wässrige Muttermilch

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
01.02.2009 | 7 Antworten
kennt ihr das? Seit Freitag pumpe ich total wässrige Mumi ab. Mein Kleiner war nur noch am brüllen teilweise, dass ich gestern abend los bin ( 21 Uhr !) und noch Nahrung gekauft hab um ihn zuzufüttern. Eigentlich hab ich massenhaft Milch und kann locker noch n 2. Kind damit versorgen. nun hat er gestern Abend und heute Nacht HA Pre Nahrung bekommen und ist ruhig. Allerdings trinkt er mit seinen 10 Wochen immer noch nicht mehr als max. 100ml pro Mahlzeit. Meistens sind es eher so 80ml. Sowohl Mumi als auch die Pre Nahrung.
Ich pumpe ab, weil mein Kleiner nicht an die Brust geht.
Ist das Normal?, Kann ich was tun, dass die Milch wieder dicker wird?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

7 Antworten (neue Antworten zuerst)

7 Antwort
Und noch etwas
Muttermilch wird mit der Zeit dünner. Das war bei mir auch so. Ich habe die Kleine bis 6 1/2 Monate voll gestillt. Und wenn es mal mit der Milchproduktion eng wurde, habe ich mir einen Tag Ruhe gegönnt, sie öfter angelegt, dann ist sie wieder geflossen. Bis heute. Jetzt ist sie fast 9 Monate und wir haben gerade die dritte Mahlzeit eingeführt. Die restlichen Mahlzeiten stille ich noch.
Maxi2502
Maxi2502 | 02.02.2009
6 Antwort
Zum Thema "nicht an die Brust gehen"
Die Frage kann ich dir leider nicht beantworten. Ich habe aber einen kleinen Tipp, was das trinken an der Brust beanlangt. Meine Kleine hat auch nicht an der Brust getrunken. Im Krankenhaus musste ich abpumpen, und ihr die Milch dann mit dem Fingerfieder füttern. Dazu sollte ich ihr meinen kleinen Finger in den Mund stecken und sie am Gaumen kitzeln, damit sie das Saugen lernt. Hat alles wunderbar geklappt, nur sie hat nicht richtig gesaugt und wurde nicht satt, weil niemand mir gezeigt hat, wie man das Kind richtig anlegt. Zuhause ging das dann weiter so, erst anlegen, dann abpumpen, dann das Fläschchen mit MM nachgeben. Dann hat's mir gereicht. Ich hab eine examinierte Stillberaterin in unserer Gegend ausfindig gemacht und einen Termin vereibart. Sie hat mir gezeigt, wie richtig angelegt wird, und mir die Internetseite "Stillkinder.de" zum Nachlesen empfohlen. Die hat mir sehr weitergeholfen und unsere Kleine hat ab diesem Zeitpunkt ohne Probleme getrunken, und wurde auch satt.
Maxi2502
Maxi2502 | 02.02.2009
5 Antwort
schau mal in deine
mailbox
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 01.02.2009
4 Antwort
will eigentlich schon weiter stillen
denn ich denke, Mumi ist einfach das besste für das Kind. Mir bleibt leider nur das Abpumpen, weil mein Kleiner lange mit Sonde ernährt wurde und man es im KH versäumt hat, uns beim Stillen zu begleiten. er ist mittlerweile so an die Flasche gewöhnt. Habe es immer versucht, ihn anzulegen, aber zum Schluß hat er die Tankstelle nur noch angebrüllt und da habe ich dann gesagt, ich will nimmer. Nun pumpe ich hal ab, mit elektrische Pumpe aus der Apotheke, und er bekommt die Mumi über die Flasche, ist auch egal, hauptsache er bekommt sie. Also macht es Sinn, weiterhin die Mumi ihm zu geben? und nicht zuzufüttern? Eigentlich hat er gut zugelegt und sieht alles andere als Unterernährt aus
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 01.02.2009
3 Antwort
...
bei der mumi ist das so, dass zuerst die dünne vormilch kommt und dann die dickere nachmilch, das ist die die sättigt. probier mal, dass du vor dem stillen die brust ein bißchen aussteichst bzw. abpumpst, damit dein kleiner gleich an die dickere nachmilch kommt. ich hatte allerdings auch dieses problem, meine kinderärztin sagte, dass sich die mumi ganz genau nach den bedürfnissen des kindes richtet. also vielleicht benötigt er einfach im moment viel von dieser vormilch. ich kann dir nur einen rat geben, halte durch, wenn du mit dem zufüttern beginnst, kann es sein, dass du ziemlich schnell mit dem stillen aufhören willst bzw. mußt. ich weiß nicht ob du das willst. vor allem, wenn du eh viel mumi hast! lg und schönen sonntag!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 01.02.2009
2 Antwort
das
kommt mit auf deine ernährung an..aber die mumi ist eigentlich normal so..am anfang ist sie milchiger, aber dann ist das normal an..meine maus wollt auch nach der 8ten woche nicht mehr an die brust aber mit der pre-nahrung hat es dann super geklappt..und mit der menge mach dir mal keine sorgen ..der kleine war jetzt mumi gewohnt und die pre-milch ist ja viel sättigender..wirst sehen er trinkt dann langsam schon mehr!!LG
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 01.02.2009
1 Antwort
....
tut mir leid, mit pumpen kenn ich mich leider nicht aus. das musste ich nie machen . ich würde mich an eine hebamme wenden. die können in solchen sachen am besten weiterhelfen! alles gute!!!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 01.02.2009

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Baby spuckt wässrige Flüssigkeit
11.11.2009 | 0 Antworten
wie lange ist muttermilch haltbar?
24.10.2009 | 4 Antworten
Wässrige Pocken
12.10.2009 | 2 Antworten
wer verkauft muttermilch?
06.10.2009 | 13 Antworten

In den Fragen suchen


uploading