Wie kann ich meinen Mann überreden?

kuschel82
kuschel82
14.08.2010 | 18 Antworten
Hallo,

ich und die kinder möchten so sehr einen hund in unsere familie aufnehmen. einen Beagle. habe schon viel über die gelesen und die sind perfekt für eine familie mit kindern.
mein mann mag total hunde, besonders solche kleine, aber der sagt immer, dass es keinen hund geben wird!
er sagt, dass ein hund nicht für die wohnung geschaffen ist, dass es genauso sein wird wie mit einer katze. dazu muss ich sagen, dass wir eine hatten, doch die war irgendwie so durchgedreht! hat uns alles zerkratzt, sämtliche gegenstände kaputtgemacht, die konnte nicht mal ruhig liegen bleiben (bestimmt auch wegen die kinder)und wir haben die meiner tante geschenkt, die in einem dorf wohnt.jetzt hat die freien lauf und kommt zum essen heim.
ich habe schon vielmal gesagt, dass hund macht sowas nicht und nach dem spaziergang wird er auch müde und nicht so extrem aktiv..

ich weiß, dass er den über alles lieben wird, aber bis dachin muss ich es irgendwie schaffen, dass er aufgibt.

hat jemand paar ratschläge für mich? ich meine aber nicht solche wie" fahr und holl dir einen welpen"!

Vielen Dank und Schönes WE!

