1 jähriges Kind ist immer unzufrieden

tanjchen
tanjchen
27.12.2009 | 12 Antworten
Hallo!

Wir haben einen Sohn, der jetzt 1 Jahr alt geworden ist. Er war von Anfang an sehr anstrengend, wir konnten und können ihm noch immer fast nichts recht machen. Es war jedoch schon einmal viel besser, aber dieser wahnsinnig gute Zustand hielt leider nur 3 Wochen an und seither ist es wieder sehr schwierig. Seit kurzem schläft er auch nicht mehr gut (beim Einschlafen schreit er meist wie am Spieß, als ob er Angst vor etwas hätte), wir lassen ihn nie alleine und bleiben bei ihm, bis er schläft. Wenn er dann mal eingeschlafen ist, wird er sehr oft wach .. Am Tag das gleiche. Meist schläft er nur 1 Stunde über den ganzen Tag verteilt. Wir sind alle schon sehr verzweifelt, weil er auch während des Tages sehr viel schreit und so unglücklich ist. Unser erstes Kind (9 Jahre) leidet auch schon sehr, da ich oft keine "Nerven" mehr habe. Kann mir jemand weiterhelfen? glg
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

12 Antworten (neue Antworten zuerst)

12 Antwort
@BlueSky86 Ich bezweifel, dass ein einjähriges Baby dabei ist seine Grenzen zu erfahren... Meist ist es zwar unterschiedlich, wann die Trotzphase beginnt, aber ich bezweifel, dass das daran liegt. Man sollte zuerst analysieren, was war in diesen drei Wochen anders, als es gut lief? Hat das Baby mehr Aufmerksamkeit bekommen? Wurde irgendwas im Kinderzimmer verändert? Neue Spielgewohnheiten oder anderes Essen? Wie bringt ihr den Kleinen zu Bett? Alleine schlafen lassen ist zwar schön und gut, aber auch ältere Kinder haben es gerne, wenn einem Gute-Nacht-Geschichten vorgelesen werden. Oder ruhige Musik zum einschlafen bzw. Hörbücher. Wenn er schreit, vielleicht ihm etwas vorsingen und wiegen oder etwas summen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.05.2012
11 Antwort
Kleinkind immer so unglücklich
Danke für die vielen Antworten! Also, wir haben einen geregelten Tagesablauf, ich war bereits beim Osteopathen, gekuschelt und geknuddelt wird bei uns sowieso ständig, gerade, weil unser Kleiner das sehr braucht. Er ist ein sehr feinfühliges Kind und ich weiß auch, dass ihm Menschen, die recht viel Negatives ausstrahlen, ihm nicht gut tun. Vermeide schon sehr lange . Ab ca. 2 Uhr früh wird er zwar noch immer ständig wach oder kann überhaupt nicht schlafen, aber tagsüber war er jetzt viel zufriedener. glg
tanjchen
tanjchen | 01.01.2010
10 Antwort
Tragetuch oder Bauchtrage kann ich empfehlen.
Da fühlt er sich geborgen u.ist ganz nah bei Dir.Probier das doch einfach mal aus mit ihm.GLG.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 27.12.2009
9 Antwort
schreien lassen ist gemein.
und vor allem auch mittlerweile umstritten. ein kind bei ängsten allein zu lassen, bewirkt nichts auf sicht nichts gutes. auch dass er in dem alter allein schlafen MUSS, ist ermessenssache der eltern. gesetz ist das jedenfalls nicht.
s2008
s2008 | 27.12.2009
8 Antwort
BlueSky86
Das finde ich jetzt aber echt heftig!Unmögliches Verhalten einem Baby gegenüber.LG.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 27.12.2009
7 Antwort
Antwort
Hey!!! vielleicht hat dein Kind ein Wirbel raus. habe schon öfters gehört das es bei der geburt passieren kann. hoffe ich konnte helfen.
Bommel28
Bommel28 | 27.12.2009
6 Antwort
Hey...
liegt es vielleicht daran das er Zahnt??? Er muss sich daran gewöhnen alleine ein zu schlafen...lasst ihn schreien, damit die ganze zeit bei ihm zu bleiben tut ihr euch keinen gefallen!!! Ihr dürft da garnicht drauf eingehen, lasst ihn schreien...er testet euch wahrscheinlich bloß aus... wenn er gesund ist und mit der verdauung alles ok ist kann ich mir das nicht anders erklären! liebe grüße und viel glück mit eurem kleinen schreihals...
BlueSky86
BlueSky86 | 27.12.2009
5 Antwort
wie war die Geburt?
hast du es schon mal mit ostheopathie versucht? das hat einem kleinen von ner freundin geholfen. der war auch "sehr unglücklich" mit sich selbst... und osteopathie hat ihm super geholfen. frag mal deinen KA
Engerl
Engerl | 27.12.2009
4 Antwort
fragen
habt ihr eine struktur im tag? spielt ihr tagsüber viel mit ihm? was machen die zähne? habt ihr ein einschlafritual? verträgt er alle nahrungsmittel? schläft er allein? wann soll er denn abends schlafen?
s2008
s2008 | 27.12.2009
3 Antwort
Atme erst mal tief durch!
Zahnt dein Kind vielleicht grad? Kann auch damit zusammenhängen. Vielleicht ist es keine Angst, sondern schmerzen. Meine Maus leidet bei jedem Zahn. Sind grad wieder durch damit. Die Eckzähne sind da. Oder dein Kind fühlt sich einfach unverstanden. Schon mal mit ganz viel kuscheln und knuddeln versucht? Oder frag doch mal deinen Arzt. Der wird dir vielleicht Rat geben können.
krenz82
krenz82 | 27.12.2009
2 Antwort
Krabbelgruppe oder Mutter-Kindturnen
da ist er beschäftigt u.ausgelastet.GLG.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 27.12.2009
1 Antwort
huhu
ich würde mal zum arzt gehen an deiner stelle und mit ihm darüber reden vllt hat er ein par tips für euch alles gute weiter hin
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 27.12.2009

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

autositz, 2,5 jähriges kind, 16 kilo
11.08.2012 | 7 Antworten
Abendessen für ein 1 jähriges Kind
15.07.2012 | 4 Antworten
1,5 jähriges kind, haushalt und arbeit
01.02.2012 | 29 Antworten

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading