Hämmoriden & Analvenenthrombose

Majida
Majida
19.07.2014 | 10 Antworten
Hallo meine lieben!

Ich war gestern Abend in der Uniklinik , da ich einfach weder sitzen noch schlafen konnte ..

Ist mir etwas peinlich, aber man hat bei mir 2 Hämmoriden und eine Analvenenthrombose festgestellt ..

Der Chirug hat mir angeboten, mir die Thrombose aufzuschneiden, möchte aber keine OP in der SS.
Jetzt meinten Bekannten, bei der Entbindung könnte es jedoch richtig reißen, und würde doppelt wehtun.

Wer kennt sich damit aus?

Lg und Danke
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

10 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Meine Hebamme hat mir von Ingeborg Stadelmann die HHämorrhoidesalbe gegeben. Sollte davon immer einen Haselnuß großen klecks auf ein Taschentuch geben und dann drauf legen und dran lassen. Zusätzlich noch die Finger von einem Gummihandschuh mit Wasser füllen und im froster gefrieren lassen, dass dann regelmäßig zum kühlen zwischen die pobacken. Nach zwei Tagen mit der Behandlung war ich wieder hergestellt und die Schmerzen waren weg.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 19.07.2014
2 Antwort
@Louise2010 Ne salbe hab ich auch mitbekommen und das eisfinger brennt einfach nur höllisch Trozdem danke
Majida
Majida | 19.07.2014
3 Antwort
@Majida Das brennen ist weil sich durch die Kälte die Gefäße zusammen ziehen. Ich habe etliche salben versucht die während der Schwangerschaft erlaubt sind, aber nur diese eine hat wirklich Abhilfe gebracht.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 19.07.2014
4 Antwort
@Louise2010 Ich werde mir auf alle Fälle die Salbe merken..hoffentlich verschwindet alles von alleine ..
Majida
Majida | 19.07.2014
5 Antwort
hatte die selbe salbe wie louise2010 u. auch nur diese half mir. auf jeden fall die salbe und kühlen, du kannst auch erstmal ein kühlpad untern popo legen und dich mit hose vorsichtig draufsetzen. aber nicht zu lange. wenn es durch die salbe gelindert ist, mach das wirklich mit den eisfingern aus den gummihandschuhen. meine hebi hat es mir genauso geraten und es half wirklich, hatte aber am ende immer wieder damit zu tun, auch noch zwei wochen nach geburt. aber es wurde deutlich besser.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 19.07.2014
6 Antwort
@Majida Das es von allein verschwindet ist eher unwahrscheinlich, leider! Mit fortschreitender Schwangerschaft wird auch der Druck aufs Becken und die darin befindlichen Blutgefäße immer stärker.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 19.07.2014
7 Antwort
Ich hatte das eine woche nach der entbindung ich bin auf alle 4 durch die wohnung anders gings nicht auch wenns blod aussah mit dem kuhlen hat es bei mir auch was gebracht auch wenns hollisch weh tat dazu kannst du auch noch sitzbader mit kammille u mir wurde tannolakt empfohlen ich wunsche dir baldige besserrung du tust mir echt sooo leid
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 19.07.2014
8 Antwort
@grinsekuchen Oh so lauf ich zurzeit auch herum ! Lieben Dank für dein Mitgefühl :) Werde nun alles mögliche ausprobieren um schnelle Heilung herbei zuführen! LG
Majida
Majida | 19.07.2014
9 Antwort
@Louise2010 Ich mag echt nicht in der SS Medis zu mir zunehmen.. Aber deine Creme werd ich mir am Montag holen :)
Majida
Majida | 19.07.2014
10 Antwort
@Majida Die Sachen von Frau Stadelmann sind speziell für Schwangerschaft und Stillzeit geeignet. Ebenso hat sie einige Sachen für Babys. Alles auf rein pflanzlicher Basis.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 19.07.2014

ERFAHRE MEHR:

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading