⎯ Wir lieben Familie ⎯

Was geht, und was nicht, in der Schwangerschaft

entspannung-in-der-schwangerschaft
Ein sichtlich entspannter Tag im Schwimmbad
Ein sichtlich entspannter Tag im Schwimmbad
AutoreninfoMag. Julia Simsch
aktualisiert: 02.08.2021Online Redakteurin
Familie, Freizeit, Warentests

Unternehmungen in der Schwangerschaft

Was geht? Was geht nicht?

Während einer Schwangerschaft ändert sich viel im Körper der angehenden Mutter.

Gerade zu Beginn der Schwangerschaft haben viele Schwangere mit den typischen Schwangerschaftsbeschwerden wie Übelkeit zu kämpfen. Doch auch das eigene Verhalten sollte man ändern. Dass man während der Schwangerschaft keinen Alkohol trinken und nicht rauchen darf, weiß eigentlich jeder. Doch worauf musst Du noch verzichten? Kannst Du weiterhin Sport treiben oder in Urlaub fliegen?


Was Du weiterhin darfst

Reisen

In einer komplikationsfreien Schwangerschaft kann ein Urlaub wunderschön sein. Auch mit dem Flugzeug kannst Du verreisen - die Strahlung ist im Flugzeug nur unwesentlich anders als auf dem Boden. Sprich Deine Reisepläne im Zweifel mit Deinem Arzt ab.
Lesetipp: Was du zum Verreisen in der Schwangerschaft wissen solltest:

Sport

Auch während einer Schwangerschaft ist Sport gesund und empfehlenswert. Sportarten wie Schwimmen, Walking, Gymnastik, Yoga, Tai Chi, Tanzen, leichtes Laufen, Radfahren oder schonende Gymnastik eignen sich super für Schwangere. Auch Spaziergänge an der frischen Luft sind gut geeignet. Dabei solltest Du aber nicht übertreiben. Mach am besten den Sprechtest: Wenn Du Dich während dem Sport noch gut unterhalten kannst, ist es gesund. Kannst Du nicht mehr gut sprechen, ist der Sport zu anstrengend.

Mehr dazu kannst Du auch in unserem Beitrag Sport in der Schwangerschaft nachlesen.

Sex

Geschlechtsverkehr während einer normal verlaufenden Schwangerschaft schadet dem Kind nicht. Solange Du Dich gut fühlst, kannst Du auch Sex haben. Nur in seltenen Fällen rät der Arzt von Geschlechtsverkehr ab.

Alltagstätigkeiten

Natürlich kannst Du ganz normal weiterhin einkaufen gehen, mit Freunden in ein Café oder ins Kino gehen. Hör einfach auf Deinen Körper: Solange es Dir gut geht, kannst Du so lange shoppen, wie Du willst. Wenn es Dir zu anstrengend wird, gönn Dir eine Ruhepause und entspann Dich.

Salz

Entgegen früherer Empfehlungen kannst Du auch weiterhin Salz essen. Du kannst Dein Essen also ganz normal würzen.

Was Du alles während der Schwangerschaft essen solltest, und was nicht, kannst haben wir hier zusammengefasst: Ernährung in der Schwangerschaft.

Darauf solltest Du komplett verzichten

Alkohol, Zigaretten und Drogen

Durch Alkohol, Zigaretten oder sonstige Drogen gelangen Giftstoffe in Deinen Körper, die dem ungeborenen Kind schaden. Du solltest also dringend auf diesen Konsum verzichten. Auch passiv rauchen schadet dem Kind!

Koffein

Kaffee, Cola und andere koffeinhaltige Getränke solltest Du nur in Maßen zu dir nehmen. Durch die Nabelschnur gelangt das Koffein auch in den Organismus Deines ungeborenen Kindes.

Darauf solltest du achtgeben

Medikamente

Auf Medikamente solltest Du am besten verzichten. Musst Du doch zu Medikamenten greifen, solltest Du es vorher mit Deinem Arzt klären. Viele gängige Medikamente wie Aspirin sind für Schwangere nicht geeignet - auch bei pflanzlichen Medikamenten ist Vorsicht geboten. Zudem wird von Impfungen abgeraten.

Nicht alle Urlaubsgebiete sind geeignet

Wenn Du während der Schwangerschaft verreisen möchtest, solltest Du bedenken, dass Du nicht jedes Klima gut verträgst. Deinem Kreislauf zuliebe solltest Du nicht in tropische Gebiete reisen. Ein Urlaubsort sollte auch nicht höher als 2000 Meter über dem Meeresspiegel liegen, weil ab dieser Höhe ein geringerer Sauerstoffgehalt in der Luft ist.

Sport, der das Kind gefährdet

Auf manche Sportarten solltest Du während der Schwangerschaft lieber verzichten. Dazu gehören Sportarten mit hohem Sturzrisiko wie Skifahren, Klettern oder Reiten. Außerdem solltest Du keine Ballspiele und Sportarten mit Körperkontakt wie Boxen, Kampfsport oder Volleyball ausüben. Besonders anstrengende oder riskante Sportarten wie Tauchen, Bungee-Jumping oder Gewichtheben sind ebenfalls für Schwangere ungeeignet. Auch bei ungefährlichen Sportarten solltest Du auf das Maß achten. Auf Leistungssport und andere übertriebene Anstrengungen solltest Du verzichten.

Diät

Eine Schwangerschaft ist nicht der richtige Zeitpunkt für eine Diät oder Fastenkur. Dein ungeborenes Kind könnte unterversorgt werden, was schwerwiegende Folgen haben kann.

Nahrungsmittel

Bestimmte Nahrungsmittel wie rohes Fleisch oder Innereien solltest Du erst wieder nach der Schwangerschaft essen. Hier findest Du eine Liste, worauf du verzichten solltest: Lebensmittel und Genussmittel die Schwangere meiden sollten.

Heiße Bäder

Schwangeren Frauen werden Bäder bis zu 37°C empfohlen. Heißeres Wasser könnte vorzeitige Wehen auslösen.

Haare färben

Ob Haare färben während der Schwangerschaft schädlich ist, ist umstritten. Es wurden jedoch in der Muttermilch schon chemische Substanzen nachgewiesen, die durch das Färben der Haare in die Muttermilch kamen. Zur Sicherheit solltest Du auf das Färben der Haare verzichten - stattdessen kannst Du sie einfach tönen.

[JS]

Dein Kommentar

noch 1000 Zeichen.

Magazin durchsuchen

Verlinke mich

Schwangerschaftswochen
Schwangerschaftsbeschwerden
Ernährung in der Schwangerschaft

quelle


×
×
Mamiweb - Startseite

Forum

Magazin


×

Login

oder

Noch kein Mamiweb-Mitglied?
Mitglied werden
x