⎯ Wir lieben Familie ⎯

Ab wann muss ein Baby/Kleinkind

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
29.04.2010 | 9 Antworten
laufen, krabbeln, robben, sitzen usw können um NICHT in seiner Entwicklung zeitgerecht zurückgeblieben zu sein?
Und was gibt es für Methoden die nicht UNBEDINGT vom Kia verschrieben werden müssen, z.b. Physiotherapie die kann man doch auch so machen lassen oder nicht?
Also ich weiß das ein Kind bzw Baby NIEMALS etwas können MUSS zu der u der Zeit aber es gibt ja doch Richtwerte gerade für die Ärzte!

Ich frage nur interessehalber.

Dankeschön.

Liebe Grüße u einen schönen Abend
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

9 Antworten

[ von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
hmm
las der natur seinen lauf nehmen mann siehet ja wenn sie zu was bereit sind zb essen dann schaun sie schon girig hinterher und wollen mal brobiren und dann wird alles gut
Ambrosia24
Ambrosia24 | 29.04.2010
2 Antwort
Hi,
jedes Kind ist da unterschiedlich und du als Mama hast glaube ich das beste Gefühl dafür, ob alles in Ordnung ist oder eben nicht. Meine Maus konnte mit 6 Monaten sitzen, mit 9 Monaten robben, mit 11 Monaten sich hochziehen und stehen, mit 11, 5 Monaten krabbeln und mit 14 Monaten laufen. LG
Siena
Siena | 29.04.2010
3 Antwort
@Siena
nun meine ist erst neu monate kann noch nicht richtig sizen aber krabel und sich hozihen versucht sie auch na ja da hast du recht bei jeden kind unterschitlich es gibt keine wirgliche norm sie sollten halt alle mit 3 sprechen und essen und gehen konten aber ich bin der meineung mann solte es nur vordern wenn das kind bereit ist grins und das merkt mann als mami
Ambrosia24
Ambrosia24 | 29.04.2010
4 Antwort
Meine
kleine ist jetzt 6 Monate und kann sich noch nicht mal drehen. Wir müssen jetzt 6 # zum sport. Pia ist ein wenig faul
kruemelmama31
kruemelmama31 | 29.04.2010
5 Antwort
Zur Info
Das sind aber wirklich nur Richtlinien: Ab 7. Monat: In der Rückenlage greift Ihr Baby zunächst zu den Knien, dann erreicht es mit den Händen seien Zehen und beginnt diese in den Mund zu stecken. Beginnendes Robben anfangs meist zurück dann allmählich Erreichen des Knie-Stützen und Wippen auf Knien. Ab 10. Monat meist Krabbeln, freier Sitz ab 8. Monat und mit Ende des 10. Monats aufsetzen. Beim Aufstellen streckt es Beine durch, übernimmt wieder Gewicht. 10.-11. Monat: Hochziehen zum Stand mit Anhalten, meist zunächst seitlich. Gegenstände werden mit ganzen Daumen und Zeigefinger genommen . Laute werden bewusst nachgeahmt. Mit 12 Monaten bei jedem 2. Kind bewusst Mama und Papa. 12.-16. Monat: Erste freie Schritte und Laufen. Würde Physio aber nicht machen, wenn der KA es nicht verordnet, weil es 1. dann auch nicht nötig ist und 2. kostet es dann auch einiges, weil es es ja privat zahlen muss .
JonahElia
JonahElia | 29.04.2010
6 Antwort
Schau mal hier:
http://www.hallo-eltern.de/M_Baby/entwicklung.asp
oso21007
oso21007 | 29.04.2010
7 Antwort
@kruemelmama31
mein kleiner konnte sich mit 6, 5 monaten auch nur auf den rücken drehen, aber nciht auf den bauch. da hat der doc uns einen griff gezeigt, wie wir ihm helfen können. mit 7 monaten konnte er sich dann auf einmal super drehen.
mamarapunzel
mamarapunzel | 29.04.2010
8 Antwort
Entwicklung
Hallo, man muss sich davon lösen, das mußt ich auch erst lernen. Moritz konnte sich zwar mit 5 1/2 Monaten drehen, robben mit ca. 10 Monaten, allein sitzen und krabbeln mit knapp 13 Monaten und jetzt ist er 19 Monate und hat an Ostern angefangen zu laufen. Wir waren auch 10x bei der KG, aber er hatte kein Defizit, ausser etwas schwache Rückenmuskeln. er brauchte nur einfach seine Zeit und die habem wir ihm auch gelassen. Alles Gute!
dorli71
dorli71 | 29.04.2010
9 Antwort
Hallo
Wir kommen gerade von unserer KÄ, unsere Maus kann erst frei sitzen wenn man sie hinsetzt, mehr noch nicht und sie kann sich auf den Bauch und auf den Rücken drehen, ist da aber eher faul und macht es eher selten, auf den Bauch drehen geht zwar schnell, aber wieder zurückdrehen . da wird halt vorher lieber rumgemault. Die KÄ hat uns heute ein paar Übungen gezeigt, die wir machen können um mit ihr das Rollen zu üben bzw. eine vorbereitende Übung auf das Krabbeln, die macht man in Rückenlage, immer gegengleich die Hand und das Knie zusammenbringen, den diese Koordination müssen sie für das Krabbeln lernen. Die KÄ hat gemeint, das Krabbeln bzw. robben ist insofern ein wichtiger Schritt weil da die beiden Gehirnhälften lernen müssen, zusammenzuarbeiten, also ist das Krabbeln nicht nur ein körperlicher sonder auch ein großer geistiger Entwicklungsschritt. Aber es gibt KEINE Vorgaben, wann die Kinder es können MÜSSEN, das sagt auch meine KÄ! lg Carmen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 30.04.2010

ERFAHRE MEHR:

wie sieht euer tag mit baby aus?
18.01.2015 | 16 Antworten

Ähnliche Fragen finden

×
×
Mamiweb - Startseite

Forum

Magazin


×

Login

oder

Noch kein Mamiweb-Mitglied?
Mitglied werden
x