Schulkindergarten

Julchen1978
Julchen1978
07.07.2008 | 5 Antworten
Guten Morgen zusammen. War lange Zeit nicht online, da ich einige stressige Zeiten habe.
Habe auch diese Nacht ziemlich lange wach gelegen und mir den Kopf darüber zermartert, was ich mit meinem Sohn mache. Der Kleine ist jetzt 6 Jahre und will unbedingt in die Schule. Er kann schon rechnen, lesen und auch einige Wörter schreiben. Aber dennoch hat die Schulleitung mir nahe gelegt ihn in den Schulkindergarten zu bringen, da er die Feinmotorik noch nicht so beherrscht, sprich in den Linien malen, aus dem Handgelenk heraus malen und er hält den Stift auch noch ziemlich verkrampft. Er mag halt nicht malen. er bastelt lieber, schreibt mir ganze Blöcke voll oder sitzt mit mir stundenlang am Tisch und spielt Monopoly(er ist immer die Bank). Jetzt mache ich mir Gedanken darüber ob der Schulkindergarten Pflicht ist und ob ich ihn nicht auch während des Jahres trotzdem noch nachträglich in die Grundschule bringen kann. Wer hat denn damit Erfahrung und kann mir sagen ob das möglich ist?
Mamiweb - das Mütterforum

8 Antworten (neue Antworten zuerst)

5 Antwort
Naja...ist das nicht ein wenig hart?
Ich meine, du hast recht! Es gibt einige Pädagogen, das schlage ich mir auch die Hand vor den Kopf! Aber ich will trotzdem behaupten, dass die meisten Pädagogen oder Erzieher, nur das beste für das Kind im Vordergrund sehen! Einige arbeiten dabei vielleicht oberflächlich, so wie bei dir! Aber andere beobachten eigentlich sehr viel, bevor sie eine entscheidende Äußerung zur Entwicklung eines Kindes tätigen! Sorry, aber das wollte ich nur gesagt haben!
Dezembermami
Dezembermami | 07.07.2008
4 Antwort
er kann lesen ,bisle schreiben,rechnen
ist 6, will zu schule dann bestäh drauf das er in die schule kommt.die eltern haben das letzte wort, wenn du sagst er soll in die schule dann müssen die ihn nehmen.mier haben die bei meiner to. gesagt sie soll in die sondersch.weill sie das u das nicht kann u nicht mitkommen würde, ich hab drauf bestanden das sie in die grundsch.geht und sie ging u kommt sehr gut zureht, den pädagogen trau ich nicht mehr
Bogumila
Bogumila | 07.07.2008
3 Antwort
Guten Morgen!
Also, in erster Linie muss dein Sohn zum Schularzt! Dieser wird eine deinem Sohn entsprechende Entscheidung fällen, was besser für ihn ist! Ich bin zwar noch keine Mama, aber ich bin vom Beruf Erzieherin und habe deshalb häufig mit dieser Problematik zu tun! Deshalb kann ich auch die Begründung, von dem Schulleiter nicht ganz verstehen! Feinmotorik? Die soll noch nicht entwickelt sein? Weiß er denn, dass dein Sohn schon schreiben kann? Dass ist jawohl das höchste Maß von Feinmotorik! Und du hast Recht! Einige Kinder sind nun einmal wahnsinnig kreativ und andere wieder nicht! Auch wenn viele es nicht wahr haben wollen! Geh zum Schularzt und hör dir an, was der dazu sagt! War dein Sohn denn schon vorher in einer Kindertagesstätte!?
Dezembermami
Dezembermami | 07.07.2008
2 Antwort
......
ich sehe gerade erst ja schon 6 , bei uns müßte er dann mit zur schule......
phia
phia | 07.07.2008
1 Antwort
.........
muß er nicht zum schularzt? was sagt der denn?
phia
phia | 07.07.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Schulkindergarten Offenburg die 2
02.05.2009 | 5 Antworten

Kategorie: Lernen und Entwicklung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


Kategorie: Lernen und Entwicklung

Unterkategorien: