Kann man einer Plazentainsuffizienz vorbeugen?

Happymammi
Happymammi
31.10.2008 | 3 Antworten
Hallo!
Kennt sich jemand mit dem Thema aus?
Hatte bei der ersten SS eine Plazentainsuffizienz(Plazenta wird nicht richtig durchblutet weshalb das Kind mangelversorgt wird). Man musste mein Kind sofort per Notkaiserschnitt zur Welt holen. Leider blieb ich auch danach recht unaufgeklärt über die möglichen Ursachen. Man meinte bei mir nur, man hätte es nicht so sagen können. Es sei bei mir wahrscheinlich eine erblichbedingte Bindegewebsschwäche.
Wie kann ich dem vorbeugen?
Was ist gut für eine gute Durchblutung der Plazenta?

Danke für eure Antworten!
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

3 Antworten (neue Antworten zuerst)

3 Antwort
! nur weil d
du kannst nicht wirklich vorbeugen... entweder ist die plazenta zu alt , oder es liegen andere gründe, wie diabetes, oder preeklampsie im hintergrund. wenn du viel trinkst, dich gesund ernährst und dich regelmässig untersuchen lässt, dann hast du alles getan was man tun kann. und vergiss es nciht: jede schwangerschaft ist anders. nur weil du in einer ss gewisse probleme hattest, musst du nicht unbedingt bei der nächsten ss auch probleme haben. lg, mameha
mameha
mameha | 31.10.2008
2 Antwort
Hab schon gesucht, aber da kommt so viel quatsch!
Meist findet man nur die Erklärung oder irgendwelche anderen Fragen dazu. Ich dachte ich frag hier mal.
Happymammi
Happymammi | 31.10.2008
1 Antwort
puh..
hatte zwar ebenfalls eine plazentainsuffizienz, aber um ehrlich zu sein, bin ich überfragt ob und wie man da vorbeugen kann. hm, hast du schonmal versucht zu googlen?? vielleicht findet man ja etwas darüber??!! übrigens herzlichen glückwunsch zur ss
dorftrulli
dorftrulli | 31.10.2008

ERFAHRE MEHR:

Koliken vorbeugen
20.04.2010 | 4 Antworten
Plazentainsuffizienz
29.07.2008 | 6 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading