privatinsolvenz, wer hat erfahrungen und ist sowas ratsam?

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
10.11.2009 | 15 Antworten
war ja gestern beim anwalt wegen meiner kontopfändung, hatte mich mit dem gläubiger versucht zu einigen, die ließen sich auf nix ein und vor ein paar tagen bekam ich dann post von der bank mein konto sei gepfändet..nun ist bei mir nix zu holen derzeit, habe mit kige, unterhalt, lohn und hartz nen einkommen von derzeit 960 euro, davon behält die bank jetzt jeden monat noch 50ein weil ich nen kleinen dispo hab der mir aufgrund der pfändung gekündigt wurde und den ich jetzt auf raten runterschrauben muß..der anwalt meinte jetzt ich solle mir keine sorgen machen, soll mir nen beschluß über nen pfändungsfreibetrag holen und dann könnte ich wieder meine bankgeschäfte tätigen etc ohne probleme zu bekommen..weiterhin meinte er ich solle darüber nachdenken in eine privatinsolvenz zu gehen- nun handelt es sich aber bei meinen auslagen die ich noch zu tilgen hab vll um maximal 2500euro- meines erachtens nach keine überdimensionale summe, 3gläubiger, mit 2en ist alles am laufen, einer spinnt halt rum .. der anwalt meinte nun um einfach wieder auf die füße zu kommen solle ich mir überlegen diesen weg zu gehen, natürlich hoffe ich di nächsten jahre wieder ne wenigstens einigermaßen bezahlte 2te arbeitsstelle zu finden und dann tilgen zu können aber man weiß halt nicht was kommt .. andererseits ist so ne insolvenz meines erachtens ne echt schwerwigende sache, allerdings hab ich ehrlich gesagt nicht viel ahnung davon..hat jemand sowas mal durch oder nen rat? die schulden stammen leider aus der zeit als ich noch 2gutbezahlte jobs und geld zum verprassen hatte .. nur dann kam der tag als die gesundhit mir den strich zog und ich arbeitslos wurde..seither versuche ich zwar immer zu zahlen aber von jetzt nur noch 910euro für 2personen weiß ich einfach nicht wie..
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

15 Antworten (neue Antworten zuerst)

15 Antwort
@Seeelfe
ja ich habe mich grad im netz auch nochmal schlau gemacht und der pfändbare betrag liegt ja weeeeiiiiit über dem ws ich habe..außerdem hab ich nen paragraph gefunden mit dem ich die pfändung aufheben lassen kann, werde am donnerstag hier zur gerichtsberatungsstelle gehen und mir nen beschluß holen damit ich wieder kontozugriff habe...bisher habe ich mich ja immer selbst mit denen in verbindung gesetzt, nur vodafone scheint da ein wenig stur zu sein wobei sie im endeffekt schuld an der misere haben denn der betrag hätte nie zustande kommen müßen wenn sie damals auf meine bitte den vertrag 2monste zu pausieren und dafür 2monate länger lafen zu lassen eingegangen wären...stattdessen kam ne woche später die vertragskündigung mit nem überweisungsträger auf dem ne summe von 1600euro stand
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 10.11.2009
14 Antwort
seeelfe
mein ex hatte damals schon die hand gehoben und eine anzeige bekommen, weil er was ausgeliehen hatte und das nicht zahlen konto-selbständigkeit.und der gerichtsvollzieher hat zu ihm gesagt, er könne ja nie von den schulden kommen, er soll in die insolvens.dort haben wir eine sachbearbeiterin gesucht, die ihn vertritt und alles macht.den antrag, die gläubiger anschreibt, eben alles prüft.dann gings zum gericht, dort konnte er nochmal alles nacharbeiten, wenn was nicht ok war.die beraterin, ist 7jahre sein begleiter.sie prüft seine konten, seine lohnabzüge, gibt ihm das geld frei, was er haben darf.und diese betreuerin, hat gesagt, sie bekommt ende der insolvens ca. 7000euro von ihm, die er auf jedenfall zahlen muß.kann er ein teil der schulden abzahlen, nehmen sie sich davon geld, aber es sieht so aus-mein stand, weil ich nix mehr mit diesem mensch zu tuen haben will, das er das nicht kann....
zauberengel
zauberengel | 10.11.2009
13 Antwort
@zauberengel
allso das versteh ich nett wo warst denn
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 10.11.2009
12 Antwort
@fluffy81
dann geh mal zur AWO und lass es darüber laufen die schreiben die gläubiger an das du nicht zahlfähig bist und dann dürfen die dir auch nicht das konto pfänden wenn du nichts machst spiel die fangeball mit dir sotial gelder sind unpfändbar und wenn die dir trodem obwohl die wissen das du nur sozialgeälder bekommst das koto pfänden ist das gesätzes viedrig
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 10.11.2009
11 Antwort
@latinoclan
hab bei denen etwa 1800 euro inkl mahnkosten usw....habe bis vor 4monaten halt immer noch ratn gezahlt aber irgendwann wußt ich net mehr wo ich das geld no als hernehmen soll...die kleine wird größer, barucht neue sachen usw...naja, er miente auch ich könne versuchen so nen jahr oder anderthalb zu sparen und dann bieten wir denen was ich bsi dahin hab und entweder sie nehmen an oder sie haben pech gehabt...mich stört eben das ich jetzt immer zum berater muß wnn ich an mein konto will aber gut, kündigen darf mir die bnk deswegen nicht meinte er und mit so ner verfügung darf ich wohl wenigstens wieder überweisungen machen- selbst das geht grad nicht, zum kotzen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 10.11.2009
10 Antwort
seeelfe
mein ex hat auch über 30t schulden, wenn nicht sogar 50t. aber die dame , also die anwältin, die die insolvens bewilligt hat, hat gesagt, er selber müße am ende, also in 7jahren einen betrag von 7t bezahlen...oder aber er schafft es was abzutragen...was in seinem fall nicht ist....sie sagte, er solle schon mal geld ansparen, denn er müße diese summe auf jedenfall zahlen
zauberengel
zauberengel | 10.11.2009
9 Antwort
@Seeelfe
ja bei 30.000 kann ich den schritt gut nachvollziehen...nur bei meinen 2.500......er meint ich solle die jetzt einfach erstml schmoren lassen, soll guckn ob ich vll 700-800 euro zusammensparen kann und dann könnten wir denen das so in anderthalb jahren anbieten und die miesten würden dann zugreifen bevor sie garnix kriegen...mich nervt halt nur das mit der pfändung aber sie wollten net verstehen das ich derzeit keine möglichkeit habe was zu zahlen...so haben sie den 1, 15€ von meinem sparbuch..hat ihnen sicher au net weitergeholfen ;-)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 10.11.2009
8 Antwort
...
du mußt aber auch dort regelmäßig deine kontoauszüge zeigen und wenn du arbeites, die lohnbescheide.....
zauberengel
zauberengel | 10.11.2009
7 Antwort
für
2500€ tät ich in keine insolvenz gehen...informiere dich mal bei ner schuldenberatung denn ich habe den wagen verdacht das dein anwalt an deiner unwissenheit verdienen will und da bekommst die hilfe für umne...wieviel hast du denn bei dem gläubiger offen der sich bissl querstellt??? versuche doch evtl einen vergleich mit ihm zu schliessen...d.h. ihr einigt euch auf eine summe und der rest wird erlassen...aber wie gesagt geh mal zur schuldenberatung um dir halt auch die kosten für den anwalt zu sparen...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 10.11.2009
6 Antwort
@zauberengel
das iss richtig, wenn man es über die AWO macht, aber wenn man sich ein insolwensberater nimmt geht es
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 10.11.2009
5 Antwort
@zauberengel
ja mich hatte schon gewundert das er mir bei einem solchen betrag das angebot gemacht hat....ich denke ja auh für den betrag ist der aufwand extrem hoch und vll hab ich ja auch wenn die kleine in den kiga geht wiedr arbeit, ob ich dann mehr geld habist halt die andere sache..
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 10.11.2009
4 Antwort
@fluffy81
naja bei mir waren es ca. 30.000 , -€ meine läuft seid ca. 2 Jah. allso die gesamten sozialgelder ist deins da gehn die nicht rann, wir haben 4 kinder und dürfen somit über 2000, -€ behalten wenn du sagen wir mal nen guthaben von strom oder heizkosten bekommst das darfst du nicht behalten das bekommen dann die insolvensanwälte. du darft in der insolw. alles machen nur keine weiteren schulden
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 10.11.2009
3 Antwort
hallo
ich selber habe keine insolvens, weiß aber wie die läuft.um in die insolvens zu kommen, sind deine schlden zu wenig, da müßte viel mehr geld sein.und wenn du in die insolvens gehst, auch die kostet geld.insolvens ist nicht so einfach.du bist nicht kredit würdig, staht in der schufa und du darfst dir keine neuen schulden machen, wie z.b. auf raten beim versand.bekommt die insolvens das mit, fliegst du raus und muß evtl strafe zahlen....ich selber weiß das aus meiner alten beziehung....und durch die trennung, habe ich schulden gemacht, weil ja alles auf meinen "sauberen" namen lief....man hat mir auch geraten, die zu machen, , , aber ich habs ohne geschafft.ich war beim amt und die haben mich zu einer beraterin für solche probleme geschickt.die hat den gläubiger angeschrieben.... ich hoffe ich konnte dir helfen.... LG
zauberengel
zauberengel | 10.11.2009
2 Antwort
@Seeelfe
wie läuft das ab, welche einschränkungen erwarten einen, frag mich halt ob es sich wegen so nem "popligen" betrag überhaupt lohnt, wird die pfändung vom konto genommen oder bleibt die dann die 7jahre usw..
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 10.11.2009
1 Antwort
huhu
Ich , was möchtst du denn wissen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 10.11.2009

ERFAHRE MEHR:

Ist sowas durchaus möglich?
09.05.2012 | 4 Antworten
Würdet ihr sowas zurückbringen?
14.12.2011 | 32 Antworten
is sowas nich traurig?
11.10.2011 | 10 Antworten
Calgonit tabs gegessen
04.04.2011 | 4 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading