Die perfekte Kinderbetreuung in München – wie findet man sie?

Mutter mit BabyMit dem Thema Kinderbetreuung müssen sich alle Mütter irgendwann einmal auseinandersetzen, ganz gleich, ob sie berufstätig sind oder nicht. Natürlich sind es besonders die berufstätigen Mütter, die auf eine zuverlässige und vor allem langfristige Kinderbetreuung angewiesen sind. Doch auch andere Mamas haben Verpflichtungen und Bedürfnisse, aufgrund derer sie den Nachwuchs von Zeit zu Zeit in gute Hände abgeben müssen. Neben der Krippe, der Kita und dem Kindergarten gibt es verschiedene Varianten der Kinderbetreuung, die Familien in Anspruch nehmen können.

Babysitter

Die meisten Mütter sind zum Beispiel froh, wenn sie sich auf einen kompetenten Babysitter verlassen können, der stundenweise zu vereinbarten Zeiten in Sachen Kinderbetreuung einspringt und sich um den Nachwuchs kümmert. Auch so genannte „Leihomas“ werden immer beliebter. In Familien, wo die eigentlichen Großeltern nicht verfügbar sind, übernehmen sie die „Oma-Pflichten“ in Form von Unternehmungen oder Ausflügen – und springen auch schon einmal als Babysitter ein.

Tagesmutter

Mütter, die für ihre Kinder keinen Platz in der Kita bekommen haben, entscheiden sich nicht selten für die Betreuungsoption der Tagesmutter. Im Hause der Tagesmutter gibt es Kinderbetreuung mit Familienanschluss und individueller Zuwendung, die oft zeitlich flexibler als in Kita oder Kindergarten erfolgen kann. Ganz im Gegensatz zur Tagesmutter kommt die Kinderfrau oder Nanny in die Familie ihrer Schützlinge. Sie organisiert den Alltag der Kinder und erfüllt nicht selten auch hauswirtschaftliche Aufgaben.

Allen Betreuungsvarianten ist allerdings eines gemein: Es ist für Mütter alles andere als leicht, die ideale Kinderbetreuung zu finden. Die Qualifikationen und Referenzen sollen tadellos sein und noch dazu muss die Chemie stimmen. Man möchte den Nachwuchs schließlich nicht irgendeiner x-beliebigen Person anvertrauen!

Vermittlungsagenturen für Kinderbetreuung

Um Eltern diese schwierige Aufgabe zu erleichtern, haben sich in vielen Städten Vermittlungsagenturen für Kinderbetreuung etabliert. Um den Bereich Kinderbetreuung München kümmert sich zum Beispiel die Vermittlungsagentur Kids Concept. Eltern, die auf der Suche nach einer hochqualifizierten Kinderbetreuung München oder speziell einem Babysitter München sind, können bei der Agentur eine Suchanfrage stellen. Bereits nach kurzer Zeit werden ihnen mehrere potentielle Kandidaten vorgeschlagen, die sie nun selbst auf Herz und Nieren prüfen können.

Die Vorteile an Vermittlungsagenturen wie Kids Concept sind zum einen die jahrelange Erfahrung in Sachen Kinderbetreuung München und zum anderen die weitreichenden Ressourcen in puncto Kinderbetreuung. Kids Concept verfügt beispielsweise über einen Bewerberpool mit Fachleuten aus den Bereichen Kinderbetreuung und Babysitter , aus welchem die Vermittler schöpfen können. Alle Fachkräfte, die im Pool vertreten sind, wurden natürlich handverlesen und mussten sich persönlich bei der Agentur vorstellen. Bei der Vermittlung selbst liegt der Fokus auf den individuellen Wünschen und Bedürfnissen der Familie. Sie beschreiben ganz genau, wie die neue Kinderbetreuung aussehen soll und die Experten von Kids Concept macht sich an die Arbeit, um den perfekten Babysitter, die ideale Tagesmutter, Nanny oder Leihoma für die Familie zu finden.

Bild: © Svetlana Fedoseeva – Fotolia.com