Baby mag nichts kaltes und nichts trinken

maggiemag
maggiemag
30.10.2008 | 2 Antworten
hallo!
meine tochter wird gerade seit einer weile schon auf breie umgestellt. mittagsbrei und abendbrei sind kein problem, die verschlingt sie mit freude. das problem ist der nachmittag. empfohlen ist ja ein "obst-getreide-brei". das problem ist, sie isst nichts was kalt ist. trinken sowieso nicht. und da ist das andere problem. sie trinkt nichts ausser milch. wir haben von wasser über alle tees alle säfte probiert. wir haben sogar karottensaft mit heißem wasser verdünnt, damit es warm ist. karottenbrei mag sie ja. sie ist immer schlecht gelaunt vor durst und hat ganz trockene lipen, trinkt aber nichts! ich weiß langsam nicht mehr was ich machen soll..

sie ist übrigens sechseinhalb monate alt, falls das was zur sache tut.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

2 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Hallo!
Hallo maggiemag, also ich rate dir mal schleunigst zum Kinderarzt zu gehen mit ihr. Dein Kind ist in einem Alter wo Flüssigkeit eine lebenswichtige Rolle spielt. Die Milch reicht nicht aus um den Flüssigkeitsbedarf auszugleichen, sie MUSS trinken! Milch ist zudem ein Nahrungsmittel und zählt nicht zu Flüssigkeiten, da sie Breie isst, ist es wichtig dazu etwas zu trinken. Der Stuhl wird irgendwann zu hart und Sie bekommt Verstopfung. Das einzige was ich dir raten kann ist die Milch von Tag zu Tag zu strecken mit Wasser oder Tee. Immer ein bischen mehr. Bis nur noch der Tee über bleibt. Du kannst den Obstbrei auch etwas anwärmen in der Mikrowelle hab ich auch gemacht, dann müsste sie den essen. Bei Allergikern löst Obst und Gemüse ein Juckreiz auf den Mundschleimhäuten aus, ich weiss aber nicht ob das auch bei Babys vor kommt. Frage einfach mal deinen Kinderarzt. Liebe Grüße und viel Glück!
made14612
made14612 | 30.10.2008
2 Antwort
brei warm machen.
dann mach das wasser in der flasche warm und tu breipulver rein dann am besten nicht zuviele löffel damit das nicht zu dickflüssig wird. z.b. bei 150ml ca. 4-5 leicht gehäufte esslöffel in die flasche geben deckel drauf und schütteln so werden auch nicht so viele klumpen entstehen. und bei tee oder saft auch einfach warm geben. denn es wird ja mit der zeit kälter jeh länger das kind trinkt. fenchel tee ist gut z.b. bei 100ml 2 nicht gehäufte teelöffel in die flasche geben und schütteln. oder die kleine ist ja 6 monate da kann sie ja auch schon früchtetee trinken. hoffentlich klapts^^ viel erfolg
katley
katley | 30.10.2008

ERFAHRE MEHR:

Baby schreit beim trinken
14.04.2018 | 7 Antworten
abgekochtes kaltes wasser
25.07.2010 | 11 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading