Babyphone mit Videoüberwachung - und dann sieht man sein Kind im Inet

Moppelchen71
Moppelchen71
22.11.2014 | 12 Antworten
Es geht durch die Nachrichten und hört sich unglaublich an: Hacker haben sich Zugang zu unzähligen Web-Cams und Babyphones mit Videoüberwachung verschafft, um die Bilder direkt ins Inet zu laden und dort - ohne Wissen der Betroffenen - für die ganze Welt zugänglich zu machen.

Eine furchtbare Vorstellung, wenn man darüber nachdenkt, dass man ungewollt vielleicht in seinem privatem Bereich, von tausenden von Menschen beobachtet wird, sie die Kinder anstarren, ...
Betroffen sind wohl überwiegend Geräte, die nicht oder nur durch das vorinstallierte Passwort geschützt sind.
Es wird allen Nutzern geraten, seine Geräte grundsätzlich durch ein möglichst sicheres Passwort zu schützen und dieses regelmäßig zu wechseln.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

12 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
http://www.vox.de/medien/sendungen/vox-nachrichten/42acb-206b19-bdb6-10/russische-hacker-knacken-webcams-lauschangriff-auf-deutsche-kinderzimmer.html
Moppelchen71
Moppelchen71 | 22.11.2014
2 Antwort
Ich bin diesen Dingern gegenüber ja eh skeptisch eingestellt. Mein Mann hatte in seinem Wagen einmal einen Bildschirm für die Rückfahrkamera. Bildschirm und Kamera waren über Funk verbunden. Immer wenn er mit dem Auto an einer bestimmten Stelle mit dem Auto vorbeigefahren ist, sprang der Bildschirm an und es wurde das Bild eines Babybetts angezeigt. Mal mit, mal ohne Kind. Da hat das Babyphone mit Videofunktion halt einfach mal auf der gleichen Frequenz gesendet. Da wär es vermutlich ein leichtes gewesen, die Bilder einfach mal abzuspeichern und sonst was mit denen anzustellen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.11.2014
3 Antwort
Das ist ja heftig, verrückte Welt. Ich muss sagen, dass ich der Meinung bin man braucht kein videoüberwachtes Babyphone.... Ich finde teilweise auch gruselig was für Geräusche Mancgmal aus diesem.Ding kommen... Hatte das Problem mal damals bei meinem sohn dann habe ich es nicht mehr benutzt. Und immer einen Spalt von der Tür ausgelassen. Will auch diesmal keins mehr benutzen
Goldmouse
Goldmouse | 22.11.2014
4 Antwort
Das ist einer der Gründe warum ich diesen ganzen Hype an Elektronischen Schnick-Schnack nicht mit mache. Wir hatten keine Babyfon, brauchten wir nicht.Vom Elektrosmog mal ganz abgesehen. Wir haben keine Smartfone's.Alte Telefone.Durch meinen Job und dem Hof hier MUSS ich erreichbar sein, sonst hätte ich nicht mal eins.Nur einen Computer am Schreibtisch.Wenn ich im WWW.unterwegs bin, werden keine Kinderfotos veröffentlicht, ich dödel in 2-3 Foren rum, das war's.Nicht mal Paypal machen wir.Tablet und co.braucht in meinen Augen kein Mensch.Aber so ist das, je mehr man solche Sachen benutzt um so gläserner wird man.
Heidewitzka69
Heidewitzka69 | 22.11.2014
5 Antwort
Oh, oh... eine Freundin von mir nutzt so ein Teil... Ich hab ihr gerade mal den Link zum Bericht geschickt. Krasse Vorstellung!
Bueroschickse
Bueroschickse | 22.11.2014
6 Antwort
Das ist wirklich krass...:(
Goldmouse
Goldmouse | 22.11.2014
7 Antwort
Wer denkt daran, sein Babyfon mit einem Passwort zu schützen? Mal abgesehen davon, dass ich kein Babyfon mit Videoüberwachung habe, wäre ich wohl nie auf die Idee gekommen, dass es Menschen gibt, die ein Interesse daran haben, es zu hacken und die Bilder ins Netz zu stellen. Daran sieht man mal wieder, dass es echt einen Markt für alles gibt. Schlimm!
andrea251079
andrea251079 | 22.11.2014
8 Antwort
@andrea251079 Als wir unsere erste gemeinsame Tochter erwarteten, versuchte mein Mann mich davon zu überzeugen, wie toll doch so ein Babyphone mit Videoüberwachung sein könnte. Ich sah darin keinen Sinn. Ob das Kind schläft hört man ja auch über ein normales Babyphone. Ist es wach, geht man normalerweise recht schnell zum Kind. Da reicht mir also akkustisch die Information aus dem Babyphone. Ich wüsste jetzt auch nicht, wie ich mir das vorstellen sollte. Statt auf den Fernseher starre ich auf den Monitor, der mir aufzeigt, was im Kinderzimmer los ist? Zum Leidwesen eines Technik begeisterten Vaters, setzte sich die Rationalität der Mutter bei uns durch und wenn ich das jetzt mitbekomme, bin ich mehr als froh drüber.
Moppelchen71
Moppelchen71 | 22.11.2014
9 Antwort
@Moppelchen71 Wir hatten am Anfang tatsächlich ein Babyfon mit Videofunktion. Nachdem ich meinen Blick nicht mehr davon lösen konnte und immer wieder darauf starrte, dachte ich, dass man sich völlig bekloppt damit macht. Also haben wir's recht zügig bei ebay verkauft. Da wäre ich aber nie im Leben auf die Idee gekommen, dass noch andere Menschen Interesse an meinem schlafenden Baby haben könnte. Leute gibts, die gibts gar nicht
andrea251079
andrea251079 | 22.11.2014
10 Antwort
Ich hab nur ein mir ales Babyphone. Was ich mir überlege, dieses Video du ltioniert ja nur im hellen. Wenn es nun dunkel ist und das Kind sehen will, wie geht das? Schaltet sich per knopfdruck ein licht an dr babyeinheit ein, das dann dem Kind ins Gesicht funzelt? Furchtbare Vorstellung!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.11.2014
11 Antwort
Heutzutage wird doch Alles irgendwie gehackt, was mit Funk oder Internet usw zu tun hat. Auch bei normalen Babyphones können andere Leute mithören. Was ich damals fremde Kinder und Eltern über mein Babyphone mitbekommen habe ^^ Marie ich denke, die Kameras werden recht empfindlich sein und die meisten Leute haben eh ein Nachtlicht oder so an. Da würde die Kamera zumindest schemenhaft was aufzeichnen, übertragen. Zudem gibt es auch Nachtsichtkameras und lauter solche "Kinkerlitzchen".
xxWillowXx
xxWillowXx | 23.11.2014
12 Antwort
@xxWillowXx OOOOHHHH JAAAA, sicher sind auch normale Babyphones nicht. Oft hat man irgendwo in der Umgebung jemanden auf dem gleichen Kanal. Meiner Schwester und ich schauten uns auch entsetzt an, als übers Babyphone meiner 2 Monate alten Nichte damals die Kinderstimme brüllte, sie wolle jetzt ein Leberwurstbrot! Bis wir schnallten, dass es ein Kind aus der Nachbarschaft war.... @andrea251079 Naja, am schlafenden Baby vielleicht nicht... Ich denke da an eine Zeit, als meine Tochter den Striptease für sich entdeckte. Da flogen regelmäßig Schlafanzug und Windel im hohen Bogen und meint Kind tanzte nackt durchs Bett. Für uns niedlich, wenn auch nervig, aber stelle ich mir vor, wir hätten da gehackte Videoüberwachung, mag ich gar nicht drüber nachdenken, was vielleicht irgendwelche Perversen vorm PC veranstaltet hätten, wenn sie meine Tochter heimlich hätten beobachten können.
Moppelchen71
Moppelchen71 | 23.11.2014

ERFAHRE MEHR:

Babyphone
06.07.2014 | 20 Antworten
Was sieht man beim bzw. durch EEG
10.12.2012 | 10 Antworten
Babyphone mit hoher Reichweite
18.05.2012 | 4 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading