Stillen in der Öffentlichkeit

Waikiki
Waikiki
27.01.2014 | 46 Antworten
Die ersten Tage mit dem eigenen Kind sind für viele junge Eltern die schönsten. Alles passiert zum ersten Mal, die Kleinen lachen einen an und auch das Füttern ist etwas ganz Besonderes. Dabei muss die Entscheidung getroffen werden, ob das Baby gestillt oder mit der Flasche ernährt werden soll.

Stillmütter entscheiden sich bewußt für das Stillen: immer und überall. Die meisten haben keine Probleme ihrem Kind die Brust in der Öffentlichkeit zu geben. Ob im Park, im Einkaufscenter oder im Restaurant. Das Stillen in der Öffentlichkeit ist in Deutschland nicht verboten. Viele Restaurantbesitzer z.B. befürchten jedoch, dass sich andere Gäste durch den Anblick gestört fühlen und vielleicht nicht wieder zum Essen vorbeikommen würden. Viele Stillmütter kennen Situationen wo sie schiefe Blicke ernteten oder gar gänzlich aus einem Restaurant rausgeschmissen wurden oder auf die Toilette verwiesen wurden.

Wie sieht eure Meinung zum Stillen in der Öffentlichkeit aus?

Das Thema kam von Solo-Mami, vielen Dank.

Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

46 Antworten (neue Antworten zuerst)

46 Antwort
@Mrs_Burns Klar ist das ein riesen Unterschied... Darum durfte die Dame dann ja auch gehen. Wollte das nur mal so in die Runde werfen, als Beispiel dafür das sich manche auch für garnichts schämen.
delila
delila | 01.02.2014
45 Antwort
@delila naja aber stillen und wickeln ist nen riesiger Unterschied. Ich meine, hier schreiben welche, sie gehen zum essen ja auch nicht aufs Klo, aber zum pieseln geht glaub ich die ganze Welt aufs Klo und macht net sein Häufchen mitten ins Restaurant. Soviel Anstand sollte eigentlich jeder Mensch haben.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 01.02.2014
44 Antwort
öhm, nice ;) also ich habe meine beiden Kinder nicht in der Öffentlichkeit gestillt, es sei denn es gab keine andere Möglichkeit. Nicht weil es mir peinlich gewesen wäre, sondern weil ich der Meinung bin, das ist ein Moment den ich am liebsten mit meinem Kind alleine und vor allem in RUHE verbringen möchte. Klar, Partner durfte gerne dabei sein, aber ansonsten eher alleine. Wer in der Öffentlichkeit stillt muss auch mit verachtenden Blicken rechnen, wobei ich das übertrieben finde. Was ich allerdings wirklich sehr unpassend fand war, als ich mit meinem Großen zur Schuleinschreibung ging. Da hatte die Mutter mehr oder weniger beim Gespräch mit dem Lehrer gestillt... das muss dann doch nicht sein. Die Kinder rings rum haben sich gekringelt vor lachen, der Lehrer hatte in etwa die Farbe einer Tomate. Als ich an der Reihe war war er sichtlich nervös. Das war meiner Meinung nach einfach unpassend von dieser Mutter.
manipama
manipama | 01.02.2014
43 Antwort
Auch wenn ich beide Kinder nicht lange stillen konnte... Ich wäre nie auf die Idee gekommen mein baby in einer Toilette oder umkleide zu stillen.ich geh zum Essen ja auch nicht in einen ungemütlichen verschlag... Und solange man nicht beide Prachtstücke einfach raushängen lässt, sollte sich dann auch keiner dran stören. Wer's doch tut ist warscheinlich schon mit schnitte in der Hand zur Welt gekommen... Bei meinem Freund im Restaurant ist das Personal immer ganz froh wenn eine Mami nach einer ruhigen Ecke zum stillen und wickeln fragt. Eine Dame war da mal der Meinung ihrem Sprössling auf dem Tisch die volle Windel zu wechseln... Auf die Frage warum sie nicht nach einem Örtchen zum wickeln gefragt hat, reagierte sie auch noch patzig. In anbetracht der Tatsache das die Leute am nachbartisch gerade beim hauptgang waren, hat seine Chefin die Dame dann gebeten zu gehen. Und das nicht weil ihr baby ein Bedürfnis hatte, sondern sie anscheinend keinen funken anstand hatte....
delila
delila | 01.02.2014
42 Antwort
Ich hab zwar nicht gestillt, muss aber sagen, wenn Menschen sich daran stören haben die für mich nen schuß weg, das Baby hat Hunder soll es auf seine Malzeit verzichten nur weil sich leute daran stören ? Und die Tio ist kein Ort um zu essen, ich störe mich an Menschen den das Stillen stört !
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 31.01.2014
41 Antwort
manchmal geht es nicht anders. ich zb war mal beim arzt im wartezimmer und das kind schrie, also hab ich ned lange gefackelt und angelegt. wenn man weng drauf achtet sieht man von der brust ned mal was. ich finds absolut nicht schlimm und vollkommen natürlich und wunderbar.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 30.01.2014
40 Antwort
Bevor ich Mutter geworden bin, hatte ich auch immer eine reservierte Einstellung. Wir sind zu Hause sieben Kinder gewesen und alles Flaschenkinder. Und für mich war es irgendwie "komisch", wenn irgendwo Frauen ihr "Hab und Gut" auspackten um ihr Kind zu stillen. Ich fand es nicht schlimm, aber eben komisch. Wie man sich so in der Öffentlichkeit präsentieren kann. Ich selbst bin relativ verklemmt und bei meinem ersten Kind habe ich auf die Stillzeiten immer geachtet um dann zu Hause oder bei Freunden oder der Familie zu sein. Jetzt bin ich wieder schwanger und werde es dieses Mal anders machen. Ich find mit einem Kind wird man lockerer. :-D Ich zumindest. Wem es nicht passt, der soll dann eben gehen.
LaraBB
LaraBB | 30.01.2014
39 Antwort
Der Punkt ist doch, dass meine Brust beim Stillen für MICH ein Intrument ist. Für andere aber eben eine Brust. Wenn es jemand stört, soll er nicht hinschauen, ich würde mein Kind deswegen nicht hungern lassen. Ich hab aber auch vor allen gestillt. Also Vater, Schwiegervater, Schwager etc. Ist bei uns aber auch irgendwie normal, obwohl wir alle ein bisschen Klemmis sind ; 0) Das muss jeder für sich entscheiden. Ich würde dabei aber nie Rücksicht auf andere nehmen. Mein Kind geht vor!
Tine2904
Tine2904 | 30.01.2014
38 Antwort
@maureeni1 Warum sollte ein Baby nicht auch in Gesellschaft essen dürfen?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 29.01.2014
37 Antwort
Ich finde Stillen in der Öffentlichkeit absolut OK. Man muss es allerdings nicht so weit treiben, dass man es tut wärend andere am Nachbartisch essen.
maureeni1
maureeni1 | 29.01.2014
36 Antwort
Wenn wir bei meinen Schwiegereltern sind, gehe ich natürlich auch in einen anderen Raum. Oft kommt meine Schwiegermutter rein, oder mit und ich habe gar kein Problem damit, dass sie meine Brust sieht. Warum auch? Vor Frauen würde ich sowieso nichts abdecken. Habe bei meiner FÄ auch einfach die Brust rausgeholt und gestillt. Einmal war ich bei meinen Eltern im Wohnzimmer und am stillen. Mein Dad lief da rum und hat etwas gesucht. Mir hats nichts ausgemacht, da ich mein Tuch drüber gelegt habe und gut wars. Am Anfang hat es bei mir mit dem Stillen nicht geklappt und ich habe zugefüttert. Bin dann mit dem Kiwa und der Kleinen raus und musste ihr an der Bushalte ein Fläschen geben ... Da kommt eine Frau vorbei und fragt : " Stillen sie ihr Kind nicht?" Egal wie mans macht, macht mans falsch ... Stillst du nicht, wirste oft komisch angeschaut .. dann willst du stillen und musst es dann auch mal "öffentlich" machen, muss darüber auch diskutiert werden, ob das ok ist ... Ja was denn nun?!?!
Kristina1988
Kristina1988 | 29.01.2014
35 Antwort
Ich habe immer und überall gestillt, auch in der Straßenbahn, im IKEA Restaurant oder sonstwo und mich dazu auch nicht irgendwo in eine Umkleidekabine verzogen. Allerdings würde ich mal behaupten, dass viele gar nicht mitbekommen haben, wenn ich mein Kind gestillt habe, denn meistens hatte ich ein Tuch o.ä. dabei, was ich halt eh brauchte, damit das Kind sich nicht immer ablenken lässt. Ob ich in der Kirche gestillt habe? Da kann ich mich ehrlich gesagt nicht dran erinnern. Da hätte ich aber an sich auch kein Problem mit gehabt und ich kann mir auch nicht vorstellen, dass das jemanden ernsthaft stören würde, wenn man sich nicht gleich komplett entblößt und dafür sorgt, dass das auch wirklich jeder mitbekommt.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 29.01.2014
34 Antwort
Zu Hause bin ich immer ins SZ, war auch gemütlicher. Ausgepackt hab ich nur vor meinem Mann und vor meiner Schwägerin.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 29.01.2014
33 Antwort
@Zenit: ich war vor dem ersten Kind auch unsicher wie es werden wird und das ich sicher immer eine Ecke suchen muss, da ich mich nicht gerne unbekleidet zeige. Als sie dann da war, war alles anders, es war sofort das natürlichste und ich machte mir gar keine Gedanken mehr darüber, ob nun gerade jemand meine Brüste sieht oder nicht. Übrigens finde ich es verständlicher, wenn es jemand beklemmend findet, wenn ein Verwandter etwas sieht, als jemand Fremdes den man wohl nie wieder sieht. Also von wegen vor den Schwiegereltern etc.
Zypta
Zypta | 29.01.2014
32 Antwort
Ich habe auch in der öfentlichkeit gestillt. Es hat mir auch nix ausgemacht wenn andre mal gegukt haben. Aber mansche waren dabei die haben misch echt wie ein alien oder auserirdischer angestarrt lach das hab ich dan doch net gemocht. Aber als mein kleiner dann gröser war habe ich dann auch nimmer öffentlich gestillt. weil dann hauptsächlich von andren mamas blöde kommentare kamen. Grus Sabrina
SabrinaMa
SabrinaMa | 29.01.2014
31 Antwort
@Zenit so hab ich damals auch gedacht und so wars dann auch...das stillen hat zwar nie geklappt, aber als die Hebamme mal kam und nochma nen versuch starten wollte und meine Schwiegereltern da grade zu besuch waren, bin ich mit der Hebamme auch ins Schlafzimmer, weil ich das vor Schwiegereltern nich wollte...nich primär wegen der ruhe, die wir im Schlafzimmer hatten, sondern weil ich das vor meinen Schwiegereltern einfach nich wollte...und hätte es geklappt, hät ich mir immer n ruhiges, unbeobachtetes Örtchen gesucht..egal ob bei meinen Eltern, Schwiegereltern oder in der Öffentlichkeit... ich hab auch nie vor anderen abgepumpt damals....immer zuhause allein im zimmer...wollt auch nich das mir dabei einer zuschaut...
gina87
gina87 | 29.01.2014
30 Antwort
@Mrs_Burns Das sind ja auch nur Spekulationen meinerseits. Wie ich das dann tatsächlich mache steht sicher noch auf nem anderen Blatt. Aber ich kann mir derzeit nicht vorstellen z.b. vor meinem Schwiegervater zu stillen, und somit auch sicher nicht in der Öffentlichkeit. Nja, ich berichte dann wenn es soweit ist.
Zenit
Zenit | 29.01.2014
29 Antwort
@Zenit glaub mir, auf Flasche in der Öffentlichkeit wirst du gar nicht umstellen wollen! Ich hab immer nen Platz gefunden! Und wie geschrieben, sei es bei Rossmann, wo mir sogar noch nen Stuhl gebracht wurde!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 29.01.2014
28 Antwort
@tate Finde ich genauso!
sunshine296
sunshine296 | 29.01.2014
27 Antwort
eigentlich ist es einfach nur traurig welches verzerrte bild die heutige gesellschaft von "normalem" hat. so wird ein riesen wirbel um brüste gemacht...auf plakaten, im fernseher, in magazinen etc.! es ist auch nichts ungewöhnliches mehr, dass man frauen oben ohne sieht...ist schon fast normal geworden, dass man seinen vorbau im fernseher präsentiert. hab ich persönlich auch nichts dagegen...kommt natürlich immer auf den zusammenhang an, aber bitte wenn jemand seine äpfel zeigen möchte, warum nicht? niemand kommt angezogen zur welt :-) wenn ich aber hören oder lesen muss, dass eine frau sich beim stillen zu bedecken hat, oder sie gar sich bitte irgendwohin verziehen soll, dann kriege ich nen hals! warum bitte soll es beschämender sein, dass eine frau ihre vorrichtung, wofür sie übrigens in erster linie angelegt wurde von der natur, zur ernährung ihres kindes benutzt, als wenn diese einem in der öffentlichkeit von einem plakat oder was auch immer aus absolut sexistischen gründen regelrecht anspringt? wer es nicht verkraften kann, dass eine frau ihrem kind das gibt was ihm zusteht, der soll doch bitte wegsehen und sich selbst mal ernsthaft fragen an welchen komplexen er eigentlich selbst leidet. ich habe immer in der öffentlichkeit gestillt! wenn meine kinder hunger hatten, dann hatten sie auch das recht was zu bekommen, egal wo ich mich befand! ich hab auch in der strassenbahn gestillt...
tate
tate | 29.01.2014

1 von 3
»

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

stillen in der öffentlichkeit - HILFE
28.12.2012 | 11 Antworten
Stillen in der Öffentlichkeit
05.09.2012 | 29 Antworten
Wickel in der öffentlichkeit
13.04.2012 | 62 Antworten
hat das noch jemand gesehen?
12.10.2011 | 38 Antworten
Stillen am Weihnachtsmarkt
11.12.2010 | 19 Antworten
stillen in der öffentlichkeit?
20.07.2010 | 21 Antworten
Stillen in der Öffentlichkeit?
13.06.2010 | 40 Antworten

Kategorie: Mamiweb

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading