Angst vor Konisation

bekusch
bekusch
26.04.2010 | 4 Antworten
ich habe am freitag erfahren, daß mein letzter abtrisch typ 4a war;muß nun operiert werden.sie wollen eine konisation und eine kürettage machen.
das schon in knapp zwei wochen.habe vor nicht mal knapp 3 monaten unser 4.kind bekommen.fühle mich völlig überrumpelt, habe angst ohne ende.
wer von euch kann mir seine erfahrungen berichten?
allein die angst vor der vollnarkose, ich hatte noch nie eine, bringt mir jetzt schon schweißnasse hände.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

4 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
...
So eine OP hatte ich zwar noch nie aber hatte schon andere und auch immer mit Vollnarkose. 4 waren das insgesamt. Und nie ist da was schief gelaufen. Außer bei einer war mir hinterher schlecht aber das verging auch schnell. Bei den anderen 3 OPs ging es mir schnell wieder gut!
Caro87
Caro87 | 26.04.2010
2 Antwort
Gugg mal das hab ich im Netz gefunden.
PAP IV Ein PAP IV ist hinweisend für Zellen einer mäßigen bis schweren Dysplasie. Früher wurde ein PAP IV alleine als Indikation für eine Konisation angesehen. Dies ist heute nicht mehr der Fall. Es ist bei einem PAP IV auf jedem Fall vorerst eine Kolposkopie und gegebenenfalls Biopsieentnahme durchzuführen. Erst nach feingeweblicher Bestätigung eines PAP IV ist eine Operation im Sinne einer Konisation durchzuführen. Es darf keine Konisation ohne präoperative Kolposkopie und Biopsieentnahme mehr geben. Wurden die Kolposkopie und Biobsie bei Dir schon gemacht? Ansonsten darf noch überhaupt nicht operiert werden. Also ich würde da erstmal diese weitergehenden Untersuchungen machen lassen.
Aziraphale
Aziraphale | 26.04.2010
3 Antwort
danke dir
nein, meine frauenärztin, von der ich dachte, sie seie echt gut, war am tele auch nur kurz und knapp angebunden. du hilfst mir echt weiter mit deinem text.bin auch am googeln, aber das habe ich nicht gefunden, nur, daß heutzutage eben viel zu schnell konisationen gemacht werden..komisch, das da nicht s weiter stand..oder ich hab es vor aufregung überlesen
bekusch
bekusch | 26.04.2010
4 Antwort
Hey!
Bei mir wurde die Zellveränderung festgestellt, als mein sohn gerade 8 wochen alt war! Es riß mir den Boden unter den füssen weg! Kurz darauf bis das ergebniss da war!Gott sei dank stellte man fest, das nur der Muttermund betroffen war! Daraufhin wurde ich ein 2. mal unter Vollnarkose Operiert und die betroffenen stellen wurden weggelasert! Ich hatte wirklich keinerlei Probleme und Nebenwirkungen durch die Vollnarkose und nach den eingriffen auch keinerlei schmerzen! Jetzt ist es schon 6 jahre her und ich gelte als geheilt, weil bisher alle befunde unauffällig waren! Ich wünsche dir alles gute und das du es alles gut überstehst! Für fragen stehe ich dir sehr gerne zur verfügung! Lg Jeannine
PingPongblase
PingPongblase | 26.04.2010

ERFAHRE MEHR:

Habe rießen Angst! Hilfe!
13.06.2018 | 11 Antworten
Mein Freund hat Angst vor der Geburt!
09.05.2014 | 5 Antworten
Konisation während der Schwangerschaft
12.11.2013 | 11 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading