Welchen Brei gibt man zu Frühstück bei einem 5 Monate alten Baby?

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
09.02.2010 | 11 Antworten
Muss die Frage nochmal stellen, weil ich vorher das Alter vergessen habe und leider die Antworten deshalb nicht so ganz passen (rotwerd) also gebt ihr eher Milchbrei oder Getreide-Obst-Brei? Meine verweigert mir fast komplett die Milch und ich möchte zumindest 3 fixe Mahlzeiten und deshalb auch vormittags Brei anbieten. Danke für die Antworten! (happy00) lg Carmen
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

11 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
sorry
ich hab leider kein Verständnis dafür warum ein 5-Monate altes Kind drei!!! andere Mahlzeiten außer Milch am Tag bräuchte. Wir haben es wie empfohlen gemacht: bis zum 6 Monate nur Milch!!! Und alle meine Freundinnen, die evtl. schon im 5.Monat angefangen haben, haben höchstens die Mittagsgläschen eingeführt. Warum so eilig?!?! Du tust ihr damit keinen Gefallen, sorry ...
sillylein
sillylein | 09.02.2010
2 Antwort
Hallo
Da mein Sohn auch so ein Milchverweigerer ist, wird er wohl in der nächsten Zeit morgens Grießbrei bekommen. Im Moment bekommt er morgens noch die Flasche, die trinkt er aber nur mit viel mühe und Geduld. Lt. Kinderarzt kann er morgens Grießbrei bekommen. LG Jenny
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 09.02.2010
3 Antwort
hallo
also du kannst eigentlich beide breie geben schau einfach welches deinem kind besser schmeckt, denn jedes kind ist anders . meine kleine hat zb keine breie gegessen sondern schon mit 4 monaten ihre erste stulle bekommen was meine hebamme auch befürwortet hat da sie schon zähne hatte also jedes kind ist anders vrsuch einfach dein glück ach ja und nur so als tipp mach die breie und sowas lieber selbst denn damit kommt man viel viel günstiger weg
coralinchen
coralinchen | 09.02.2010
4 Antwort
@sillylein
Ich finde das echt schon soo mühsam hier, mich ständig zu rechtfertigen. Meine war/ist ein extrem arges Spuckkind mit schmerzhaftem Reflux und ich habe deshalb auf Anraten meiner KINDERÄRZTIN mit 18 Wochen mit Brei begonnen, was zur Folge hatte, dass sich sämtliche Verdauungsbeschwerden meiner Kleinen beruhigt haben soll ich sie etwa verhungern lassen oder bekomme ich eine Antwort, die mir vielleicht auch mal weiterhilft. Vielleicht sollte ich generell ein Statement über mein Verhalten in mein Profil schreiben und darauf verweisen, keine Ahnung, nur jedesmal den selben Text wieder zu verfassen ist echt schon so nervig. lg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 09.02.2010
5 Antwort
hi
es gibt extra milch für spuckkinder mit Reflux!die soll echt helfen!ist natürlich bissel teurer und bekommste in der apo!würd ich mal probieren, denn milch ist in dem alter noch unheimlich wichtig!frag da mal deine hebi oder arzt!Ansonsten würde ich morgens milchbrei bzw getreidebrei mit evtl.obst geben!
nordlicht81
nordlicht81 | 09.02.2010
6 Antwort
@_Carmen_
lol, wie kannst du nur, und deine kinderärztin auch noch! als breimahlzeiten würde ich vorschlagen frühs obst getreidebrei, mittags menü und abends milchbrei. meiner hat auch recht bald mit brei angefangen weil ihm die milch nicht mehr gereicht hat. kinderarzt hat auch gesagt lieber brei als verhungern lassen.
yellowribbon
yellowribbon | 09.02.2010
7 Antwort
@jenny-86
Meine ist auch so im Moment, trinkt z.b. mit Ach und Krach um halb 2 in der Nacht 100ml Milch und dann verweigert sie mir bis zum Mittagsbrei die Flasche, sobald sie einen Schluck macht, schreit sie die Flasche an, wenn verdünnter Saft drinnen ist , trinkt sie auch mal 250ml in einem Zug aus! Wobei mir sogar aufgefallen ist, dass sie da fast nix spuckt, wenn sie Milch trinkt, egal wieviel kommt immer was retour! Ich habe das heute auch mit der KiÄ abgesprochen und sie findet das sogar ok, wenn sie sowenig Milch trinkt, sie meinte nur, Sophia stillt jetzt einfach ihren Hunger mit Brei anstatt mit Milch, manche Babys wollen dann einfach nichts Flüssiges mehr um ihren Hunger zu stillen, normalerweise stellen sich die Kleinen da eher langsam um, manche sind halt ganz schnell. lg Carmen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 09.02.2010
8 Antwort
@_Carmen_
Ja, Adrian war da auch ein ganz schneller. Er trinkt auch nur vedünnten Apfelsaft, mit Tee brauch ich garnicht zu kommen. Der Kinderarzt meinte dass er Gesund ist, also könnte er aus seine Beikost schneller bekommen als andere. Ihm schmeckt es, also was solls :)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 09.02.2010
9 Antwort
@nordlicht81
Hallo! Glaub mir, ich kenn mich bestens aus, welche AR-Nahrungen es gibt, bzw. wie man Milch selbst eindickt und hat zuletzt an die 250ml alle 4 Stunden getrunken, weil sie nicht mehr satt wurde. Ich habe dann auf die Aptamil Comfort umgestellt und mit Nestargel eingedickt ... und dann eben schön langsam umgestellt, da meine aber so begeistert vom Löffel isst, war das ziemlich leicht und mit der Verdauung gehts ihr viel besser seitdem. lg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 09.02.2010
10 Antwort
@yellowribbon
Meine bekommt abends Milchbrei mit Obstmus, aber jetzt hab ich letztens hier gelesen, dass Getreide-Obst-Brei sättigender sein soll! Nachts ist es momentan etwas mühsam, sie hat ca eine Woche nach dem ich mit Abendbrei angefangen habe durchgeschlafen, dann kam der nächste Wachstumsschub und naja, jetzt wird sie um 23 Uhr munter trinkt Saft, manchmal etwas Milch, dann um 4 Uhr Saft und um 8 stehen wir auf, da möchte sie mal gar nix, da wird zuerst mal eine Stunde geschaut, gespielt etc, da ist Essen sowieso uninteressant, manchmal trinkt sie mir dann auch mal 80-100ml Milch, ich biete es ihr ja nach wie vor an, wenn sie es nicht mag, bekommt sie ein paar Löffel Obstmus und dann ist Pause bis Mittag! Aber ich werde momentan sowieso nicht schlau aus ihr ...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 09.02.2010
11 Antwort
@_Carmen_
also ich finde nicht dass getreide obstbrei sättigender ist als milchbrei. auf den hat meiner nach 2 bis 3 std wieder hunger, mit dem mjilchbrei hält er die ganze nacht durch. du kannst auch mal paar schmelzflocken in den milchbrei machen, vielleicht schläft sie dann besser. wenn sie frühs nix mag versuchs doch mal mit dem stück banane, nem keks oder banane mit bissi milch. bald ist sie alt genug dann kannst du auch mal ein joghurt versuchen.
yellowribbon
yellowribbon | 09.02.2010

ERFAHRE MEHR:

frühstück 8 monate altes baby
01.02.2012 | 7 Antworten
Frühstück für 14 Monate altes Kind
23.08.2011 | 8 Antworten
schuhgröße beim 8 monate alten baby
11.04.2011 | 12 Antworten
Stöhnen beim 6 Monate alten Baby
27.07.2010 | 2 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading