht im null Komma nix zu einem niedlichen Katzen-, Piraten- oder Prinzessinengesicht schminken.

  2. Bei meinem ersten Kindermaskenball war ich als Kätzchen verkleidet und tanzte mit einer Indianerin – interessante Kombi 🙂 Aber Hexe war ich später auch noch des öfteren! Unsere Faschingsanfänge prägen ja eigentlich unsere Eltern – kann Kind nur hoffen, dass Mama und Papa es gut mit ihm meinen. Mittlerweile bin ich selber Mami und habe meinen Augenstern als „Faulen Willi“ aus dem Cartoon Bine Maia verkleidet 😉

  3. Soweit ich mich erinnern kann, war ich zum ersten mal eine Prinzessin im rosa Kleid, ich hab dieses Kleid geliebt! Leider bin ich da auch schnell rausgewachsen und ein Kimono musste her 🙂
    Obwohl wir in Brandenburg gewohnt haben, hat meine Mutter immer darauf bestanden, die Faschingskostüme in Berlin zu kaufen, das war im Vergleich zum ruhigen ländlichen Leben immer ein weiteres Erlebnis.

    Mein Sohn darf dieses mal als Indianerhäuptling in den Kindergarten 😉

    Gruß Janinchen

Kommentare sind geschlossen.