LG Olesja

Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

18 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Hey
Habt ihr vielleicht im Bekanntenkreis einen Hund? Wenn ja, kannst du ihm ja so zeigen, dass das Leben mit Hund bei etwas erziehung sehr angenehm sein kann, grade für die Kids. Aber ein Beagle?bist du dir sicher? Ich wurde als Kind 2 mal von einem gebissen ... Anderer Vorschlag:Fahr mit ihm ins Tierheim, nimm deine Kids mit, sucht euch einen Hund zum Gassi gehen aus, und probiert es einfach mal. Wünsche dir viel Erfolg :)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.08.2010
2 Antwort
hmmm...
das ist wirklich eine schwere sache ... wir haben hier bei uns in der nachbarschaft nen beagle und der bellt bei jeder kleinigkeit der hat allerdings auch nen garten wie es in ner wohnung ist kann ich nicht sagen aber stell mir das in ner wohnung nicht gerade toll vor aber das muss jeder für sich entscheiden ... wie wäre es denn wenn ihr mal zusammen zu einen züchter fahrt und ihr euch da einfach man "NUR" beraten lasst und die anseht ?? vielleicht erweicht das ja sein herz und es ist genau so ein welpe dabei der ihm das herz erweicht ...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.08.2010
3 Antwort
je nachdem
ob ihr einen alten oder einen jungen hund wollt würd ich ihn halt erst mal überrreden irgenwo hinzufahren die entweder welpen haben oder ins tierheim oder so und wenn ihr dann schon mal dort seid dann läuft bestimmt alles von allein.
Nicki08272
Nicki08272 | 14.08.2010
4 Antwort
........
Bist du dir wirklich sicher das du einen Hund haben willst? Du musst bei Wind und Wetter immer mit ihm Raus zu jeder Tageszeit. Das kann streßig werden zu mal du ja auch Kinder hast. Einen Hund kannste nicht einfach so wieder abgeben wenn du keinen Bock mehr hast und er braucht auch viel aufmerksamkeit. Überlege es dir wirlich gut, ach und die sind echt teuer die steuern, das Futter, Tierärzte wenn was ist und so weiter. Denk noch mal drüber nach.
Diddi1987
Diddi1987 | 14.08.2010
5 Antwort
habe ich auch schon gedacht,
aber züchter wohnen weit von uns. also mind. 70km von uns. unsere freunde haben einen dackel und meine mann spielt immer mit demund schmust, aber wenn ich ihm sage, dann hört er nicht. vielleicht ist er noch nicht so weit?
kuschel82
kuschel82 | 14.08.2010
6 Antwort
diddi 1987
es ist mir bekannt, dass ich es machen muss, aber es ist nicht schlimm. ich gehe auch so sehr oft raus ob alleine oder mit jungs.
kuschel82
kuschel82 | 14.08.2010
7 Antwort
ich finde dein mann hat recht.
ich finde auch ein hund gehört einfach in kein Mietshaus. die brauchen ihren großen auslauf und müssen auch bei wind und wetter raus, egal was ist ... ich würde mir auch gerne einen Mops kaufen. aber es geht gegen meine Prinziepien einen hund zu Halten. wenn ihr ins Tierheim geht und euch zum Gassigehen einen nehmt is doch um einiges besser. ihr habt dann nicht so eine riesen verantwortung mit der erziehnúng und so weiter. wenn ich aber lese ich wirde mal von nem Beagel gebissen ... NICHT JEDER HUND MUTIERT ZUM BEISSER!!! daran sind unglückliche umstände oder auch der hundehalter schuld. und manchmal, ja jetzt zerreist mich in der luft. auch die kinder selber Bzw. die eltern des Kindes!!! so und damit Ihrs wisst. mein KIND spielt liebend gerne mit den Hunden meiner mutter.. ein belgischen schäferhund und einen Rottweiler. und die sind so lieb und vorsichtig mir ihr. und wenn sie nein sagt dann gehen die hunde auch weg!!!
schnattchen1706
schnattchen1706 | 14.08.2010
8 Antwort
ok,
ich werde jetzt langsamm die sache angehen, ihn vorbereiten und zur vorschau überreden. vielleicht klappts dann, wenn er die sieht und in dem armen hällt. Vielen Dank Euch Allen!
kuschel82
kuschel82 | 14.08.2010
9 Antwort
und, was du bestimmt noch nicht bedacht hast
was ist wenn ihr mal in den urlaub wollt? nicht viele bieten nen Hundeplatz mit an!!!
schnattchen1706
schnattchen1706 | 14.08.2010
10 Antwort
...
Ich wollte dich jetzt nicht abschrecken aber es ist halt anstrengt. Rede doch einfach nochmal mit deinen man über alles in ruhe und hör dir einfach an was er darüber denkt vieleicht findet ihr ja ne lösung. Ich glaube man kann auch ne Patenschaft machen so könntet ihr euch erst mal anschauen wie das so läuft mit nem Hund Vieleicht ist das dann doch nichts für euch oder ihr seit begeistert und dann kann man ja immer noch darüber reden ob man sich einen anschafft.
Diddi1987
Diddi1987 | 14.08.2010
11 Antwort
schnattchen1706
es gibt viele orte wo wir auch mit dem hund fahren können und gemeinsamm eine schöne zeit verbringen. und wegen beisen geb ich dir recht, nicht jeder beisst. und es muss schon was mit dem hund passiert sein, wenn er so weit geht.
kuschel82
kuschel82 | 14.08.2010
12 Antwort
das müsst ihr euch sehr gut überlegen
ich habe mir auch eine dalmatiner hündin zu uns geholt als lina 1, 5 jahre alt war, es war eine furchtbar stressige zeit , besonders die erste, ein hund ist eine sehr grosse verantwortung, haben schon in 2 jahren 1000 euro tierarzt kosten bezahlt, man muss jeden tag 2-3 stunden raus, ob du einen termin hast oder nicht, auch wenn du krank bist, obwohl wir einen garten haben, wohin mit dem hund im urlaub, wir mieten extra ein grosse haus mit garten, dann solltest du in dei hundeschule, mit hund kind ist es schon manchmal stressig, überlege dir es gut , ein hund ist wie ein weiteres kind, aber trotz allem wir liebe unsere hannah , und würden sie nicht mehr hergeben, lg
linak
linak | 14.08.2010
13 Antwort
linak
ja, das stimmt, ein hund ist wie ein kind. und nicht gerade billig. meine jungs sind 5 und 3, und sind schon selbstständig, so dass ich manchmal angst habe, wo meine babys abgeblieben sind ...
kuschel82
kuschel82 | 14.08.2010
14 Antwort
@kuschel82
meine elis waren erst neulich an der Ostsee mit hund. und der zwinger hat sage und schreibe 70 euro gekostet am tag wohlgemerkt. wenn sich das einer leisten kann is das ja okay. so mal für nen Tag is ja auch schön. aber warum nen beagel? es gibt auch tolle mischlinge die klein bleiben. ich hatte selber einen (wohnte damals aber in einem Dorf mit einem Riesen HAus und Riesen viel auslauf für den kleinen racker ... und der war so lieb. mein kleiner werner ... er war eine dokö.. wenn dir das was sagt. und hat nur schwanzgeld gekostet. und nicht 500€ vom Züchter ...
schnattchen1706
schnattchen1706 | 14.08.2010
15 Antwort
@ schnattchen1706
nee, 500€ ist zu teuer. mann kann schon einen billigen oder sogar kostenlosen nehmen und es muss nicht unbedingd vom züchter sein. beagles werden nicht sehr groß und habe gelesen, dass die besonders für familien mit kindern geeignet sind.
kuschel82
kuschel82 | 14.08.2010
16 Antwort
überlege dir es noch mal gut-so ein hund lebt 15 jahre oder mehr
du brauchst auch leute die mit dem hund spazieren gehn falls du mal keine zeit hast, und ein hund ist für kleine kinder nicht ungefährlich, hund und kind darf man niel alleine lassen, beim zusammen treffen mit anderen hunden, kann es für deine kleinen kinder sehr gefährlich werden, aber sozialer kontakt ist für den hund sehr wichtig, es gibt sehr viele sachen die man beachten muss, erkundige dich gut, sodass ihr nicht enttäuscht werdet, und der hund dann doch in tierheim muss, lg
linak
linak | 14.08.2010
17 Antwort
@kuschel82
selbst diese kleinen hunde diese promenadenmischungen sind total kinderlieb und familienfreundlich. es kommt immer drauf an wie ihr eure hunde erzieht. da kann selbst so eine "bulldogge" ein familienfreundliches und kinderliebes Tier werden. nur so als beispiel, weil die ja als böse und gemein gelten ... rede mit deinem Mann. und wie gesagt ich hatte einen mix aus spitz und münsterländer.. beides kleinbleibende Rassen ... aber alle beide ohne Papiere ...
schnattchen1706
schnattchen1706 | 14.08.2010
18 Antwort
wir haben auch einen hund, einen golden retriever
unsern sam hatten wir schon vor amy. ein hund muss regelmäßig andere hunde treffen um sein sozialverhalten zu stärken, nur ne runde um den block reicht da nicht, wir gehen zwei mal die woche mit meheren anderen freunden die auch hunde haben soazieren damit sam andere hunde trifft. da gehe ich meist auch alleine ohne amy weil ich mir die zeit für ihn alleine nehmen will damit er keinen grund hat eifersüchtig zu sein. einen beagle finde ich persönlich nicht ideal als familienhund, da gibts echt einfachere die nicht so schwierig sind. beagle haben viele eigenarten, die sie in ihrer rasse besonders machen. das würde ich mir nochmal überlegen. und einen hund gibt man nicht einfach so weg wenn man merkt das geht doch nicht so wie gedacht, als überleg dir das genau.
Cathy01
Cathy01 | 14.08.2010

ERFAHRE MEHR:

Hilfe mein Mann spinnt ,aber richtig :-(
10.02.2015 | 10 Antworten
Was soll ich nur mit Meinem Mann machen?
16.05.2013 | 40 Antworten
ex-mann macht mir das leben schwer
18.03.2012 | 12 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading