Babyschlaf

Jule-09
Jule-09
04.01.2021 | 3 Antworten

jule-09…vor 22 Std
Baby fast 6 Monate ans Bett gewöhnen
Hallo ihr lieben,

Meine kleine Maus wird bald sechs Monate. Nachts schläft sie bereits durch und auch in ihrem Bett. Nur einschlafen tut sie immer nur im Arm. Und tagsüber schläft sie gar nicht im Bett, nur im Arm. Sobald man sie ablegt wird sie Innerhalb von 5 min wach. Sie schläft derzeit auch nur bei mir ein. Bei meinem Mann klappt es gar nicht. Versteht mich nicht falsch, ich mach das gern, nur wird sie mit der Zeit echt schwer und man muss sie in den Schlaf "schackern". Auf Dauer machen das meine Arme nicht mehr mit. Habt ihr vllt Tipps wie ich sie ans Bett uns ans alleine einschlafen gewöhnen kann?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

3 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Vielleicht ein angewärmtes Oberteil von dir ins Bett legen und etwas vorsingen, hat bei meinem kleinen Cousin geklappt wenn ich auf ihn aufgepasst habe
Phoebs
Phoebs | 05.01.2021
2 Antwort
wenn dein KInd soweit ist, geht es von ganz alleine
eniswiss
eniswiss | 08.01.2021
3 Antwort
Dein Kindchen hat es einfach nicht anders gelernt, sie kennt es also einfach nicht. Für sie ist es absolut normal ... du mußt also jetzt einen Weg finden, dass sie lernt alleine einzuschlafen. Ohne Tränen wird es nicht gehen und wenn du einmal anfängst sie umzugewöhnen, solltest du dir sicher sein. Denn dann wieder umswitschen und in das alte bekannte Muster verfallen nützt dir nix und verunsichert dein Baby nur noch mehr. Mein Vorschlag: führe die Veränderung am Tage ein, nicht am Abend. Mittag essen, kurs waschen, euer kurzes Einschlafritual und dann in ihr Bettchen legen. Unbedingt dabei bleiben, nicht alleine lassen. Körperkontakt halten, aber nicht unbedingt auf sie einreden. Ruhiges monotones Summen ist ok, über den Rücken oder Bauch streichen ist auch ok. Oft funktioniert es bei Babys, wenn man sachte, langsam und monoton mit einem Finger über das "dritte Auge" streichelt, also von der Stirn zum Nasenansatz. Dabei schließen sie reflexartig die Augen. Macht man das ein paar Minuten schlafen sie glatt dabei ein. Vorher natürlich den Raum abdunkeln, Ruhe einkehren lassen, es muß aber keine Totenstille herrschen, das Radio darf im Nebenzimmer ruhig weiter laufen. Ne gewisse Geräuschkulisse ist ehr beruhigender als komplette Stille. Erst wenn das funktioniert kannst du anfangen sie auch am Abend ins eigene Bettchen zu legen, selbe Vorgehensweise. Achte darauf, dass sie zum Zeitpunkt der Umgewöhnung gesund ist, also nicht kränkelt und dass sie sich auch nicht unbedingt in einem Wachstums- oder Entwicklungsschub befindet. Die Umgewöhnung sollte anfangs nur von einem Elternteil übernommen werden, später, wenn alles problemlos funktioniert könnt ihr euch abwechseln Liebe Grüße und viel Erfolg
Solo-Mami
Solo-Mami | 11.01.2021

ERFAHRE MEHR:

Welchen Babyschlafsack?
07.11.2016 | 9 Antworten
Babyschlafsack - wie lange nutzen ?
04.01.2014 | 15 Antworten
Babyschlaf
18.01.2010 | 9 Antworten
Schlechtes Gewissen Babyschlaf
13.01.2010 | 10 Antworten
babyschlaf
12.02.2008 | 22 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading