Nachsorgehebamme

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
10.09.2009 | 14 Antworten
Wie oft war die Hebamme bei euch zur Nachsorge? ich war nur 2 Tage im Khs und bin dann mit dem kleinen heim. Meine Hebi war bisher 3 mal da, aber immer nur super kurz.

Sollte die nicht auch die Dammnaht kontrollieren?

Vorgestern hat sie meinen kleinen gebadet. Das dauerte von klingeln bis zum gehen nur insgesamt 20 Minuten, so schnell konnte ich gar net gucken. Jetzt will sie erst wieder kommen wenn ich was bestimmtes wissen will.

wie war das bei euch? War in der SS echt zufrieden mit ihr, aber die Geburt und die Nachsorge sind net so der Hit. Bei der Geburt ist sie nochmal nach hause gefahren, obwohl mein MUMU schon 8 cm offen war.

Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

14 Antworten (neue Antworten zuerst)

14 Antwort
hi
meine Hebamme war einmal bei mir nach meinem ks. zum nächsten Termin ist sie einfach nicht gekommen. als ich sie dann anrief, meinte sie "es wäre ja alles in ordnung und sie bräuchte ja nicht mehr kommen! ich könne ja anrufen, wenn was ist." war wie vor den kopf geschlagen, es ist meine erstes kind und ich hatte viele fragen, die ich eben alle nicht stellen konnte. hab mich aber auch nicht mehr bei der gemeldet, weil ich schon echt traurig und sauer war! Vor der Geburt hatte ich nur die Hebamme von meinem Geburtsvorbereitungskurs, die konnte ich aber nicht behalten, da wir noch umgezogen sind! Also war der totale Reinfall!!
sandrav83
sandrav83 | 10.09.2009
13 Antwort
@Engel
So hab ich mir das eigentlich auch vorgestellt. Komme zwar super klar mit meinem kleinen, wäre aber auch für Tipps und Tricks echt dankbar. Naja, kann wohl net von jeder Hebi erwarten. LG
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 10.09.2009
12 Antwort
........
bin nach einem tag nachhause gegangen und meine hebamme kam gleich den nächsten tag. insgesamt 10 tage hintereinander, sogar an Heiligabend war sie da und am 1.Weihnachtsfeiertag haben wir unsere maus das erste mal gebadet. das nenne ich mal einsatz.... sie hat sich immer zeit genommen, mit tips und ratschlägen. aber oft haben wir auch gemütlich zusammen gesessen und nett geredet. dann wollte meine grosse tochter auch später hebamme werden.... lg
Engel
Engel | 10.09.2009
11 Antwort
@Tinker-Bell
siehste noch ein kleiner Unterschied....;o)
Lore37
Lore37 | 10.09.2009
10 Antwort
@Lore37
Mappe? Hab ich nicht bekommen.... Wurde nur gefragt, ob ich ne Nachsorgehebamme habe. Und die würde mir dann die Dammnahtfäden ziehen. Hat sie gemacht... Kann ja nur von dem KH und der Hebamme rede, wo ich war...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 10.09.2009
9 Antwort
@Tinker-Bell
das ist aber von Kh zu Kh vertraglich anders geregelt, normalerweise bekommt man da doch eine Mappe wo das alles drin steht.
Lore37
Lore37 | 10.09.2009
8 Antwort
HÄ?
Hi! Normal muss die Hebamme glaub ich zehn mal oder so auf jeden Fall kommen und dann auch genügend Zeit mitbringen! Bin auch nach zwei Tagen heim und meine kam dann am Tag drauf sofort und dann noch drei mal und hat sich echt Zeit genommen! Schönen Abend!Caro
carofriedrich
carofriedrich | 10.09.2009
7 Antwort
@Lore37
Naja, zwecks Dammnaht... Meine Hebi hat sogar die Fäden gezogen und sie mehrmals kontrolliert.... Zum FA bin ich ja erst 7 Wochen nach der Geburt gewesen...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 10.09.2009
6 Antwort
@sonnebluemsche
deine fädn von ks wurden gezogen?????? Ich dachte die benutzen heut zu tage die selbstauflösenden... war bei mir zumindest so....lol als ich nach 6 tagen nach hause bin haben die nur an der seite den knoten entfernt und der rest blieb drin...
laica86
laica86 | 10.09.2009
5 Antwort
Hebi
Also meine Hebi kam nach dem Krhs einmal die Woche und hat auch meine Schnitte kontrolliert und nachgesehen ob ich Hämmoriden habe und die Gebärmutter abgetastet. Meine war nie lange da, weil ich mit meinen Wurm super gut zurecht kam und kaum fragen hatte, aber ich konnte sie jederzeit anfordern wenn ich Fragen oder Wehwehchen hätte. Es ist schon etwas komisch ! Wünsche Dir aber viel Glück und alles Gute.....
skally08
skally08 | 10.09.2009
4 Antwort
Hallo
sieh es doch mal anders, sie hat gesehen das alles bei euch passt und von daher kommt sie nur noch wenn was ist. Ist doch schön. Und für deine Dammnaht ist der Fa zuständig.
Lore37
Lore37 | 10.09.2009
3 Antwort
..............
also meine hebi hat sich bei der nachsorge eig immer viel zeit genommen und wir konnten uns gut über alles unterhalten.insgesammt kommt ne hebi 10 mal zur nachsorge.bei mir war es erst alle 2 tage und dann 2 mal die woche weil wir keine probleme hatten.sie hat auch immer die ks naht kontrolliert und wollte auch immer die binde sehen wegen wochenfluss ob da alles ok is...und ich kann sie auch heute noch anrufen wenn was ist der ich etwas wissen will
smartie1983
smartie1983 | 10.09.2009
2 Antwort
ohh je...
ich an deiner stelle würde mal schauen, das du dir ne Familienhebamme besorgst... ich habe eine und die kommt 1-2 mal die woche für a 1-1 1/2 stunden... Dan redet sie mit mir, je nmachdem was ich für ein thema habe, zeigt mir gewisse dinge und kümmert sich auch wunderbar um mich u die keine... Ach ja und im gegensatz zu ner normalen hebamme kommt eine familienhebamme so lange wie du meinst wie es nötig ist. Also is ne coole sache :-) lg jessi
laica86
laica86 | 10.09.2009
1 Antwort
hallo
das ist ja nicht so nett... meine hebamme kam obwohl ich 5 tage im kh war 10 tage danach jeden tag und hat sich auch immer zeit genommen, sie hat mir alle fragen beantwortet und so.... danach kam sie dann auch noch ein paar mal mit immer bisschen mehr abstand dazwischen... und dann als sie nicht mehr kam hat sie mir gesagt ich kann se auch noch anrufen wenn ich fragen habe... achja und meine fäden von der kaiserschnittnaht hat sie auch gezogen.... lg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 10.09.2009

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Nachsorgehebamme
10.10.2008 | 9 Antworten

In den Fragen suchen


uploading