Hygroma colli

vrenii
vrenii
31.01.2020 | 6 Antworten
Hallo ihr lieben,

Ich war vor 3 Tagen beim FA auf Grund starken Ziehen im Unterleib. Er hat geschallt und hat an meinem Baby entdeckt das es ein Ödem im Nackenbereich hat. Ich war natürlich geschockt. Zur Info ich bin jetzt 10+2. gestern war ich dann bei einer Spezialistin die das leider bestätigt hat aber meinte ich soll den Kopf noch nicht hat hängen lassen. Hat jemand von euch mit dieser Diagnose Erfahrung?

Liebe Grüße
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

6 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
was haben sie Dir empfohlen ?...eine Fruchtwasseruntersuchung ?...wenn Du Gewissheit haben möchtest , wäre das Möglichkeit...somit weißt Du , woran Du bist....ansonsten ist es einfach gesagt , den Kopf nicht hängen lassen , wenn man nicht selbst in der Situation steckt...auch wenn Frauen schon diese Diagnose hatten , ist es immer 50:50 , dass es zutrifft bezw. nicht zutrifft...ich hatte damals in der Schwangerschaft eine Chromosomenanalyse machen lassen....wenn diese auffällig gewesen wäre , hätte ich eine Fruchtwasseruntersuchung machen lassen ... ...weil zu der Zeit bei meinem Bruder einen Chromosomendefekt festgestellt wurde , mit dem er eigentlich lebensfähig wäre...da niemand wusste , ob es eine Laune der Natur ist oder vererblich habe ich mich ebenfalls untersuchen lassen ...ansonsten hätte ich die ganze restliche Schwangerschaft über Ängste ausgestanden und die Schwangerschaft auch nicht genießen können ....die Ängste kann einem niemand abnehmen ...Alles Gute...ich drück Dir die Daumen , dass sich alles zum Guten wendet...
130608
130608 | 31.01.2020
2 Antwort
upss...nicht lebensfähig wäre...sorry...
130608
130608 | 31.01.2020
3 Antwort
Ich habe am 17.02 einen Termin zur Feindiagnostik wo nochmal genauer geguckt werden soll weil es diesmal einfach zu früh dafür war. Dort wird dann auch der NT gemacht. Je nach dem was raus kommt werde ich auf jeden Fall alle weiteren Tests machen lassen. Ich brauche einfach Gewissheit auch wenn das natürlich alles nicht zu 100% aussagekräftig ist. Ist lese Tag und nach alle Beiträge im Internet und es gibt an sich ja wirklich noch Hoffnung. Ich versuche positiv zu bleiben @130608
vrenii
vrenii | 31.01.2020
4 Antwort
Hallo liebe Vrenii, ich versteh deine Sorge um dein Baby gut. Wie geht es dir inzwischen? Bis zum 17.02. ist es noch lange für dich als Schwangere... Komm gut durch die Tage und bleib zuversichtlich! Viele Ödeme bilden sich auch wieder zurück! Ich schick dir noch eine Nachricht ins Postfach. Liebe Grüße zu dir!!!
carina02
carina02 | 03.02.2020
5 Antwort
Liebe Vreni, ich habe dir im Postfach geantwortet!!
carina02
carina02 | 11.02.2020
6 Antwort
Hallo liebe Vreni, ich denk noch an dich! Am 17. 2. War dein Termin bei der Feindiagnostik. Ich weiß, all diese Untersuchungen sind einfach schwer für Mamas. Vielleicht magst du nochmal schreiben.... Alles Liebe dir! Carina
carina02
carina02 | 19.02.2020

ERFAHRE MEHR:

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading