Nelkenöltampons

leawagner
leawagner
07.05.2012 | 14 Antworten
Huhu werdende und Mamis ...
wollte mal fragen ob jemand von euch erfahrung mit nelkenöltampons gemacht hat ...
wenn ja wie hat es bei euch angeschlage wie oft habt ihr das gemacht??
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

14 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
sowas macht man nicht alleine.. frag deine hebamme
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 07.05.2012
2 Antwort
Habe dies von meiner Hebi bekommen ... wollte nur erfahrungen von euch!!!
leawagner
leawagner | 07.05.2012
3 Antwort
ja dann sorry ... hat sie dir denn nicht gesagt wie oft du den benutzen sollst? ich kenn mich damit nicht aus
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 07.05.2012
4 Antwort
doch sie hat mir alles gesagt ... wie gesagt ich wollte nur erfahrungsberichte wie er bei den anderen gewirkt hat oder überhaupt und wie oft sie den gemacht haben das was bewirkt wurde ...
leawagner
leawagner | 07.05.2012
5 Antwort
achso :) ich drück die daumen das es ganz bald losgeht
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 07.05.2012
6 Antwort
ja danke die drück ich mir selbst a ganz feste
leawagner
leawagner | 07.05.2012
7 Antwort
ich habe es nicht vertragen , es brannte wie feuer und würde es nie wieder anwenden
pobatz
pobatz | 07.05.2012
8 Antwort
Ich hab keine Erfahrungen damit gemacht, habe aber einen schönen Beitrag dazu von unserer Mamiweb Hebamme Heviane gelesen Auszug: " ... Nelkenöl ist sehr scharf. Wer es zu hoch dosiert verwendet, riskiert Verätzungen der Scheide, einen vorzeitigen Blasensprung mit den dem entsprechenden Risiken für Mutter und Kind! Wehen in übermäßiger Stärke und zu schnell , ebenso! Bei unbekannter Unverträglichkeit der Mutter, zu allergischen Reaktionen deren Ausmaß heftig sein kann. Wie viel von dem Zeug, über die Eihäute und bei Blasensprung, in das Kind übertreten weiß kein Mensch! ... " Hier nochmal zum nachlesen des ganzen Textes: http://www.mamiweb.de/fragen/schwangerschaft/die-geburt/4404641_muetter-raten-muettern.html Wenn Du also diesen Tipp wirklich von deiner Hebi hast, dann lass sie machen und handel nicht auf eigene Faust LG
Solo-Mami
Solo-Mami | 07.05.2012
9 Antwort
die nelkenöl tampons werden nicht in pures nelkenöl getunkt grad wegen der verätzung ... wird immer mit einem anderen Öl gemischt 1/10 ...
leawagner
leawagner | 07.05.2012
10 Antwort
Niemals ohne Begleitung einer Hebamme! Deswegen verweise ich auch auf den Beitrag von Heviane, den Solo-Mami weiter unten gepostet hat.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 07.05.2012
11 Antwort
Ach so, du hast sie von der Hebamme bekommen? Ich habe sie bei meiner ersten SS bekommen, da haben sie gar nicht geholfen. Da habe ich sie an zwei Tagen je eine Stunde liegen gelassen. Länger soll man auch nicht. Beim zweiten Kind war ich auch 8 Tage drüber, da hab ich ganz viel hintereinander gemacht. Nelkenöltampons, Bad mit Nelken und anderen wehenfördernden Ölen, Massage des BAuches mit demselben Öl. Akkupunktur. Und da kamen dann früh morgens die Wehen. Aber weißt du, wenn man eh über ET ist , dann weiß man nie, ob das Baby nicht auch ohne diese Sachen gekommen wäre. Man kann es nur versuchen. Im Grunde glaub ich gar nicht mehr an diese Mittel. Akkupunktur könnte vielleicht was bringen. Der kleine Zeh wird gestochen, damit Wehen ausgelöst werden. Was es bei mir war, weiß ich nicht.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 07.05.2012
12 Antwort
hmm also doch alles ein mythos???
leawagner
leawagner | 07.05.2012
13 Antwort
Ich kenne mich damit auch nich aus.. aber das baby wird schon kommen wenns will ;) .. Ansonsten viel laufen laufen laufen das fördert die wehen hat zumindest mir geholfen
Sunala
Sunala | 07.05.2012
14 Antwort
@leawagner das meiste wahrscheinlich. bei mir hat es trotz 6 akupunktursitzungen bis et+8 gedauert, 30h wehen, gerissen wie blöd. also all das, wogegen es hätte helfen sollen. jetzt probiert meine hebi "cross-taping" aus - na gut, wenn ich dafür nur alberne pflaster tragen muss, halt ich doch gerne als versuchskaninchen her ... ich glaub dass man mit nelkenöl und co vorhandene wehen verstärken und das ganze dann evtl. etwas abkürzen kann . aber vielmehr wird es wohl nciht bringen ...
ostkind
ostkind | 07.05.2012

ERFAHRE MEHR:

Mütter raten Müttern!
21.04.2012 | 10 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading