Nelkenöltampon

Mullemmausi84
Mullemmausi84
19.04.2012 | 17 Antworten
ich habe mir jetzt nelkenöl geholt.
mir wurde gesagt ich soll es mit mandelöl mischen. daran habe ich jetzt aber in der apo nicht gedacht. kann ich es auch mit normalen haushaltsöl mischen?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

17 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Naja, du willst es ja nicht essen ...
AliceimWunderla
AliceimWunderla | 19.04.2012
2 Antwort
wozu willst du das benutzen bzw was soll es bringen?
kattik
kattik | 19.04.2012
3 Antwort
nein würde ich dir nicht empfelen ich habe es falsch gemacht und hatte tierische schmerzen und auf dem bauch verdünnt mit normalem öl so etwas wie verbrennungen , wenn nur mit dem mandelöl bitte .
pobatz
pobatz | 19.04.2012
4 Antwort
kann zu Verätzungen führen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 19.04.2012
5 Antwort
@kattik es soll den muttermund weich machen und die wehen unterstützen die vorhanden sind , wird verdünnt auf einen tampon gegeben und dann wie ein normales tampon benutzt
pobatz
pobatz | 19.04.2012
6 Antwort
man kann es mit Sonnenblumenöl mischen hab ich erst gemacht aber das hatte null Wirkung ... jetzt erst mit MAndelöl brachte es was u bitte 30ml Mandelöl oder Sonnenblumenöl u 50tropfen Nelkenöl nicht mehr nehmen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 19.04.2012
7 Antwort
Och sieh an, das wußte ich auch nicht ... Man lernt nie aus!
AliceimWunderla
AliceimWunderla | 19.04.2012
8 Antwort
Ich mag solche Selbstversuche überhaupt nicht. Wenn der MuMu noch nicht weich ist, dann warte doch einfach mal noch 1 Woche.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 19.04.2012
9 Antwort
Was soll das bringen, wenn das Kind noch nicht bereit ist?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 19.04.2012
10 Antwort
hast du das mit deiner hebamme besprochen? für selbstversuche ohne rücksprache nicht geeignet.
SrSteffi
SrSteffi | 19.04.2012
11 Antwort
Lass bitte UNBEDINGT die Finger vom Eigenversuch mit Nelkenöltampon! Das sollte grundsätzlich nur unter überwachung einer Hebamme angewendet und auch von ihr angemischt werden!!! Ich finde es unverantwortlich, welche Tipps man manchen Schwangeren gibt, ohne sich dabei im Klaren zu sein, dass sie Mutter und Kind damit sogar in Gefahr bringen könnten. Das kannst Du denen, die Dir diese Tipps gegeben haben, gern ausrichten! Bitte, das ist kein Scherz und ich bin ganz sicher kein Hysteriker, was das betrifft, wie Dir viele bestätigen können, die mich kennen, aber LASS BITTE die Finger vom Nelkenöltampon, es sei denn, Deine Hebamme überwacht es! Wenn Bettina das hier liest, ich glaub die kippt schreiend um!
Moppelchen71
Moppelchen71 | 20.04.2012
12 Antwort
*umgekippt* Finger weg! Du riskierst Wehen die nicht mehr gesund sind! Und wer hier so was rät, oder Rezepte veröffentlicht, der darf gerne mal bei einem Notkaiserschnitt schlotternd im OP stehen und ein reanimations pflichtiges Kind entgegen nehmen! Verdammt noch mal, ihr macht es euch echt einfach! Niemand von denen die leichtfertig dazu raten muss in irgend einer Form Verantwortung dafür übernehmen! Und wenn dann ein Kind Schaden nimmt, dann verklagen wir mal flott Hebammen und Ärzte oder wie?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 20.04.2012
13 Antwort
@Heviane Ich habs geahnt, dass Du die Frage witterst!
Moppelchen71
Moppelchen71 | 20.04.2012
14 Antwort
@Moppelchen71 siehe Status!!! Ich kann mal wieder gar nicht so viel essen wie ich möchte, wenn ich sowas lese!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 20.04.2012
15 Antwort
Hallo Mullemausi Heviane ist eine Hebamme mit langjähriger Erfahrung, sie gehört hier zu unseren Mamiweb-EXPERTEN. Egal was andere Dir jetzt geraten haben - du solltest Dich alleine auf ihre Antwort konzentrieren, denn sie ist hier die absolute Fachfrau für solche Angelegenheiten !!! LG
Solo-Mami
Solo-Mami | 20.04.2012
16 Antwort
zu eurer beruhigung, ich habe es gestern einmal versucht, aber da ich dass tampon nicht mal richtig "rein" bekommen habe, habe ich erst gar nicht weiter probiert. von dem her, bleibe ich dann doch beim himbitee
Mullemmausi84
Mullemmausi84 | 20.04.2012
17 Antwort
@Mullemmausi84 Bettinas Reaktion bezieht sich jetzt auch nicht auf Dich, sondern die in letzter Zeit sich häufenden Ratschläge so genannter Pseudo-Fachleute, die das mal gehört oder gelesen haben oder evtl. unter Aufsicht einer Hebi gemacht haben. Die sind sich gar nicht bewusst, was man mit einer falschen Dosierung für Schaden anrichten kann. Und am Ende sind es dann Mütter wie Du, Kinder wie Dein Mäuschen, die die Konsequenzen für so unverantwortliche Ratschläge sind. Das macht dann wütend, weil sie als Hebamme immer wieder hier warnt und es viele ignorieren und weiter raten.
Moppelchen71
Moppelchen71 | 20.04.2012

ERFAHRE MEHR:

Nelkenöltampons
07.05.2012 | 14 Antworten
Nelkenöltampon -) 41+0 SSW
07.11.2010 | 3 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading