Extrem komisch?! schlagen als "freiwillige" Strafe?

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
07.06.2011 | 14 Antworten
Hallo,
eine sehr gute Freundin von mir, hat mir heute echt was total komisches erzählt, ich mach mir grade irgendwie sehr viele GEdanken darum.
Sie hat mir erzählt, das sie sich als kleines Kind und auch heute noch (sie ist 17), wenn sie Mist baut oder auch für schlechte Noten aussuchen kann, wie sie bestraft wird. Entweder mit so "normalen" Sachen wie Hausarest etc. oder aber, das ihre Mutter bzw ihr Vater sie schlagen. Ich war echt total geschockt und hätte sowas auch nie gedacht, weil ihre Eltern echt total lieb sind und sie auch n super Draht zu denne hat. Sie meint, es wäre halt ne Strafe, sie bekäme davor mitgeteilt, wie viel Schläge sie bekommt, also nicht Prügel im Affekt oder sowas, aber ich finde das halt trotzdem total schräg. Kennt das hier jemand so oder macht das bei seinen Kinder? Ich hab das echt noch NIE so gehört und finde es immer noch heftig.
Man kann auch gerne per PN antworten.
Lg
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

14 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Also
Strafe aussuchen hab ich auch noch nie gehört. Das mit der Schläge ist krass. Was für seltsame Leute.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 07.06.2011
2 Antwort
hi
ich kenne, dass mit der bestrafung aussuchen, aber dann mit hausarest oder fernseh-/ handyverbot. mit schlägen find ich das schon sehr sehr bedenklich um nicht zu sagen krank... deine freundin kann einem eigentlich nur leid tun. und nen gutes verhältnis ist ja nicht ausgeschlossen, da sie das als normal empfindet wenn sie schon als kleines kind wählen durfte...
Jacky220789
Jacky220789 | 07.06.2011
3 Antwort
...
das muß man auch erstmal können: seine kinder mutwillig und nicht im affekt strafschläge verpassen. "bitte schlag mich, mama, ich war böse!" - krank. und körperliche gewalt bleibt es trotzdem und ist zurecht laut jugendschutzgesetz verboten!
ostkind
ostkind | 07.06.2011
4 Antwort
Gehört habe ich so was schon...
... aber das ist doch völlig antiquiert! Ich halte davon gar nichts!
Moppelchen71
Moppelchen71 | 07.06.2011
5 Antwort
das hört sich
wirklich sehr kurios an.
Becki1000
Becki1000 | 07.06.2011
6 Antwort
@ostkind
Ich finde es auch total krank. Aber meine Freundin findet es echt voll ok, mit der Argumetation, ich "will" es ja, weil sie könnte ja auch Hausarest wollen. Aber ich finde das hat irgendwie was von "nötigung"; weil ich weiß nicht, wenn ich zu ner unbedingt zb zum Geburtstag meiner Freundin will, dann würde ich glaub auch lieber etwas auf den Hintern wollen, als da nicht hinzukönnen, also könnte ich mir vorstellen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 07.06.2011
7 Antwort
Ich
glaub, die ganze Familie hat nicht alle Sinne beisammen, deine Freundin braucht später bestimmt mal psychologische Hilfe. Sorry, aber das ist doch nicht normal, alleine mit den Schlägen und dass sie scheinbar drauf steht. Sowas gab es bei uns nie.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 07.06.2011
8 Antwort
@janina2712
find das sehr gefährlich, quasi bei deiner freundin den "wunsch" nach körperlicher bestrafung auszulösen. kann mir gut vorstellen, dass daraus später psychosen entstehen können, bei denen sie sich dann mit selbstverletzungen "bestraft".
ostkind
ostkind | 07.06.2011
9 Antwort
Das geht ja
wohl mal gar nicht. So was gehörte ANGEZEIGT!!
kathyseelig
kathyseelig | 07.06.2011
10 Antwort
@ostkind
Ja, denke ich auch. Ich finde es auch echt so dermaßen grenzüberschreitend. Wenn ich mir vorstelle meine Pflegemutter/-vater oder auch meine echten Eltern würden mir den nackten Hinter verhauen, finde ich das auch irgendwie extrem keine Ahnung, peinlich, beschämend, ich weiß auch nicht. Ich versteh das einfach nicht.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 07.06.2011
11 Antwort
@janina2712
schon krass. weiß grad auch nicht wirklich, wie du deiner freundin da helfen kannst, da sie das ja selber nicht als schlimm empfindet. vllt kannst du iher ja sagen, dass das in deinen augen erniedrigend ist und das köperliche gewalt mit oder ohne "einverständnis" einfach mal kindesmisshandlung ist. wenn sie das begreift, wird sie es später bei ihren eigenen kindern vllt anders machen.
ostkind
ostkind | 07.06.2011
12 Antwort
@ostkind
Das hab ich ihr schon gesagt. Sie meint, dass sie das später bei ihren eigenen Kinder "bedingt" machen will. Sie meint, , ihre Eltern hätten ihr zu früh die Wahl gegeben, sie will später ihre Kinder bis 12, 13 ohne SChläge erziehen und ihnen erst dann die Wahl geben, da sie findet das so ne Entscheidung noch keine 7jährige oder so treffen kann. Keine Ahnung, ich hab ihr gesagt sie kann sie immer melden und braucht sich nicht schämen und sowas.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 07.06.2011
13 Antwort
@janina
oh gott... mir fehlen die Worte!!! Das Kind tut mir jetzt schon leid
kathyseelig
kathyseelig | 07.06.2011
14 Antwort
-
Ich höre die Eltern schon sagen: "Wieso sollte ich mich schlecht fühlen, wenn ich mein Kind schlage? - Sie wollte es doch so!" Achja, es gibt verrückte Sitten auf der Welt. Wenn alle Beteiligten damit zufrieden sind - bitteschön. Anscheinend ist bei deiner Freundin diese Sicherung schon so lange weggeschmort, dass sie die Banalität hinter dieser Handhabe gar nicht sieht, geschweige denn ahnt. Sie kann dafür nichts, daran sind die Eltern schuld. Und das ist traurig und sollte bestraft werden. Ich hoffe, dass das keine Auswirkungen auf ihr weiteres Leben hat und dass sie mit dieser Tradition bricht, wenn sie eigene Kinder hat. So ein Mist gehört nicht in diese Generation, geschweige denn ins 21. Jahrhundert.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.06.2011

ERFAHRE MEHR:

38. ssw extrem harter oberbauch
21.03.2015 | 6 Antworten
4 jährige provoziert so extrem
15.05.2014 | 18 Antworten
Extrem unruhiger Säugling! Wie seid ihr
24.05.2013 | 19 Antworten
31. SSW Baby heut extrem aktiv
22.08.2012 | 4 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading