Advent - Jeden Tag feiern

Advent ist die Zeit der Besinnung
0
0
0
0
Advent ist die Zeit der Besinnung

Advent bedeutet „Erwartung“. Warten auf das große Geschehen, auf die Ankunft des Christkindes. Diese vier Wochen sind eine schöne und besinnliche Zeit, in der wir alle immer wieder Momente finden sollten, inne zu halten, los zu lassen und uns auf Weihnachten zu freuen. Wie man diese Tage schön gestalten kann, vergisst man allerdings oft im Stress der Vorbereitungen auf die Festtage. Wir haben Euch einige Ideen zusammengestellt, damit Ihr die Adventszeit gemeinsam mit Euren Partnern und Kindern so richtig genießen könnt.

1. Dezember

Jeder Adventstag sollte mit einer kleinen Überraschung beginnen. Ein Adventskalender sorgt für solche Überraschungen. Doch nicht nur die Kinder sollten jeden Tag etwas Neues auspacken dürfen, auch die Eltern sollten in den Genuss der Vorfreude auf Weihnachten kommen. Den Adventskalender für Paare kann man gemeinsam nutzen: An ungeraden Tagen öffnet sie ein Fensterchen, an gerade Tagen ist er dran.

2. Dezember

Trinken wir warme Getränke gegen die Kälte. Spaziergänge sind auch an kälteren Tagen sehr schön. Es regnet oder schneit draußen? Halb so wild! Es gibt kein schlechtes Wetter, nur falsche Kleidung. Wann immer wir können, gehen wir mit den Sprösslingen raus. Und beim Zurückkommen tut uns ein warmes Getränk sehr gut.

3. Dezemer

Schreiben wir dem Christkind gemeinsam einen Brief. Auch Kinder, die die Buchstaben noch nicht kennen, können ihre Wunschliste zusammenstellen. Sie können malen, was sie bekommen möchten oder es aus buntem Papier ausschneiden und auf ein A4 Blatt aufkleben.

4. Dezember

Stellen wir Barabarazweige auf. Eine alte Tradition ist es, am 4. Dezember Obstbaumäste abzuschneiden und im warmen Zimmer ins Wasser zu stellen. Bis zum Heiligen Abend blüht der Ast auf.

5. Dezember

Kümmern wir uns um die Vögel im Garten, indem wir ihnen ein Fütterhäuschen aufstellen. Es ist immer wieder ein schönes Gefühl vom warmen Zimmer aus zu beobachten, wie die Vögel die Körner picken.

6. Dezember

Der Nikolaus kommt und bringt für die Kinder kleine Geschenke mit. Überraschen wir auch unseren Partner und gönnen wir uns etwas Besonderes. Ein schöner Abend im Restaurant, eine Massage oder ein Candle Light Dinner zu Hause sorgen auch bei Mama und Papa für gute Laune.

7. Dezember

Basteln wir einen Adventskalender aus Büchern. Lesen wir unserem Kind jeden Tag eine Wintergeschichte vor. Die Geschichten sollten wir im Vorfeld aussuchen und mit bunten Papierstreifen markieren, damit wir sie wieder finden. Jeder Streifen sollte einen weihnachtlichen Aufkleber haben. Jeden Tag bzw. nach jeder Geschichte, bekommt das Kind den Papierstreifen.

8. Dezember

Basteln wir Papiergirlanden für den Weihnachtsbaum. Aus buntem Papier schneiden wir 15 cm lange Astreifen aus.  Verkleben wir sie an den beiden Enden zu einem Ring, fädeln wir den nächsten Ring ein, usw. 

Auf der nächsten Seite geht es weiter...

 

Hier geht´s weiter:


Dein Kommentar

noch 1000 Zeichen.

Magazin durchsuchen

Verlinke mich

Weihnachten
Silvester
quelle

Magazin durchsuchen

Verlinke mich

Weihnachten
Silvester
uploading