Baby 5 Monate schläft tagsüber nur im Tragetuch ein

manndy89
manndy89
28.03.2014 | 25 Antworten
hallo liebe mamis. bin langsam am verzweifeln. meine kleine schläft tagsüber nur im tragetuch ein...
anfangs war ich begeistert vom tragetuch und bin auch viel unterwegs (mit bus und so). doch wenn ich gewusst hätte, dass sich meine kleine so daran gewöhnt getragen zu werden, hätte ich es sein lassen.
jetzt sagen alle zu mir, ich hätte sie verwöhnt usw. und sollte es ihr schnellstens wieder abgewöhnen. deswegen habe ich heute wieder mal den versuch gestartet, sie ohne tragetuch zum einschlafen zu bewegen. das endete dann in einen wilden geschrei, sodass ich sie dann einfach wieder ins tragetuch gepackt habe....
nun zu meiner frage, wie kann ich sie dazu bewegen alleine einzuschlafen?? muss dazu sagen, dass ich abends kein problem damit habe, da schläft sie ohne probleme ein...
oder geb ich zu schnell auf und sollte ich sie länger weinen lassen?

Bitte helft mir (traurig02)
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

25 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
denke im grunde musst du es selbst entscheiden. ich für mich sage mir immer, dass ich die kleinen zur selbstständigkeit erziehen will. hatte mir immer gedacht "was passiert, wenn ich plötzlich einen unfall habe und keiner weiß dass man sie hätte tragen müssen damit sie einschlafen?" ist zwar so gesehen nur eine harmlose sache aber dennoch stress der nicht sein müsste, wenn sie selbst in ihren betten ohne mich einschlafen können. bei der ersten habe ich auch den "fehler" gemacht, umso länger ich gewartet hatte, desto schwerer war es für sie zu lernen alleine im bett einzuschlafen. dauert eine weile bis sie sich daran gewöhnen das ist für das elternteil seelisch schlimmer als fürs kind.
DASM
DASM | 28.03.2014
2 Antwort
nich weinen lassen.... versuch es mal genau mit dem gleichen Ablauf wie abends. UND, versuch dich selbst runterzufahren... setz dir Kopfhörer auf und mach deine Lieblingsmusik oder Entspannungsmusik an. Dein Kind merkt, wenn du selbst total aufgeregt bist und es JETZT unbedingt schaffen willst. DAS wirkt sich dann leider sofort gegenteilig aus. nur Geduld, das geht nich von jetzt auf gleich.... bewahre Ruhe und bleib dran
sinead1976
sinead1976 | 28.03.2014
3 Antwort
Wie ich hier immer schreibe, hat mir das Buch von Anna Wahlgren "Das Durchschlafbuch" geholfen. Techniken daraus sind z.B. mit dem Kind vorm Schlafen lachen, das Kind am Popo knuffen , einen Standardsatz zum Einschlafen etc. Meiner schläft jetzt gaaanz toll. Ich hatte ihn 6 Wochen lang immer an der Brust nuckelnd schlafen lassen, bis ich fix und fertig war. Alle sagten, diese Phase müsse ich durchhalten. Aber mit dem Buch war es nach 2 Tagen vorbei, er schlief durch statt nur 2 Stunden am Stück, also eine 180 Grad Wendung. Danach beneideten mich alle um meinen guten Schläfer. Und zufriedener waren wir alle.
76Katrin
76Katrin | 28.03.2014
4 Antwort
meiner hat auch lange nur im tragetuch geschlafen, einfach weil er die enge brauchte. versuche es mal mit pucken und alles schön abdunkeln, das ging bei uns dann auch. und lass dir nicht einreden, dass du sie verzogen hast. ich mein sie ist 5 monate, das wird alles noch. lange weinen lassen ist in dem alter gar nicht gut, da werden sie nur unsicher, weil sie überhaupt kein zeitgefühl haben. da bin ich sehr dagegen.
ostkind
ostkind | 28.03.2014
5 Antwort
Aaaalso erstens hast du dein Kind nicht verwöhnt , sondern du hast nach einem natürlichen Instinkt gehandelt. Das Babys irgendwo alleine schlafen ist in Wahrheit unnatürlich, wenn man sich das mal überlegt. Wenn es dir jetzt allerdings an die Substanz geht, musst du ganz klar etwas ändern. Meine zwei waren auch total aufs Tragen fixiert und ich hatte sie am Anfang fast 24/7 an mir dran. Ich weiß also, wie anstrengend das sein kann. Du brauchst keine Bücher, nur deinen Instinkt. Erstens musst du dir sicher sein, dass du es willst. Wenn du das Gefühl hast, du machst das anderen zu Liebe, oder du würdest deinem Kind "was antun", kann es nihct klappen! Dann versuche doch einen sanften übergang. Trage dein Kind ohne Tuch in den Schlaf, halte es nur fest im Liegen in deinen Armen, halte sie im Sitzen, bis sie schläft ... bis sie fast schläft etc. Immer kleine Abstufungen. Lass sie NICHT weinen ... sie verliert ihr Vertrauen und es kann nur schlimmer werden Bei meinen hat es geklappt, bei Nr 2 schon viel schneller, weil ich mir sicher war das Richtige zu tun. Ihr müsst euren Rhythmus und eure Rituale finden. Dann kann es euch beiden gut gehen!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.03.2014
6 Antwort
Vielen dank für eure antworten. da bin ich schon ein wenig beruhigt, dass ich nicht die einzige bin. meine mutter und schiegermutter haben mich total verunsichert, wil die anscheinend alle babys hatte, die nie problme machten @ 76katrin: ehrlich gesagt habe ich nichts gutes über dieses buch gehört... @ taqiu-maedel: wie alt waren da deine kinder, sobald du angefangen hast es ihnen abzugewöhnen?
manndy89
manndy89 | 28.03.2014
7 Antwort
Es gibt Tragekinder und Wagerlkinder - kommt auf's Kind an. Freunde von mir haben 4 Kinder, und die waren immer abwechselnd: Tragling oder Fahrer ... da konnte man sich auf den Kopf stellen. Die einen weinten, wenn man sie ins Tuch packte, die anedren im Wagerl. Ich hatte auch nen Tragling - keine Chance mit Wagerl. Ist nicht "Deine Schuld" - halte durch, und genieß es auch ein wenig ... geht schnell vorbei. Und solche Kinder bleiben oft sehr kuschelig , und das ist schön :)
BLE09
BLE09 | 28.03.2014
8 Antwort
PS: gemeinsam hinlegen, ans Kind kuscheln und gemeinsam schlafen ... das geht auch oft gut. Besonders wenn Mama k.o. ist, ich bin oft mit quengeligem Kind eingeschlafen, wenn ich aufwachte, schlief er noch, und ich konnte kurz ohne Kind ein paar Schritte machen ;)
BLE09
BLE09 | 28.03.2014
9 Antwort
@BLE09: da hab ich eindeutig ein tragekind wird sich dann hoffentlich von selbst legen. danke für den tipp
manndy89
manndy89 | 28.03.2014
10 Antwort
@manndy89 Das Buch, über das man nichts gutes hört ist "Jedes Kind kann Schlafen lernen", DAS finde ich auch furchtbar. Da soll man das arme Kind allein lasen und weinen lassen - das geht gar nicht! Bei dem, das ich meine, geht es genau ums Gegenteil, dem Kind die Sicherheit zu geben, nicht allein zu sein. Und meiner geht seit über einem Jahr gerne ins Bett, mit minimalem Abendritual. Ich würde manchmal gerne noch einen Augenblick länger mit ihm auf dem Arm kuscheln und er zeigt aufs Bett...
76Katrin
76Katrin | 28.03.2014
11 Antwort
Hallo, mein baby schläft meistens in seiner schaukel oder bei mir mit in meinem bett ein. sobald er schläft kann ich ihn dann umlegen in sein bett, tragetuch oder sack da will er nicht rein, da hab ich nur geschrei. aber weinen lassen würde bei mir auch nicht in frage kommen, wenn die babys weinen wollen die ja etwas von dir sonst würde sie ja problemlos einschlafen in ihrem bett. ich finde babys die zu schnell in ihrem bett geschickt werden sind unruhiger, um so mehr nähe man den schenkt um so ausgelassener sind sie und schlafen auch viel besser, ob nun im wagen im tuch oder bei mama auf dem arm. meine große z.b hat sehr lange bei mir geschlafen, mein sohnemann hat bis zu 1, 6jahre im kinderwagen geschlafen, von wegen bett, naja der wurde dann zu klein, so das es ihm dann nichts anders übrig blieb als in sein bett zu gehen, hab ihm das so eng wie möglich gebaut mit kissen im nacken und und und, wir haben alles irgendwelche probleme mit unseren kleinen, würde sie denn im kinderwagen einschlafen, wenn du sie einschaukelst? mein kleiner zb. mag den wagen nicht, er fängt sofort an zu weinen, muss den wagen dann auch bewegen, bis er sich beruhigt hat und schläft, liebe grüße du schaffst das schon
Merlepups
Merlepups | 28.03.2014
12 Antwort
@76Katrin mhhh ok das wäre dann mal eine überlegung wert, es mir anzuschaffen
manndy89
manndy89 | 28.03.2014
13 Antwort
@Merlepups leider mag sie den kinderwagen nicht sonderlich.. da schreit sie sich in den schlaf und schläft sehr oberflächlich.sobald ich dann stehen bleiben wird sie sofort wach...und das geschrei fängt wieder an. im kiwa will sie nur mehr sitzen
manndy89
manndy89 | 28.03.2014
14 Antwort
In diesem Alter kann man kein Kind verwöhnen oder zu sehr mit Zärtlichkeiten etc. überschütten. Ich "liebe" ja immer diese tollen Ratschläge. Du solltest dein Kind gar nicht schreien lassen. Du bist seine einzige Sicherheit, sein einziger Halt. Woher soll so ein kleiner Wurm wissen, dass du jemals wieder kommst, wenn du um die Ecke biegst. Es hat doch noch keinerlei Zeitgefühl, da ist es egal ob du 3 Minuten oder 30 weg bist, für das Kind geht in dieser Zeit die Welt unter, es hat Panik, Angst und ist verzweifelt. Bleibe bei deinem Kind, legt euch gemeinsam hin und ihr werdet einen Weg finden sanft vom Tragetuchschlaf abzukommen. Ich hatte auch zwei nur Tragetuchschlafkinder. Mit 6 Monaten ca. habe ich es ihnen langsam anders beigebracht, mich eben mit ihnen ins Bett gelegt, gekuschelt, gestillt etc. Das wird schon werden, aber mach es mit Liebe, Geduld und Zeit. Sie werden so schnell groß und dann ist diese innige Zeit vorbei und kommt nie wieder. Alles Gute weiterhin.
Zypta
Zypta | 28.03.2014
15 Antwort
Das ist auch noch ein gutes Buch: http://www.lalecheliga.de/shop/product_info.php?info=p11_schlafen-und-wachen.html
Zypta
Zypta | 28.03.2014
16 Antwort
@Zypta Ja du hast vollkommen recht. Man lässt sich nur zu oft aus der ruhe bringen.... wenn man von allen seiten etwas anderes zu hören bekommt
manndy89
manndy89 | 28.03.2014
17 Antwort
@manndy89 Ich hatte das Buch aus der Bücherei, also sogar ganz ohne Risiko, sich nachher zu ärgern, wenn man es doch nicht mag.
76Katrin
76Katrin | 28.03.2014
18 Antwort
@manndy89 Kann ich dich um etwas bitten? Falls du dir das Buch besorgst, kannst du mir dann mal deine Meinung als Rückmeldung geben? Ich habe das hier schon mehreren empfohlen, aber man hört nie wieder, was nun geholfen hat. Ich habe nicht alles aus dem Buch gemacht, nur ein paar Sachen übernehmen und schon klappte es. Ich würde gerne wissen, ob das anderen auch so ergeht oder ob ich mir diese Buchempfehlung sparen kann.
76Katrin
76Katrin | 28.03.2014
19 Antwort
@76Katrin ja klar, falls ich es mir besorge werde ich mich melden. lg
manndy89
manndy89 | 28.03.2014
20 Antwort
siehste.... die anderen sehen es ähnlich. mach dich nicht verrückt und hör auf DEIN Bauchgefühl- DU als Mutter weißt instintiv, was deinem Kind gut tut. und falls mal wieder eine der schlauen Mütter/Schwiegermütter einen "Ratschlag" hat, der dir eigentlich nich wirklich gefällt, dann sag ihnen, dass sie IHRE Zeit hatten- JETZT ist DEINE Mama-Zeit und du machst das so, wie du es für richtig hältst
sinead1976
sinead1976 | 28.03.2014

1 von 3
»

ERFAHRE MEHR:

Baby 7 Monate schläft sehr viel
24.07.2017 | 6 Antworten
Baby 7 Monate schläft nicht
31.01.2017 | 8 Antworten
Baby 9 Monate schläft immer schlechter
19.07.2012 | 4 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading